Sonntag, 2. September 2012

Turt/le - Gefährlicher Einsatz von Michelle Raven

Turt/le - Gefährlicher Einsatz
Michelle Raven


Klappentext
Vor sieben Jahren kam der Mann von Rose Gomez bei einem riskanten Einsatz seiner Navy-SEAL-Einheit ums Leben. Nun bittet ein ehemaliger Teamgefährte sie um Hilfe. Roderic "Rock" Basilone ist auf der Suche nach zwei in Afghanistan vermissten amerikanischen Agentinnen, deren Spur direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords führt. Schon bald entwickelt Rose tiefere Gefühle für den schweigsamen SEAL. Aber kann sie sich erneut in einen Mann verlieben, der einen solch gefährlichen Job hat?
Zum Buch
Einige Jahre nachdem Rose Mann gestorben war, kehrt sie in die damalige Heimat zurück und unterrichtet an einem College. Eher zufällig laufen sich Rose Gomez und ein alter Kollege ihres Mannes, Roderic Basilone über den Weg. Als bekannt wird das Rose über umfangreiche Erfahrungen im Einsatzgebiet in Afghanistan verfügt, wird sie um Hilfe gebeten um 2 vermissten Agentinnen zu finden. Auch wenn sie die Erinnerungen einholen, sagt Rose zu. Doch Rock scheint da seine eigene Meinung zu haben. Wird der Seal sie durchsetzen können und Rose für sich gewinnen?
Spannung
Die Spannung ist von Anfang an da und wird kontinuierlich angezogen durch das weitere hinzufügen weiterer Spezialeinheiten. Jedes hat seine Aufgabe, diese laufen über den gesamten Roman zusammen und ihre Einsätze sind so spektakulär beschrieben, das die Spannung nicht einmal abgerissen ist.
Charaktere
Ich fand die Hauptpersonen gut umschrieben und man ist sehr schnell warm mit ihnen geworden. An den Romanen von Michelle Raven mag ich, das verschiedene Buchreihen ineinander übergehen, so finden tolle Charaktere der Hunter Reihe, ebenso ein Plätzchen hier, wie neue unbekannte Personen. Ihre einzelnen Eigenschaften sind sehr vorstellbar und authentisch herausgearbeitet. Man kann sie eigentlich nur gern haben.
Schreibstil
Die Autorin Michelle Raven bleibt ihren gewohnt lockerem und humorvollem Stil treu und besticht durch die detailreichen Beschreibungen, anhand dieser konnte man sich schon vorstellen wie es in dem Krisengebiet zugeht, und wieviele verschiedene Einheiten im Zweifel zusammenarbeiten können.
Meine Meinung
Ich finde das dies ein gelungener Auftakt für eine neue Buchreihe ist, auch wenn ich erstmal mit den Frauen warm werden musste, bisher hatte ich immer nur die Männer in der "starken Rolle" da war wohl mal ein Umdenken von Nöten. Ich bin richtig eingetaucht in den Roman und war recht froh das dem Buch ein Glossar hinzugefügt wurde, der einem die doch umfangreichen Begriffe erklärt hat. Man konnte sich recht schnell auf seine Lieblinge einlassen und was ich ganz gut fand war, das aus jedem Team jemand näher herausgearbeitet wurde und man so mehrmals die Gelegenheit hatte, sich einen Lieblingscharakter rauszupicken. Im Hinblick auf evtl. Fortsetzungsromane sehr gut durchdacht. Man sollte den Roman in Ruhe und nicht nur Seitenweise lesen, da man sonst recht schnell den Überblick verlieren kann, bei den ganzen Personen, die das Buch zu dem machen was es ist.
Ich bin ja mit gemischten Gefühlen an diese Buchreihe rangegangen, aber der Schreibstil hat mich eintauchen lassen und der Rest zum "Guten Buch Gefühl" stellte sich dann wie von selber ein. Ich muss gestehen das ich mittlerweile alles von Michelle Raven lesen könnte, und es würden 5 Sternchen dabei rauskommen, weil sie es genau wie im Fantasy Genre schafft, mich eineinzuwickeln und mitzureißen, in die von ihr durchdachte Welt, die wir durch Ihre Zeilen hautnah miterleben dürfen!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen