Sonntag, 15. Juli 2012

[Rezension] Vango - Prinz ohne Königreich


Vango 2
Timothèe de Fombelle



Zum Buch:
Im 2. Teil von Vango werden wir wieder nach New York katapultiert. In der Hoffnung Hugo Eckener hier zu finden hat er sich wieder auf die Reise in eine ungewisse Zukunft gemacht. Doch auf der Suche trifft er unverhofft auf Zefiro, der seinerseits Viktor jagt....nach einer Verfolgungsjagt mit Explosion und einem Sturz aus dem Zug kann Vango erkennen wer ihn gestossen hat.....Zefiro!? Wie passt das zusammen?
Meine Meinung:
Der Anfang mit der Rückblende hat mir gefallen und war auch nötig. Spannungsgeladen ging es weiter auf dem Rachefeldzug, einzig allein die ganzen Namen auseinanderzuhalten, hat mir einige Mühe gemacht, da wäre ein Glossar schön gewesen. Timothée de Fombelle schafft es trotz der Zeitsprünge, die Spannung am laufen zu halten.
Genial find ich ausserdem das man die geschichtlichen Ereignisse genau recherchieren kann, da hat sich der Autor sehr viel Mühe gegeben das alles so authentisch wie möglich ist.
Ein rundum gelungenes Jugendbuch!


 Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen