Donnerstag, 16. Januar 2014

[Rezension] Schattenlicht - Dora Joers


Titel: Schattenlicht
Autor: Dora Joers
Genre: Psychothrill Kurzgeschichte
Verlag: Bookshouse Verlag
ISBN: 9789963522934

Klappentext
Mit Bedauern hat Susanne Kramer die Abneigung ihrer geliebten Tante Margaret gegen Fred, ihren zukünftigen Ehemann, akzeptieren müssen. Als Margaret zehn Jahre später stirbt, hinterlässt sie Susanne unter den Bedingungen einer perfiden Zusatzklausel ein riesiges Vermögen. Enttäuscht über die einschränkende Nachlassverfügung behält Susanne die Details für sich.
Um ihrer kinderlosen Ehe etwas Abwechslung zu bieten, bucht sie für den kommenden Sommerurlaub ein teures Appartement am Meer. Als sie den smarten Michael kennenlernt und sich beeindruckt von seiner äußeren Erscheinung und seinem unwiderstehlichen Charme spontan mit ihm verabredet, ahnt sie nicht, dass dieser unüberlegte Schritt der Weg in die Hölle ist ...

Über den Autor
Ihre große Leidenschaft ist das Lesen und Schreiben. Bereits als Kind war kein Buch vor ihr sicher. Heute bevorzugt sie historische Romane, Krimis, schwarzen Humor, Mysterie und Liebesgeschichten mit einer gehörigen Portion Erotik. In ihren Geschichten und Romanen spiegelt sich all das wieder. Seit vielen Jahren lebt sie mit ihrem Mann 70 km entfernt von Berlin auf einem Bauernhof.

Schreibstil & Spannung
In dieser Kurzgeschichte schafft die Autorin es, einen von der ersten Seite an in den Bann zu ziehen. Durch die detailgenaue Beschreibung der Charaktere und der Ortschaften kann man sich sehr gut in die Umgebung hineinfinden und sich mit den Personen identifizieren.  Man fühlt richtig mit Ihnen, sie tun einem leid, man denkt über die Situationen nach wie man selber handeln bzw. reagieren würde.

Meine Meinung

Die Autorin schafft es, sehr viele Emotionen in diesem buch miteinander zu verbinden: Enttäuschung, Resignation, Liebe, verlangen, Eifersucht. Aber auch Wut und Hass dürfen nicht fehlen.
Susanne hat, trotz dem Missfallen Ihrer Tante Margaret Ihren Verlobten geheiratet. Nur glücklich scheint sie nach ein paar Jahren nicht mehr zu sein und die Ehe dümpelt eher vor sich hin. Da lernt sie ausgerechnet in dem Urlaub, der das Paar wieder näher zusammen bringen soll den tollen, gut aussehenden Michael kennen, verliebt sich in ihn und spürt wieder das Verlangen. Doch ist er so wie er zu sein scheint? Oder was verbirgt sich hinter diesem Mann. Susanne wird es herausfinden....und landet in Ihrer ganz persönlichen Hölle!

Fazit

Super Thriller der einen von der ersten Seite an in den Bann zieht. Spannung ist sofort da, hält sich durch unerwartetes bis zum Schluß.
Leseempfehlung!!

Sterne
5/5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower