Sonntag, 10. März 2013

Feuer von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg

Feuer
Engelsfors - Trilogie 2
Sara B. Elfgren und Mats Strandberg

Titel: Feuer
Autoren: Sara B. Elfgren und Mats Strandberg
736 Seiten · mit Schutzumschlag
ab 14 Jahren
EUR 19,95
ISBN-13: 978-3-7915-2855-7
Erschienen im Februar 2013
www.dressler-verlag.de


Klappentext
Das Böse schwelt in Engelsfors, diesem tristen schwedischen Provinznest, und es wird immer stärker. Es zieht die Stadt in seinen Bann. Greift so bedrohlich schnell um sich wie ein Flächenbrand. Und seit die Auserwählten wissen, dass sie dagegen kämpfen müssen, ist ihr Leben nicht gerade einfacher geworden. Im Gegenteil. Eigentlich ist alles noch viel schlimmer als vorher. Langsam beginnen die Mädchen zu begreifen, wie mächtig und wie gnadenlos ihr Gegner wirklich ist. Was er anrichten kann. Dass nicht nur ihr eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern viel mehr. Aber haben sie überhaupt die geringste Chance, das Böse zu stoppen? Schließlich sind sie nur noch zu fünft und keiner steht ihnen bei. Obendrein hat auch der Rat es auf die Mädchen abgesehen. Der Rat, der sie eigentlich beschützen sollte, dem aber Kontrolle und Macht alles bedeuten. Und ihm ist jedes Mittel recht, um beides zu behalten. Nur wenn die Auserwählten ihre Geheimnisse endlich teilen und einander bedingungslos vertrauen, können sie all das vielleicht überstehen. Nur dann lässt sich die dunkle Bedrohung vielleicht noch abwenden. Die Zeit drängt.
Zum Buch
5 Mädchen bilden den Zirkel, die letzten Geschehnisse haben alle wachgerüttelt. Traue niemandem . Und denen den du vertrauen solltest spielen ein falsches Spiel. Der Rat benutzt die Mädchen und vergisst das eigentliche Ziel.
Sie müssen lernen einander zu vertrauen, doch ob das bei derart peinlichen sowie berührenden Geheimnissen möglich ist, wird sich zeigen.
Spannung, Schreibstil & Charaktere 
Wo im 1. Teil noch sehr viel erklärt wurde, so wurde das in diesem Teil mit richtig viel Spannung ersetzt...ich habe förmlich an dem Buch geklebt, die Wendungen waren absolut nicht vorhersehbar und brachten überraschende Ereignisse mit sich. Ausserdem empfand ich durch die erhöhte Spannungskurve, den Stil noch einen Tick flüssiger als bei Teil 1. Man hat sich also gesteigert in den Büchern. Die einzelnen Personen traten viel mehr heraus und man erfährt auch viel mehr über die Hintergründe. 
Meine Meinung
  Ich finde das dieses Buch neben einer eigenen Geschichte noch mehr transportiert. Freundschaft die wachsen kann, Vertrauen das man sich erarbeiten muss, und man sich dann auf einander verlassen kann!
"Feuer" war wesentlich schneller zu lesen als "Zirkel" und ich giere nun nach "Schlüssel"!
Absolut Empfehlenswert! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen