Samstag, 25. August 2012

Neben der Spur von Ella Theiss

Neben der Spur
Ella Theiss


Zum Buch:
Durch einen verpatzten Einsatz bekommt die junge Journalistin Karo Rosenkranz, 3 Wochen Urlaub verpasst, Karo nutzt diese Zeit um der Firma Hepp verdeckt zu ermiteln, da ihr bei bei dem verpatztem Einsatz einige ungereimtheiten aufgefallen waren, doch dem Polizeijourlanlist Alex will sie ihre Ergebnisse nicht mitteilen. Obwohl er sie warnt, stürzt sich Karo mittenrein, in eine Gesellschaft wo Macht und Intriegen an der Tagesordnung sind.
Meine Meinung:
Ella Theiss hat hier einen völlig unkompliziert zu lesenden Krimi geschrieben. Man startet direkt mitten im Leben des Hauptcharakters, und ein hohes Maß an Spannung bekommt man obendrein, die sich auch fortlaufend im Buch halten kann. Überrascht war ich von einigen unvorhersehbaren Wendungen, wo ich niemals mit gerechnet hätte. Alles ist sehr gut ausgearbeitet, so das eigentlich keine relevanten Fragen offenbleiben, ausser vielleicht die, wann der der nächste Krimi rauskommt?
Durch den quasi dahin gleitenden Schreibstil, fällt einem das lesen sehr leicht, zumal die detailierten Beschreibungen ihr übriges dazu beisteuern. Man konnte schon auf den ersten Seiten sich ein gutes Bild von der Hauptfigur Karo machen das sich bis zum Schluss auch gehalten hat. ein wirklich guter Krimi, der ganz ohne blutige Details auskommt. Absolute Lesempfehlung für Krimiliebhaber und jene die es werden wollen!
Zur Autorin:
Ella Theiss lebt und arbeitet in der Nähe von Darmstadt. Sie hat Germanistik und Sozialwissenschaften studiert, nach ihrem Volontariat mehrere Jahre als leitende Redakteurin bei der EKD gearbeitet. Seit der Geburt ihrer Töchter ist sie freie Journalistin, verfasst unter ihrem bürgerlichen Namen Elke Achtner-Theiss Artikel und Sachbücher zu Ernährungs- und Ökologiethemen. Seit 2007 befasst sie sich auch mit dem literarischen Schreiben, hat mehrere Kurzgeschichten und ihren ersten Roman "Die Spucke des Teufels" veröffentlicht.

 Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen