Sonntag, 7. April 2013

Rette mich von Becca Fitzpatrick

Rette mich
Becca Fitzpatrick

Titel: Rette mich!
Autor: Becca Fitzpatrick
Paperback, Klappenbroschur
448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-20407-6
Preis : € 16,99 [D]
Erschienen am     18. März 2013
Page & Turner




Klappentext
Die letzten fünf Monate ihres Lebens sind wie ausgelöscht. Nora Grey kann sich an rein gar nichts mehr erinnern. Nicht einmal an ihre große Liebe Patch. Sie weiß nur, dass sie eines Abends auf dem Friedhof neben dem Grab ihres Vaters aufwachte, ohne zu wissen, wie sie dort hingekommen war. Ihre Mutter und ihre beste Freundin Vee scheinen mehr zu wissen, wollen jedoch nichts preisgeben. Und dann findet sie eines Morgens einen Zettel auf ihrem Bett, auf dem steht: »Nur, weil du zuhause bist, heißt das noch lange nicht, dass du dich sicher fühlen kannst.« Droht ihr jemand, oder soll es eine Warnung sein? Wer ist in ihr Zimmer eingedrungen? Und was ist in den letzten Monaten passiert?
Spannung, Schreibstil & Charaktere
Ja, was genau passiert ist will man auch wissen, wenn man sich genau diesen Klappentext allein durchliest und genauso verwirrt fühlt sich Nora. Die Autorin kann die Verzweiflung sehr gut rüberbringen und man ist als Leser verwirrt und schreit innerlich auf. Doch genau das ist es was mich wieder weiterlesen liest, der 3. Teil stieg schon mit der ersten Seite ganz oben in der Spannungskurve ein und dann stellt euch bitte einen spinnenden Herzschrittmacher vor, ich bekam einen Herzkasper nach dem anderen. Das ganze Buch entwickelt ein Eigenleben und ich sehne mich nach mehr. Die Verbindung die die beiden Hauptfiguren zueinander haben ist wirklich toll beschrieben worden und die Nebenrollen enthalten immer mehr Details, und langsam kommt man in dem Puzzle etwas vorwärts, doch mit dem Ende hatte ich nicht gerechnet und kann eigentlich nicht fassen, das es nur noch einen Teil geben soll, kann man da nicht noch was machen, liebe Becca?
Meine Meinung
Wie schon bei den voran gegangenen Bänden.... Hammer geil, wenn ich das mal so ausdrücken kann. Für 3 Bücher in 3 Tagen insgesamt 12 Lesestunden......das hat selten eine Buchreihe geschafft bei mir. Ich finde das Becca Fitzpatrick sich gut ausdrücken kann, aber dennoch so einfach in der Sprache bleibt, das Jugendliche dem Buch auch super folgen können. Ausserdem mag ich den fesselnden Schreibstil, der ganz ohne Sex auskommt, muss man ja mal sagen und dennoch kann man die Gefühle beim lesen spüren, man ist mitten im Geschehen und das ist mir bei einem guten Buch wichtig.... das es mich mitnimmt, abholt in eine andere Welt...
 

1 Kommentar:

  1. Huhu ,
    Bin gleich 3 mal deine Leserin geworden . Einen schönen Blog hast du =) Eine tolle Rezi , das muss ich mir gleich mal näher anschauen ...
    Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest , dort läuft grade ein Gewinnspiel ^^

    LG Jenny

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower