Sonntag, 8. Dezember 2013

[Rezension] Kuss der Wölfin - Die Ankunft von Katja Piel

Kuss der Wölfin - Die Ankunft
Katja Piel


Titel: Die Ankunft - Kuss der Wölfin 01
Autor: Katja Piel
Genre: Fantasy/Erotische Fantasy
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
ISBN: 978-1477698778

Die Sehnsucht nach Liebe....


Klappentext

»Du hast den Kuss empfangen und bist nun eine von uns«

Mein Name ist Anna Stubbe. Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin. Werwolf, würdest Du vielleicht denken, wenn Du um meine wahre Natur wüsstest, aber Werwölfe sind anders, und ich hoffe für Dich, dass Du nie einen treffen wirst.
Ich will Dir meine Geschichte erzählen, vom Sommer 2012 an, als ich Samuel kennenlernte. Und auch aus den Jahren zuvor will ich Dir erzählen, damit Du begreifst:
Ich bin kein Monster.

Spannung, Schreibstil & Charaktere

Autorin Katja Piel hat einen entspannten und sehr sicheren Schreibstil. Manchmal kommt er einem sehr schnell vor, aber ich hab es so empfunden als wenn er sich der Geschichte angepasst hat. Aktive Szenen würde so auch sehr lebendig beschrieben und gerade die Zeitsprünge geben oftmals Erklärungen ab, warum, wieso,weshalb und waren wirklich sehr gut platziert.
Packend und außergewöhnlich fand ich die Handlung in diesem Roman, die die Beweggründe doch von beiden Seiten in irgendeiner Form nachvollziehbar sind.
Die Charaktere waren detailreich und ausdruckstark beschrieben, ich hätte mir vielleicht ein wenig mehr Beschreibungen im Wolfzustand gewünscht um sie mehr vorstellen zu können. Den Mensch hab ich aber quasi vor meinem Auge!
Wissenswert bei den Zeitsprüngen waren auch die Begebenheiten von Früher, die derzeit herrschten. Sei es der Umgang mit Frauen, Krankheiten ect.
Das kam alles völlig authentisch rüber und sorgte für eine realistische Kulisse mit fantastische Hintergrund.

Meine Meinung

Ein bemerkenswerter Roman über Gestaltwandler, den ich regelrecht verschlungen habe.
Was mich richtig begeistert hat war die Tatsache das ich auch Markus auf eine Art verstehen konnte. Zumindest das Warum....
Wer tief liebt und dann verliert, der Schmerz über den Verlust eines Partners.
Doch all dies soll keine Entschuldigung sein, aber beim lesen kam mir schon der Gedanke, was würde ich tun an seiner Stelle in dem Roman. Ich fand es total spannend wie sich der Verlauf des Ganzen entwickelt hat und nach und nach mehr Einzelheiten ans Tageslicht kamen. Die Zeitsprünge haben mir immer sehr geholfen das ganze aus einer besseren Sichtweise zu verstehen. Erotisch wurde es auch, aber eher nur angeschnitten, so das auch Leser, die sonst mit dem Genre nichts anfangen können, hier beruhigt zugreifen können.
Der Roman zeigt auch sehr gut die Entwicklung von Anna, und hoffe das es in Folgeband weiter aufgegriffen wird, was sie in den 422 Jahren alles erlebt hab bis zu dem Punkt wo sie jetzt steht. Das Spin Off am Ende des Buches hat mich überrascht in Bezug auf Rose, da ich da zu der gleichen Annahme kam wie Anna, was aber zeigt das ich sehr mit der Hauptfigur mitdenke....

Fazit

Muss man gelesen haben wenn man auf Gestaltwandler steht!

5/5 Sternen


Zur Autorin

Katja Piel wurde 1972 in Kelkheim geboren und lebt heute mit Mann und Kind in Rodgau. Sie ist seit 16 Jahren in der IT-Branche tätig. Erst mit der Geburt ihres Sohnes hat sie das Schreiben wieder für sich entdeckt. Zunächst mit Kindergeschichten und nun mit Fantasy-Romanen.
Mit der Mystery-eBook-Serie THE HUNTER schlug Piel im Mai 2012 ein neues Kapitel auf. Die kurzweiligen Episoden, die ideal geeignet sind, um sie unterwegs zu lesen, wurden zunächst in Eigenregie bei Amazon veröffentlicht. Seit Oktober 2012 gibt es die Serie exklusiv bei dotbooks.
Das Debüt Kuss der Wölfin - Die Ankunft, welches bereits 2011 fertig gestellt wurde, wurde im Frühjahr 2013 neu lektoriert und auch inhaltlich überarbeitet. Ende Mai 2013 wurde der erste Teil über Amazon angeboten.
Schreiben hat sie ihr Leben lang begleitet. So hat sie mit neun bereits einen Liebesroman geschrieben und ihren Freundinnen vorgelesen. Mit 14 hat sie für ein Jahr neben der Schule bei der Frankfurter Neuen Presse als Journalistin gearbeitet. Nachdem die Ausbildung als Bürokauffrau beendet war, ist sie in die IT Branche eingestiegen und arbeitet seitdem erfolgreich als Key Account Manager im Lösungsumfeld.
Katja Piel im Internet:
(Quelle Amazon)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower