Mittwoch, 20. November 2013

[Rezension] Zirkel - Elfgren & Strandberg


Titel: Zirkel
Autor: Sara Elfgren und Mats Strandberg
Genre: Jugendbuch
Verlag: Dressler
ISBN: 978-3-7915-2854-0

Klappentext
Engelsfors liegt in der hintersten Ecke von Schweden. Es herrscht eine eigentümliche Stimmung in diesem Ort, der immerhin so groß ist, dass sich dort ein Gymnasium befindet. An diese Schule gehen sechs Mädchen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Einige haben kein gutes Haar an der anderen gelassen, sie gehörten unterschiedlichen Cliquen an, waren Mobbingopfer oder Außenseiterin. Nun sind Vanessa, Ida, Minoo, Anna-Karin, Rebecka und Linnéa die Auserwählten, die das Böse, das sich an der Schule seine Heimstatt gesucht hat, bekämpfen sollen. Eines Nachts werden die Mädchen von übernatürlichen Kräften im Wald zusammengeführt. Sie stellen sich im Kreis auf und erfahren, dass sie Auserwählte mit besonderen Kräften sind. Sie erfahren auch, dass der Zirkel eigentlich aus sieben besteht. Das Böse hat sich schon sein erstes Opfer geholt – Elias, der vermeintlich Suizid begangen hatte. Er wurde mit aufgeschlitzten Pulsadern auf der Schultoilette gefunden.

Über den Autor
Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und Fernsehproduktionen in Schweden große Erfolge. Mats Strandberg hat bereits drei Bücher für Erwachsene geschrieben. Sein neuester Roman wurde auch ins Deutsche übersetzt. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als sich die beiden zum ersten Mal trafen, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. Zirkel ist der Debütroman des Autorenteams und der grandiose Auftakt einer Trilogie.

Cover
Rot und schwarz sind die Hauptfarben dieses Covers. Der Buchtitel in grellem rot recht groß am unteren Rand zu finden, in der Mitte eher das etwas mystische in schwarz mit etwas rot gehalten. 6 Köpfe sind gut zu erkennen, der siebte zu erahnen. Man weiß also schon, dass es um diese Anzahl Personen gehen wird. Nur warum ist einer nur angedeutet?

Spannung & Schreibstil
In diesem Buch ist ein sehr angenehmer, mir etwas neuer Schreibstil. Es ist eine Mischung aus kühler Distanz, ein wenig Abweisung. Auf der anderen Seite aber auch jugendliche Redewendungen, in die man sich gut hineinfinden kann. Genau diese Abwechslung macht es hier aus und fesselt einen enorm.
Die Charaktere in diesem Buch könnten auch unterschiedlicher nicht sein. 6 Personen die aus diversen Cliquen kommen, nichts gemeinsam haben, alle haben ihre Ecken und Kanten und müssen nun miteinander klar kommen. Das dies nicht gut gehen kann weiß man vorher schon :)
Die Protagonisten sind klasse umgesetzt, sehr facettenreich und man entdeckt immer wieder neues an Ihnen.

Meine Meinung

Durch die interessante Schreibweise, die sehr unterschiedlichen Charaktere wird man sofort in den Bann gezogen. Man mag die einzelnen Mädels besser kennen lernen, feststellen wie sie einen Weg miteinander finden müssen. Alle finden sich auf einmal in einem Park wieder, wussten kaum wie sie dorthin kamen bzw. wer sie dorthin geführt hat. Sie erfahren, dass sie Mitglieder in einem Zirkel sind, verschiedene Fähigkeiten besitzen, diese besser erlernen sollen um die Dämonen zu bekämpfen!
Wumms, das sitzt. Sprechen dürfen sie mit niemanden darüber, die Gedanken fahren, wie nicht anders zu erwarten, Achterbahn. Werden die Mädels einen Weg miteinander finden??
Was ich auch ganz toll finde ist, das relevante Themen aus der Altergruppe angesprochen werden. Liebesprobleme, Stress mit den Eltern, Mobbing weil man nicht ins Schema passt. Das sind Sachen, mit denen Jugendliche sich auch auseinander setzen müssen und die Geschichte somit realistischer macht.
Am Ende geht es Schlag auf Schlag, die Ereignisse überschlagen sich, man kommt kaum so schnell mit dem denken hinterher. Enorme Spannung die einen fesselt!

Fazit
Ein buch was mich sofort in den Bann gezogen hat. Die Story ist gut, Schreibweise klasse und ich freue mich nun sehr auf den nächsten Band!

Sterne
5/5

Anmerkung
Engelsfors Trilogie:
1. Band: Zirkel
2. Band: Feuer
3. Band: Schlüssel (erscheint März 2014)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen