Samstag, 14. Juli 2012

Das Rote Palais

Das Rote Palais - Die Totenwächterin/
Der Gottvampir/ Die Schattenpforte
Helene Henke


Zur Trilogie:
In dieser Trilogie sind folgende Geschichten enthalten, Das Rote Palais- Die Totenwächterin, Der Gottvampir,Die Schattenpforte. Alle Geschichten sind ineinander übergreifend, so das ich empfehle sie zusammen zu lesen.
Die Totenwächterin
Die Hauptprotagonisten sind Leyla Barth, beruflich als Detektivin tätig und ihre speziellen Dienste werden von der Polizei in Anspruch genommen, wenn der Verdacht auf paranormale Aktivitäten fällt. Und dann ist da noch Rudger van Hallen, Meistervampir von Krinfelde, ehem. Grenzgänger und Besitzer des Multiplexkinos Aurodom. nachdem einige mysteriöse Morde, Leylas Dienste notwenidig machen gerät auch Rudger auf ihren Schirm. Vampirismus soll legalisiert werden und da gerät dann auch Thetania in den Verdacht.
Thetania e.V. is eine Sekte, die mit geheimen Beautypartys lockt, bei denen es nur um eines geht. das ewige Leben und somit keinerlei Falten und Co zu bekommen.Hier ist nun Leylas Spürsinn gefragt.
Der Gottvampir
Der Rockstar Bragi kommt nach Krinfelde, und mit ihm eine Heerscharr von Fans, die sich von seinem Gesang einnehmen lassen. Bragi scheint ein Vampir zu sein.Er schafft es sein Publikum einzunehmen und bekommt einen Gastauftritt von Rudger zugesprochen. Unterdessen kommen sich der Meistervampir und die Detektivin langsam näher, irgendwas scheint sie zu verbinden.
Doch mit Bragi kommen auch neue Mordfälle auf Leyla zu, junge Mädchen hatten versucht ein Ritual zu vollziehen und nun sind einige tot. Leyla nimmt die Ermittlungen auf und immer öfter muss sie feststellen das auch Thetania e.V. sich neue Dinge einfallen lässt, um ans Ziel zu gelangen.
Und wer mag Iduna sein? Geheimnisvoll und schön, ob Sie Leyla gefährlich werden kann?
Die Schattenpforte
Sprachlose Meterologen, unerklärliche dunkle Wolken über Krinfelde, niemand kann sich erklären wie es zu dieser Wolke kommt, doch als einige mutige Vampire bemerken das ihnen keine Gefahr vor der Sonne droht, verkehren sie auch am Tag in der Stadt, ein Zustand der die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Wo sie zuvor sich nur Nachts mit den Untoten arrangieren mussten, scheint es Tagüber kaum möglich zu sein, zumal sich einige agressive Gesellen, keine Freunde machen. Leyla und Rudger müssen schnellstmöglich die Ursache und eine Lösung finden. Und als noch Leute aus dem Kino verschwinden oder einfach welche rausspazieren, sind alle in Alarmbereitschaft.
Als kurz drauf Rudger nicht aus der üblichen Starre erwacht und seine Haut Risse bekommt ist schnell klar, das irgendwas im Reich der Schatten passiert und Leyla fasst einen todbringenden Entschluss um Rudger zu helfen, aber ob das reichen wird?
Mein Fazit:
Ich habe diese Trilogie verschlungen, sie ist gekonnt ineinander übergreifend geschrieben und der Schreibstil ermöglicht ein einfaches durchkommen. Das Buch ist aus Leylas Sicht geschrieben, so das einem Hauptcharaktere sehr ans Herz wachsen. Immer fiebert man mit vor Spannung, mich hat vor allem gefreut, mal etwas zu lesen was noch nie dagewesen ist, der Gottvampir zum Beispiel, 2 Personen bewohnen einen Körper. Auch die emotionalen und erotischen Szenen sind glaubhaft umgesetzt, sodas man sich durchaus vor Augen führen kann, was gerade durchlebt wird.
Witzig auch das die Autorin auch in einem solchen Kino arbeitet, das schein Inspiration pur zu sein, das man sich schon auf den nächsten Roman freuen kann.
Zur Autorin:
Helene Henke ist 1964 in Krefeld geboren, glücklich verheiratet und hat schon in einigen interessanten Berufen gearbeitet. Seid 8 Jahren arbeitet sie in einem Multiplexkino. Einen Job der sie inspiriert und sicher auch Ideen für dieses Ebook lieferte.
Wer wissen möchte über Helene Henke, hier die Autorenhomepage:
www.helene-henke.de


 Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen