Samstag, 25. August 2012

Sieben Tage ohne von Monika Peetz

Sieben Tage ohne  
Monika Peetz



Zum Buch:
"Sieben Tage ohne" ist die Fortsetzung von den "Dienstagsfrauen" der Autorin Monika Peetz. Es geht um die fünf Freundinnen Eva, Kiki, Estelle,Caroline und Judith, die sin in ein Burghotel eingemietet haben. Es stehen 7 Tage Fastenkur auf dem Programm. Doch neben ihrem Gesundheitssprogramm hat ja jeder noch seine eigenen Probleme und Sorgen, die natürlich ausgiebigst diskutiert werden. Ob Arbeitslosigkeit oder Männerprobleme, nichts wird hier unter den Tisch gekehrt. Doch Eva hat noch einen weiteren Grund genau hier im Altmühltal abzusteigen,genau hier soll ihre Mutter ihren Vater kennengelernt haben, da bietet es sich an, genau hier nach ihm zu suchen....
Mein Fazit:
Mich hat das Buch nicht packen können, es ist zu einfach geschnitten und der Schreibstil zwischenzeitlich schon etwas sehr zäh. Dieser Roman zeigt einem dann doch eher, das viele Menschen zwar Sachen zusammen machen aber jeder doch sein eigenes Ding durchzieht, zusammenhalt sieht für mich anders aus...
Wer ein einfaches Buch für zwischendurch lesen will, ist hier genau richtig aber man sollte nichts tiefgründiges erwarten.Man kann das Buch unabhängig vom ersten Teil lesen, da die Charaktere unabhängig noch mal beschrieben werden.

 Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen