Mittwoch, 29. Januar 2014

[Rezension] Du denkst, du weisst wer ich bin - Em Bailey


Titel: Du denkst, du weisst wer ich bin
Autor: Em Bailey
Genre: Jugendbuch
Verlag: Egmont Ink
erschienen am: 09. Februar 2012
ISBN: 978-3863960230

Klappentext
Wir wussten zwei Dinge über Miranda Vaile, bevor sie an unsere Schule kam. Erstens: Ihre Eltern waren tot. Und zweitens: Sie waren tot, weil Miranda sie umgebracht hatte. Die Gerüchte über die Neue lassen Olive zuerst völlig kalt. Nie im Leben würde eine Mörderin an ihrer spießigen Schule angenommen. Aber dann wird Miranda ausgerechnet von der Klassenprinzessin Katie auserkoren, den Platz an ihrer Seite einzunehmen. Und diese Freundschaft hat etwas Unheimliches an sich. Man könnte fast meinen, die seltsame Neue würde von Katies Wesen Besitz ergreifen. Ist an dem ganzen Gerede doch etwas dran? Ist Miranda vielleicht wirklich eine Mörderin?

Über den Autor
Die Australierin Em Bailey lebt in Deutschland, wo sie trotz ihres langjährigen Vegetarierdaseins mittlerweile zur Wurstliebhaberin geworden ist. Nach ihrer Tätigkeit als Mediengestalterin fürs Kinderfernsehen widmet sie sich jetzt ganz und gar dem Schreiben. "Du denkst, du weißt, wer ich bin" ist Em Baileys erster Jugendroman. Genau wie Olive findet sie Leggings, die wie Jeans aussehen, ganz grässlich, hat dafür aber nichts gegen Tofu-Schnitzel.

Cover
Stechende Augen, das ist der erste Gedanke der mir in den Sinn kam. Fesselnd durch die blaue Augenfarbe, irgendwie aber nicht wirklich freundlich.
Darunter der Name des Buches in recht großer Schrift das es ziemlich die ganze Front einnimmt. Schriftfarbe ist nicht einheitlich sondern läuft, gut gewählt.

Charaktere
Olive ist ein Charakter der anscheinend zwei Seiten hat. Sie wirkt schüchtern, zurückhaltend und ängstlich. Aber so scheint sie nicht immer gewesen zu sein. Früher war sie taff, selbstbewusst und hatte viele Freunde. Was ist in Ihrem leben geschehen das es zu diesem Wandel kam?
Katie, die ehemals beste Freundin von Olive. Beliebt in Ihrer Clique, weiß sehr genau was sie will, vor allem im Mittelpunkt zu stehen. Aber was geschieht dann mit ihr?
Miranda, die neue in der Schule. man sagt ihr nach, dass sie Ihre Eltern getötet hat. Ist etwas wahres an dem Gerücht?
Lachlan, ach da geht einem das Herz auf. So ein netter, sympathischer Charakter den man sofort kennen lernen mag .

Schreibstil & Spannung

Ein ganz toller, sofort fesselnder Schreibstil des Autors. Leicht, flüssig, genau so wie man es von einem Jugendbuch erwartet. Gute Einteilung in einzelne Kapitel.
Durch die Handlung in dem Buch ist man sofort mitten im geschehen. Die neue Mitschülerin soll Ihre Eltern ermordet haben. Ja wenn das nicht mal eine Aussage zu Beginn des Buches ist. Man muss einfach weiter lesen um zu erfahren, ob an dem Gerücht etwas dran ist!

Meine Meinung
Ein Jugendthriller, den ich eher zufällig in die Hände bekam und dem ich nicht wirklich viele Erwartungen entgegen brachte. Dachte, ach mal was leichtes für zwischendurch! Ja dachte ich, Pustekuchen!
Es wird auf den ersten Seiten schon eine Behauptung in den raum gestellt: Die neue soll ihre Eltern ermordet haben! Ja da MUSS man doch weiterlesen.
Der Autor schafft es authentische Personen zu erschaffe die auch so gut beschrieben sind, das man sich gut in sie hinein versetzen kann. Man leidet mit Olive richtig mit, überlegt die ganze Zeit was wohl geschehen ist. Es werden immer Andeutungen gemacht, aber was handfestes erfährt man zuerst nicht. 
Ihre ehemals beste Freundin Katie wird nun ganz von Miranda eingenommen und verändert sich sehr. Nur warum? Was steckt dahinter?
Olive mag es herausfinden und begibt sich in große Gefahr. Man will ihr helfen, nur wird sie diese Hilfe annehmen? 

Fazit
Ein Jugendbuch was doch sehr unter die haut geht. Man denkt nach über Freundschaft und Hörigkeit aus Angst. Naivität ist auch ein Wort was mit bei diesem buch in den Kopf kommt. Wie leicht Jugendliche sich doch manipulieren lassen um besser da zu stehen!
Absolute Leseempfehlung!!!

Sterne
5/5

Kommentare:

  1. Das hört sich echt super spannend an =) Wandert gleich mal auf meine Wunschliste.
    Sehr schöne Rezension.
    LG Sunny
    Bücherwürmchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es auch gut :) Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  3. Hach ja, das Buch schlummert bei mir seit einem Jahr auf der Wunschliste, war mir bisher aber zu teuer, da ich auch einige schlechte Rezis gesehen hatte. Jetzt machst du es mir aber schwer!

    AntwortenLöschen