Mittwoch, 9. Januar 2013

Der geheime Name von Daniela Winterfeld

Der geheime Name
Daniela Winterfeld

Der geheime Name
Daniela Winterfeld
Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Knaur TB (11. Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3426511275
Preis: 12,99 €


Klappentext
Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt – und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind … Seit sie denken kann, ist Fina mit ihrer Mutter auf der Flucht. Doch jetzt, mit 19, will sie endlich ein richtiges Zuhause finden und zieht zu ihrer Großmutter, die am Rand eines düsteren Moores lebt. Das Moor fasziniert Fina vom ersten Moment an – genau wie der geheimnisvolle Junge, der dort lebt. Weder Fina noch der Junge ahnen, dass sie beide nur Figuren in einem Spiel sind, das dem betrogenen Wesen endlich seinen Lohn bringen soll …
Spannung, Schreibstil & Charaktere
Ich habe von Daniela Winterfeld (Daniela Ohms) schon ein anderes Buch gelesen und ich muss sagen, das dieses Buch wirklich ein ganz besonderes ist. Besonders in dem Sinne das der Inhalt einem Märchen gleicht und doch nicht Rumpelstilzchens Geschichte ist, die wir alle aus Kindertagen kennen. Nein hier in diesem Buch hat die Autorin ihren Figuren Lesen eingehaucht, man liest und liest und mekrt nach einer Weile erst das man ja doch noch in seinem Lieblingssessel ist und nicht im Grundlosen Moor bei Fina. Spannung pur versprech ich euch denn es gibt soviele Wendungen das einem überhaupt gar nicht langweilig werden kann. Man rätselt oft mit, das kann einen richtig beim lesen anspornen und durch den doch gut verständlichen Schreibstil kann man dem Geschehen dann leicht folgen auch wenn es schwer ist die Rätsel um Fina zu lösen.
So detailreich alles um die Personen beschrieben wurde, desto mehr Facetten bekam jeder einzelne Charakter aus "Der geheime Name". Jeder einzelne ist so gut beschrieben das man sich einfühlen konnte und am Ende dachte ich eher, dass ich einen Kinofilm gelesen habe, als ein Buch, den die Vorstellung in meinem Kopf war durch die tollen, anschaulichen Beschreibungen einfach da. Man kann sich selbst ein hervoragendes Bild vom Geschehen machen und glaubt mir.... beim nächsten waldspaziergang im Nebel....da denkt ihr an meine Worte, wenn ihr dieses fantastische Buch gelesen habt.
Meine Meinung
Also ich konnte dieses Buch ja durch eine absolut Klasse Blogtour schon lesen und muss sagen....allein die Werbung die jeder einzelne Blogger/Leser gemacht hat, kann nur noch Lust auf mehr machen.
Ich liebe dieses Buch, das durchaus das Zeug hat ein Klassiker zu werden. Mit der Autorin konnte ich dieses Buch genießen und bekam noch mal eine ganz andere Seite von Märchen zu Gesicht und siehe da, es hat mich gefesselt....auch wenn ich anfangs der Sache etwas skeptisch gegenüberstand. Doch allein wie der Stil von Daniela Winterfeld mich durch das Buch geführt hat, gekoppelt mit ihrer blühenden Fantasie.....also Leute das Buch muss man gelesen haben um nachzuempfinden was ich meine. Wenn ich mit ein paar Worten dieses Buch beschreiben müsste wären es diese hier:
Düsters spannungsgeladenes Jugendbuch, das auch vor Gefühlen nicht halt macht und wer kennt nicht das Sprichwort "Wo Liebe ist, macht auch Hass nicht halt"
Beides vermischt sich mit der Zeit, aber in welchem Zusammenhang solltet ihr an einem ruhigen Leseabend lieber selbst rausfinden
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen