Donnerstag, 13. September 2012

[Rezension] Die Tochter der Tryll von Amanda Hocking

Die Tochter der Tryll
Amanda Hocking



Klappentext
Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ...
Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ...
Zum Buch
Die 17 jährige Wendy Everly hat in ihrem Leben schon viel mitgemacht, der Tod ihres Vaters und der Mordversuch der Mutter, die dann in eine Psychatrische Anstalt gebracht wurde. Doch ein Glück hat sie ihren Bruder Matt und ihre Tante Maggie, die trotz der Schwierigkeiten immer zu ihr halten, obwohl das echt nicht einfach ist. Doch als sie nach einem weiteren Schulwechsel, Finn kennenlernt, steht ihre Welt erneut Kopf. Unfassbar steht sie nun vor ihrem angeblichen vorherbestimmten Lebenund soll alles was ihr etwas bedeutet hinter sich lassen.....doch ob sie das wirklich will?
Ein tückischer Angriff nimmt ihr letzten Endes die Wahl ab....

Spannung, Schreibstil, Charaktere
Gleich am Anfang schmeisst die Autorin Amanda Hocking die Spannung quasi in den Raum......geschickt wurde uns schnell das bisherige Leben der Hauptprotagonisten erklärt, so das man nach wenigen Seiten mitten in die Geschichte eintauchen konnte, schnelle Aktionen lassen einen mit dem doch recht schönem Schreibstil durch die Seiten fliegen, das war richtig angenehm beim lesen. Auch das nicht mit vielen Fremdwörtern um sich geschmissen wurde, wie man es von manch anderen Fantasyromanen kennt, so kann man auch als junger Erwachsener zügig lesen und so die Geschichte voll auskosten.
Die Charaktere sind wirklich sehr gut ausgearbeitet worden. Man merkt das sich die Autorin sehr mit jedem Einzelnen beschäftigt hat. Bei jedem kamen wichtige Eigenschaften zum vorschein, die sich in der Geschichte immer weiter hinaus kristallisieren konnten. So entwickelten sich neben den Hauptcharakteren auch weitere Lieblingspersonen für mich, zum Beispiel Tove. Da bin ich gespannt wie sich die Geschichte um ihn weiterentwickeln wird.
Mit facettenreichen Darstellungen wird nicht gespart, so meine visuelle Vorstellung gut funktionierte.
Meine Meinung
Ich geb es zu, ich bin mit geteilter Meinung an das Buch gegangen das man soviel verschiedenes drüber lesen konnte. Doch als erfahrener Fantasyleser kann ich sagen das dies sicher eine bezaubernde Trilogie wird. Man bekommt wirklich viel geboten, zarte Liebesbande, Fantasy und Action. Langweilig wurde mir beim lesen nie und durch den angenehmen Schreibstil bin ich sehr schnell durch das Buch geflogen, dennoch mit Genuss. Ich hab mir den 2. Teil gleich vorgemerkt. Anzumerken ist, das es sich hier um eine ineinander aufbauende Geschichte handelt.
Zur Autorin
Amanda Hocking arbeitete als Altenpflegerin und verfasste in ihrer Freizeit Vampir-Romane. Nach erfolgloser Verlagssuche veröffentlichte Hocking im April 2010 ihre ersten Bücher auf Amazon Kindle als eBooks. In den ersten Monaten verkaufte sie bis zu 9.000 eBooks pro Tag und verdiente weit über 100.000 US-Dollar pro Monat. Hocking kündigte schon nach dem ersten Monat nach der Veröffentlichung ihre Stelle als Altenpflegerin. Bis heute konnte Amanda Hocking über eine Million eBooks ihrer Vampir-Fantasy-Geschichten verkaufen. Mittlerweile werden ihre Bücher in weiten Teilen der Welt, unter anderem auch in Europa und Asien, in gedruckter Buchform vertrieben. In Deutschland werden ihre Bücher vom cbt Verlag vermarktet. Im Jahr 2011 wurden mehrere Filmemacher und Filmstudios auf die Autorin und ihre Bücher aufmerksam und kauften die Filmrechte an mehreren Büchern.
Amanda Hocking ist eine US-amerikanische Schriftstellerin von Fantasy-Romanen. Sie gilt mit weit über 1 Million verkauften E-Books als die erfolgreichste self-publishing-Autorin der Welt.
(Quelle: Wikipedia)


Zum Rechtlichen: Diese Bilder sind Eigentum des Schriftstellers bzw. des Verlages und dienen nur zur Veranschaulichung

Kommentare:

  1. Ich habe vor einigen Tagen eine Rezi gesehen die das Buch so schlecht gemacht hat, dass ich >Verborgen< von meiner Wunschliste gestrichen habe :/ Jetzt wird es wieder aufgenommen. Ich danke dir =)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich wirklich zu hören, denn ich denke das Buch hat eine eigene Chance verdient! Hab dir aber auch in deinem Gb geantwortet was ich darüber denke :-)

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich wie du. Es gibt viele Bücher die werden nur gelesen, rezensiert und ins Regal gestellt. Aber es geht auch anders. Ich habe (noch) keine Rezension zu "Jack Ketchum - Evil" geschrieben aber es hat mich berührt, weil ich mich vor wie auch nach dem Lesen informiert habe - so eine ähnliche Geschichte gab es nämlich und ist nicht nur die Fantasie eines Autors.

      Ich möchte nicht jeden unterstellen dass er/sie sich zu wenig mit das Buch abc beschäftigt (muss jeder selber wissen), aber es kommt mir so vor als ob es eine Art Wettstreit ist und der Spaß vergessen wird :(

      LG Silke

      P.S.: Das rote Blogdesign wirkt freundlich und passt zum Herbst. Mir gefällt`s =)

      Löschen
  3. Hey :-)
    Danke für die Blumen.....
    Ich habe vor zu jeder Jahreszeit meinen Blog anzupassen :-)
    Und ich hab den HIntergrund gesehen und der war eben wür den Herbst....aber ich bin noch generell am wurschteln :-)

    Und Bücher die ich im Regal habe, lese ich immer und immer wieder.....das sind meinsten die wo man so richtig schön drin versinken kann.
    Muss nun auch bald ne Lesepause machen, Umziehen und hab wieder nen Full Time Job neben meinen Kids, da muss ich mich erstmal wieder neu sortieren, aber diesen Monat werd ich meinen persönlichen Leserekord brechen....bin nach manchen Büchern schon ganz närrisch *lach*

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  4. Hey Katja,

    vielen Dank für Deinen Besuch bei mir :)
    Da musste ich doch direkt auch mal hier reinschauen und bin sofort mal Leser geworden. Gefällt mir sehr gut. Deine Rezensionen sind super !
    Lass Dir liebe Grüße hier !

    Ina

    AntwortenLöschen