Dienstag, 25. Juni 2013

Silber - Kerstin Gier


Titel: Silber
Autor: Kersin Gier
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Verlag: Fischer Verlag
ISBN:978-3841421050
Klappentext
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …

Über den Autor
1995 begann die zu dieser Zeit nicht wirklich ausgelastete Diplom-Pädagogin mit dem Schreiben. Seither hat Kerstin Gier zahlreiche Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Gleich die erste Veröffentlichung, “Männer und andere Katastrophen”, wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 wurde Kerstin Giers Buch “Ein unmoralisches Sonderangebot” mit dem DeLiA-Literaturpreis als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die humorvolle Reihe rund um die “Mütter-Mafia”. Unterbeschäftigung wie in der Zeit vor der Schriftstellerei hat die Autorin vermutlich länger nicht mehr erlebt.

Cover
Hier hat man das Cover genau auf das Buch abgestimmt. Die Eidecksen spiegeln die Türen, das Auge sieht alles, der Titel spiegelt den Namen und die Hauptprotagonistin Liv Silber. Dazu die zahlreichen romantischen Verschnörkelingen die mit ihrer Prägung dem Buch den richtigen visuellen Touch geben.

Schreibstil & Spannung
Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an dieses Buch gegangen. Zahlreiche Werbemaßnahmen haben, nachdem Rubinrot im Kino angelaufen war, haben auch bei mir Spuren hinterlassen. Und ich bin froh das ich mir das Buch kurzfristig besorgt habe. Kerstin Gier hat hier keine Kopie ihrer Edelstein-Trilogie hingelegt, sondern überrascht mit einer anderen Thematik. Allerdings sticht wieder der für Jugendliche leicht verständliche Stil der Autorin durch. Sie hat einfach das gewisse Etwas, das sich in jeder Zeile wiederspiegelt. Sie spielt mit der Neugier des Lesers und schafft es das richtige Maß zu finden, Puzzleteichen finden zu lassen und weitere wieder zu verstecken. So hält sie Spannung auf oberstem Niveau.

Die Charaktere
Neben Liv stehen hier einige zur Auswahl, die ich gar nicht mal als Nebendarsteller betiteln würde. Da wäre die 4er Jungs Gang, sowie die Familienmitglieder. Alle haben aber eine Persönlichkeit die hier in dem ersten Teil unterschiedlich stark beschrieben wurde. Überrascht hatte mich die Person um Henry, da wünschte ich mir mehr Infos, aber er blieb hier im Auftakt von Silber etwas blass um die Nase, obwohl er bei Liv, kribbeln im Bauch auslösen konnte. Instinktiv hatte ich mir aber eine starke Bindung Grayson gewünscht.

Meine Meinung
Ich las, und las und las und nach 3 1/2 Std. dacht ich; Das kann ja jetzt nicht sein, oder?
Das Buch bietet sehr viel Stoff für die beiden geplanten Folgebände und ich bin sehr neugierig wie es weitergeht.
Interessant finde ich die Mischung zwischen Traumwelt und Wirklichkeit. Hier wurde geschickt mit der Verschleierung der Wirklichkeit gespielt. Die Zielgruppe ist auf jeden Fall getroffen worden und viele Themen wurden gleichermaßen mit ins Buch geschmissen, die Jeden treffen kann, sei es die Patchwork Family, oder die ersten tieferen Gefühle für das andere Geschlecht. Das nicht Anerkannt sein in der Schule und das damit zusammenhängende Mobbing. Ich denke das sich einige in diesem Buch wiederfinden, und wenn man dann noch über das Quentchen Fantasie verfügt, sich beim lesen in die Zeilen zu leben, ja dann ist dieses Buch der richtige Anwärter das Jugendbuch 2013 zu werden!
Hier erwartet euch ein Klasse Lesevergnügen, lasst euch dieses Buch nicht entgehen!

Sterne
5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower