Dienstag, 28. August 2012

Millie am Nordpol von Dagmar Chidolue

Millie am Nordpol
Dagmar Chidolue


Klappentext
Eisbär voraus, Millie! An Bord eines Eisbrechers, dick eingepackt in ihren knallroten Anorak, heißt es für Millie Kurs auf den Nordpol. Huuh, ist das kalt! Aber auch sooo spannend. Dicke, bärtige Walrosse rollen auf Eisschollen umher und zeigen ihre großen Hauer. Und dann so nah, dass Millie seinen Pelz fast fühlen kann, ein echter Eisbär! Diese Reise ins Eis wird Millie nie vergessen. Millie macht Kinder ab 6 Jahren selbstbewusst, neugierig und tolerant. Die Geschichten von Reiseführerin Millie sind "die" Vorbereitung auf Familienurlaube!
Zum Buch
Milli ist wieder Unterwegs, diesmal muss Mama eine Reportage über den Nordpol schreiben und Milli, Trudel und natürlich auch Papa, wollen sie nicht alleine fahren lassen, ist ja auch viel zu weit weg. So starten alle auf eine aufregend lange Reise in eine Welt die man sonst nur aus dem Fernsehen kennt, lernen die Welt um die Gletscher kennen und können einen Blick auf die bedrohte Tierwelt werfen.
Schreibstil, Spannung, Charaktere
Dagmar Chidolue hat einen herrlich erfrischenden Schreibstil, mit sehr viel Humor umschreibt sie die Reise aus Millis Blickwinkel. Sie achtet sehr auf Details im Umfeld und kann so das Geschehen sehr real wieder geben. Besonders die Sprachschrift hat mich immer wieder schmunzeln lassen und mich an meine Kinder erinnert. Ich muss mir nun nach dem Lesen immer anhören, wohin wir in den Urlaub fahren, vor allem soll es ein großes Expeditionsschiff sein. Daran erkenn ich das das Buch auch neugierig aufgesogen wurde und mein Kind mit Milli zusammen das Schiff erkundet hat. Die jungen Leser erfahren so auch ein wenig über den Nordpol und die Tierwelt, eingepackt in eine schöne Geschichte die absolut Altersentsprechend ist. Die Charaktere finde ich toll herausgearbeitet, insbesonders von Milli und Trudel. Immer passierte etwas auf dem Schiff, Stillstand gab es in dem Buch eigentlich gar keinen.
Mein Fazit
Ich finde dieses tolle Kinderbuch eignet sich auf jeden Fall für Schulanfänger , 1-2 Klasse, da auch der Zeilenabstand sowie die Schriftgröße genau richtig sind, damit die Kleinen flüssig lesen können. Durch die Auflockerung mit kleinen Bildern bekommt das Buch auch noch den richtigen Schliff. Ich kann die Milli Buch Reihe von Dagmar Chidolue nur empfehlen!
  Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

1 Kommentar:

  1. Das ist ja ein süßes Buch :) Meine jüngste Schwester ist gerade in die zweite Klasse gekommen und sie liest jetzt schon gerne ;)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen