Dienstag, 23. Oktober 2012

Anton Pfeiffer und der Zauberkongress von Anne Carina Hashagen

Anton Pfeiffer und der Zauberkongress
Anne Carina Hashagen


Anton Pfeiffer und der Zauberkongress
Anne Carina Hashagen
Taschenbuch: 244 Seiten
ISBN: 978-1479213511
Preis: 10,99€
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Plattform


Klappentext
Eigentlich dachte Anton Pfeiffer, er sei ein ganz normaler Junge. Doch eine Woche vor Weihnachten lernt er während des Schulunterrichts den Jungen Oskar kennen, der behauptet ein Zauberer zu sein. Plötzlich ist nichts mehr wie vorher. Was hat es mit der alten Eiche hinter dem Schulhof auf sich? Welches Geheimnis verbirgt der Kaiserwagen der Wuppertaler Schwebebahn? Und warum um Himmelswillen beginnt die Zeitrechnung „nach Schnupfer“?
Zum Buch
Anton Pfeiffer führte bisher ein normales Leben , bis an einem Schultag vor Weihnachten, Oskar in sein Leben tritt. Ab dem Tag ist wirklich nichts wie es mal war. Welch besondere Bedeutung die alte Eiche auf dem Schulhof hat, oder die doch recht merkwürdigen Geschenke von Antons Opa zu Weihnachten......denn wer schenkt seinem Enkel schon eine Schuhputzbürste? Fragen über Fragen....
Schreibstil, Spannung, Charaktere
Die Autorin Anne Carina Hashagen hat einen ganz leicht zu lesenden Schreibstil, da hab ich mich beim lesen wirklich sehr drüber gefreut, denn das lesen ist ja bei den Kids immer so eine Sache, wenn an dann so gut durch das Buch lesen kann, und nicht ständig stolpert, wird das Buch erst zu einem Lesevergnügen. Ich finde das Buch auch wirklich Altersgerecht gut aufgebaut, auch die jüngeren können verstehen was gemeint ist und werden nicht durch schwierige Wörter verwirrt.
Spannend ist es in jedem Fall! Die ersten 3-4 Seiten erinnern an Harry Potter, ja, aber recht schnell kommt die Wendung und es wird eine eigenständige Geschichte mit vielen überraschenden Wendungen und vor allem Geschehnissen. Detailverliebt werden hier neue Charaktere erfunden, die das Buch wirklich aufleben lassen.
Die einzelnen Charaktere sind gut dargestellt, hätte mir aber mehr tiefe der Charakter Eigenschaften gewünscht, aber da ist ja noch Zeit um das im 2. Band auszuarbeiten. Alles entwickelt sich langsam, so das man gut folgen kann und recht schnell zu seinem Liebling findet, der dann an seinen Aufgaben wächst.
Mein Fazit
Geworben mit "Deutscher Harry Potter" kann ich nur sagen das dieses Buch auf jeden Fall auch meine Kinder lesen würden. HP finden diese nämlich noch zu gruselig. Daher finde ich das dieses Buch eine richtig gute Alternative ist, zumal es sich wirklich leicht und spannend lesen lies....was ich besonders gut finde, das es diesmal wieder ein Junge in der Hauptrolle ist. Ich persönlich finde das es viel zu wenig Bücher gibt, wo das so ist, vor allem In der Altersklasse.
Unbedingt lesen!

1 Kommentar:

  1. Das hört sich ja gut an. Vielen Dank für die schöne Rezi.
    Dein neues Blogdesign gefällt mir übrigens auch. ;))

    LG

    AntwortenLöschen