Montag, 11. März 2013

Amokspiel - Sebastian Fitzek


Titel: Amokspiel
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller
Verlag: Knaur
ISBN: 9783828989887

Klappentext
Dieser Tag soll ihr letzter sein. Die renommierte Kriminalpsychologin Ira Samin hat ihren Selbstmord sorgfältig vorbereitet – zu schwer lastet der Tod ihrer ältesten Tochter auf ihrem Gewissen. Doch dann wird sie zu einem brutalen Geiseldrama in einem Radiosender gerufen. Ein Psychopath spielt ein makabres Spiel: Bei laufender Sendung ruft er wahllos Menschen an. Melden die sich am Telefon mit einer bestimmten Parole, wird eine Geisel freigelassen. Wenn nicht, wird eine erschossen. Der Mann droht, so lange weiterzuspielen, bis seine Verlobte zu ihm ins Studio kommt. Doch die ist seit einem halben Jahr tot. Ira beginnt mit einer aussichtslosen Verhandlung, bei der ihr Millionen Menschen zuhören …

Meine Meinung
Die Erwartungen an dieses Buch waren hoch da man ja mittlerweile einige Bücher von Fitzek kennt.
Leider wurde ich dieses mal eher enttäuscht. Es hat nicht die Spannung aufgebaut wie man es von ihm erwartet.
Die Kapitel sind kurz gehalten, lassen sich vom Schreibstil her gut lesen.
Aber irgendwie denkt man immer, nun ja, mal sehen wie es weitergeht.
Aber halt nicht in dem Maße ala ich kann es nicht mehr aus der Hand legen, schade eigentlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen