Samstag, 25. August 2012

Elfenblick

Elfenblick
Katrin Lankers

 Zum Buch:
Als Mageli, Erin das erste Mal erblickt, ist sie überrascht. Als sie ihn das 2. Mal sieht verwirrt....Traum oder Realität? Sie mag es kaum auseinander halten und auch ihre Freundin Rosann sagt ihr ganz klar, was sie davon hält, doch wird  Mageli das abhalten können, sich erneut auf die Suche nach Erin zu machen?
Erst ein Besuch im Altenheim, bringt Mageli auf die richtige Spur...Ob sie sich der Gefahr bewusst ist?
Meine Meinung:
Katrin Lankers hat hier ein tolles Kinder/Jugendbuch geschrieben, beginnen wir heute mal mi dem Cover, das ist ja meist das erste was man sieht vom Buch, ein Eyecatcher schlechthin,die verschiedenen Farbstaffeln auf dem Cover, leichter Spiegelschimmer und dann das Geschicht mit dem Auge aus Hingucker....wow, kann ich nur sagen, da jauchzte der Coverfetischist in mir.
Was mir dann noch gleich auffiel war die Schriftgröße, die wirklich Leserfreundlich ist, da dies kombiniert wurde mit dem flüssigen Schreibstil, flog man eigentlich nur so durch das Buch, Pausen gab es nur zum schlafen. Prima war die Idee, die "Dunkle Seite" immer in kursiv geschrieben wurde, so kamen keine Verwechslungen auf. Man wurde langsam an die Hauptcharaktere rangeführt, wobei ich mir gewünscht hätte das die männliche Hauptperson öfter vorkommt. Überzeugend finde ich in diesem Roman die detailreichen Ausführungen in der Elfenwelt, so das man sich visuell richtig gut einfinden konnte, und ein richtiges Bild beim lesen entstehen kann.
Das Buch hat eine Alterempfehlung von 12-15 Jahren, dem würde ich zustimmen, wobei Leseerfahrene 11 Jährige auch super mit dem Buch zurecht kommen würden. Absolut lesefreundliches Kinder/Jugendbuch!
Hier noch einige Eckdaten:
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: arsEdition (Januar 2012)
ISBN-13: 978-3760779805
Auch als Ebook erhältlich


 Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen