Sonntag, 10. November 2013

[Rezension] Frisch gepresst - Susanne Fröhlich


Titel: Frisch gepresst
Autor: Susanne Fröhlich
Genre: Roman
Verlag: Ullstein
ISBN: 978-3548284965

Klappentext
Die Geburt ist die schönste Erfahrung im Leben einer Frau – sagen vor allem die Männer, die sich selbst für einen lächerlichen Weisheitszahn drei Spritzen verpassen lassen. Produktiver Schmerz? Wie ein Spaziergang? Andrea Schnidt macht da ganz andere Erfahrungen ...

Über den Autor
Ihr Name ist Programm, denn eines scheint Susanne Fröhlich tatsächlich immer zu haben: gute Laune. Dazu hat die 1962 in Frankfurt am Main geborene Moderatorin und Buchautorin auch allen Grund. Ihre Fernseh- und Radiosendungen sind überaus beliebt und ihre Bücher Bestseller; allen voran "Moppel-Ich", das sich über eine Million Mal verkaufte. Ihr Talent zeigte sich früh, bereits 1984 arbeitete sie als Moderatorin und Redakteurin für den Hessischen Rundfunk. Bekannt wurde sie mit der Singlesendung "hr3 Ausgehspiel", in der sie ihren Witz und ihre Schlagfertigkeit "an den Mann bringen" konnte. Heute ist sie ein viel und gern gesehener Gast sowohl im Fernsehen als auch auf den Bestsellerlisten. Fröhlich ist verheiratet und hat zwei Kinder

Cover
Eine Dame, kurz vor Entbindung liegt in einem KH Bett. Sie sieht noch erstaunlich entspannt aus, weiß nicht, was auf sie zukommen wird. Dabei 2 Männer, einer scheint wohl der Vater des Kindes zu sein. Der eine schaut keck in die Kamera so ala mal sehen was da noch kommt, der andere schaut eher gelangweilt weg. Ansonsten nichts besonderes auf dem Cover

Schreibstil & Spannung
Susanne fröhlich hat einen sehr außergewöhnlichen Schreibstil. Verschachtelte Sätze, teilweise abgehackt, gemischt mit einem Dialekt. Trotz allem findet man sehr schnell in diesen Stil hinein und dann kommt man auch gut mit.
Sie wechselt zwischen den Zeiten was am Anfang zu leichten Verwirrungen führt. Aber wenn man das erst mal heraus gefunden hat geht es eigentlich recht gut zu lesen.

Meine Meinung
Ein Buch was den Alltag mit Schwangerschaft, Kinder kriegen und die kurze Zeit danach beschreibt. Auf eine witzige, humorvolle Schreibweise schafft die Autorin es, den Leser in den Bann zu ziehen. Die Eigenart des Dialektes kann man recht gut verstehen und lockert das ganze auf. Man muss an einigen Stellen lachen was die Mitmenschen doch eher verwundert wenn sie neben einem stehen und schauen ;) Die Story ist leicht, hat keine hohen Anforderungen.

Fazit
Humorvoller Roman für zwischendurch bei dem man aber keinen tieferen Sinn finden wird.

Sterne
4/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower