Mittwoch, 19. Februar 2014

[Blogtour] Die tierische Blogtour - Ella - Ein Hund fürs Leben von Daniel Wichmann







Ein Hund fürs Leben
Für Daniel hat der Horror einen Namen: Hund. Als er in einem Anflug von Verzweiflung seiner Freundin trotzdem einen kauft, gerät sein Leben völlig aus den Fugen. Ein ebenso warmherziger wie wahrhaftiger Roman über unklare Verhältnisse zwischen Mann und Frau – und über einen Hund, der aufräumt.





Willkommen zur Blogtour mit Ella

Nachdem ihr nun schon viel Erfahren habt, dachte ich wäre es ja mal ganz schön zu wissen
was man Bedenken sollte, wenn ein Hund einziehen soll.
Mit einem einfachen Wunsch ist es nicht getan.

Aber darf ich euch erst mal Vorstellen: 
Ella

In "Ella - Ein Hund fürs Leben wird anschaulich beschrieben wie man einen Hund nicht aussuchen sollte :-)

Wenn man darüber nachdenkt sich einen Vierbeiner ins Haus zu holen dann muss man sich informieren, welche Rasse zu einem selbst passt, und nicht nach Schönheit.
Es gibt Hunderassen die stehen nach einem 3 Std. Spaziergang nach 5 Minuten wieder auf der Matte, weil sie eben richtig gefordert werden wollen.
Hütehunde, wie der Boarder Collie zum Beispiel sind da das beste Beispiel.
Der hütet bei falscher Erziehung übrigens auch Dich :-)
Man sollte sich fragen was der neue Begleiter mitbringen soll.
Soll er dich bei sportlichen Aktivitäten begleiten, soll es ein reiner Familienhund sein, darf er agil sein oder doch lieber etwas ruhiger?



Ein Hund ist kein Spielzeug und kein Hobby, sondern eine Lebensaufgabe!
Anschaffungs- und Folgekosten inklusive.
Lasst euch beim Züchter oder Tierheim beraten, welches Futter gefüttert wird, denn dies wird euer Hund dann auch am ehesten Vertragen, eine Umstellung sollte langsam erfolgen.
Überlege dir gut die Vor und nachteile der Fütterung.
Barfen oder anderes Futter. Ein hin und her sollte es da nicht geben.
Denke auch an die Tierarztkosten, die auf Dich zukommen und versichern sollte mal den Hund auch lieber.

Der Hund zieht ein!
Ich brauche:
Halsband/Geschirr
Leine
Körbchen/Decke
Spielzeug
Futter
(Nein ,Schokolade ist kein Futter sondern Gift für Hunde)
Näpfe
Auf Qualität achten 
Je nach Wohnsituation vielleicht noch Kotbeutel
aber das wichtigste...

Zeit, viel Zeit zum eingewöhnen, annähern, deinen neuen Gefährten verstehen lernen.


So, das hier ist unsere feine Sandy, auch liebevoll kleines Pony genannt. Sie hat die ideale Streichelhöhe, ist lammfromm und der Liebling der Kinder. Sie ist als reinrassige Labrador Hündin ideal als Familienhund geeignet. Verschmust,spielt gerne, liebt lange Waldspaziergänge, Wasser sowieso, auch wenn es nur ein Tümpel ist.
Aber sie mag auch Ihre Ruhe haben, fordert diese auch ein wenn es sein muss :)







Wer soll DEM Blick bitte wiederstehen können?






Gewinnspiel

Kommentiert hier oder unter einem der anderen Blogbeiträge und ihr seid automatisch mit im Lostopf für eines von insgesamt 
10 Büchern von
"Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann


Keine Barauszahlung des Gewinns möglich

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

  Bewerbt euch bis kommenden Freitag 21.02.2014 - 23:59 Uhr Datenschutz: Adressen werden nach dem Gewinnspiel gelöscht

Auslosung erfolgt im Laufe des Folgetages Gewinner haben 2 Wochen nach Gewinnbekanntgabe Zeit sich zu melden, ansonsten verfällt der Gewinn.
Hier findet ihr noch mal eine Übersicht der Blogtour

15.2.
Buchvorstellung
Simone von Kleine Bücherinsel
http://monesleseinsel.blogspot.de/

16.2.
Der Hund als Buchstar (z.B. Marley und ich)
Conny von dieSeitenfluesterer
http://dieseitenfluesterer-unserbuchblog.blogspot.de/

17.2.
Herzensbrecher Hund
Annett von Reading Books
http://reading-books.de

18.2.
Liebe geht durch den Magen - Rezepte für Hund und Herrchen
Vanessa von NieOhneBuch
http://www.nieohnebuch.de


19.2.
Interview
Susanne von Literaturschock
http://www.literaturschock.de

20.2.
Das Leben mit Hund
Katja & Sandra vonKa-Sas Buchfinder
http://ka-sas-buchfinder.blogspot.de/

21.2.
Mann - Hund / Hund - Mann
Julie von Zuckerwattewelten
http://zuckerwattewelten.blogspot.de/

22.2.
Gewinnerbekanntgabe

Katja & Sandra von Ka-Sas Buchfinder
http://ka-sas-buchfinder.blogspot.de/



Kommentare:

  1. Da ich für die Leserunde meine Bewerbung komplett verpennt habe, nun hier an dieser Stelle einen Kommentar, da ich mich sehr ärgern würde, dieses bestimmt sehr charmante Buch lesen zu dürfen. Wir selbst sind ja auch stolze Hundebesitzer und obwohl es Tage gibt an denen der Hund doch zur Last fällt durch meinen strammen Alltag, möchte ich ihn doch nicht missen.
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man zur Miete wohnt, auch unbedingt nochmal in den Mietvertrag schauen und ggfs. vom Vermieter eine schriftliche Genehmigung einholen. Besser als hinterher Ärger haben.

    Ich bin schon sehr gespannt auf Ella!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja, ich finde deinen Beitrag sehr gut und wichtig. Denn Aufklärung VOR dem Hundekauf ist wirklich nötig.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Da ich kein Glück bei der Leserunde hatte, bewerbe ich mich mal ganz schnell hier, um vielleicht doch noch in den Genuss dieses sicherlich tollen und lustigen Buches zu kommen. :)
    Gruß Agnes

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,
    danke für den tollen Beitrag, du hast vollkommen recht, dass man sich die Anschaffung eines Hundes genau überlegen sollte... hier im Haus haben viele einen vierbeinigen Mitbewohner, da sind einige ganz süße dabei. Besonders Sandy haben meine Jungs in ihr Herz geschlossen und mögen sie sehr.
    Ich hatte leider bei der Leserunde kein Glück und vielleicht klappt es ja hier mit Ella!
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Schade, hab grad gesehen, dass ich bei der Leserunde kein Glück hatte. Ich hab mich zwar schon bei Simone beworben, aber ich möchte trotzdem gerne noch kommentieren, dass beide Hunde wirklich Zucker sind! :-) Labradore sind wirklich klasse Familienhunde, auch wenn ich selbst keinen habe. Ich liebe Hunde in jeglicher Form und Farbe, deshalb macht mir diese Blogtour echt Spaß! Tatsächlich gibt es zu viele Leute, die sich ein Haustier ohne große Überlegung anschaffen. Die Tierheime können ja ein Lied davon singen... Ich hätte sehr gerne Hund und Katz', aber unsere Wohnverhältnisse sind absolut unpassend dafür, also muss man eben schweren Herzens drauf verzichten, egal, wie sehr man sich ein Tier wünscht. Man tut ihm ja auch keinen Gefallen damit, wenn es in der falschen Umgebung leben muss. Im Endeffekt hat der Autor auch aus völlig falschen Motiven gehandelt, allein dafür hat er eine ordentliche Kopfnuss verdient. Es grenzt meiner Meinung nach an echter Blödheit, sich einen Hund zu holen, wenn man diese Tiere nicht mag, nur um eine Beziehung retten zu wollen. Zum Glück ging dann ja alles gut aus für die Beteiligten, aber so viel Glück hat leider nicht jedes Tier, das aus einer Laune heraus mal eben mitgenommen wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HI Bianca, ich muss unseren Autor verteidigen..... es gibt sicher reale Hintergründe im Buch aber die Geschichte drum herum ist ausgedacht :-)

      Aber es macht sehr viel Spass das Buch zu lesen!

      LG Katja

      Löschen
    2. Oh, ach so, ich habe irgendwie gedacht, das sei komplett autobiographisch. :) Dann sorry, dass ich so hart mit ihm ins Gericht gegangen bin, aber es gibt leider so viele Leute, die sich Tiere aus den falschen Motiven holen.

      LG, Bianca

      Löschen
  7. Ein sehr schöner Beitrag - man sollte unbedingt wissen auf was man sich einlässt, wenn man sich einen Hund anschafft. Und wenn man das weiß ist es das schönste auf der Welt ;)
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Katja,
    schon als kleines Mädel hatte ich einen Hund, der größer war als ich, das wurde mit der Zeit schwieriger, aber die Liebe wird dadurch nicht kleiner..
    Immer ein Lächeln auf Abruf, wenn man an seinen Fellbär denkt, so etwas ist unbezahlbar!
    :-))) "Wuff Wuff"
    Wauzige Grüße, Sabo/Danie S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ganz vergessen zu erwähnen, das wir einen schwarzen Labradoor Elvis und eine zickige Izzy, Jack Russell-Mix haben, beide ergänzen sich prima.
      Lg, Sabo/Danie S.

      Löschen
  9. Hallo, ein schöner und interessanter Beitrag! Vorallem die Fotos gefallen mir sehr :-) ! Das Buch hat mein Interesse geweckt! LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :)
    Ich finde es total schön, dass ihr neben der Vorstellung vom Buch auch thematisiert, dass es durchaus auch Arbeit macht, sich einen Hund anzuschaffen. Ein Haustier bringt immer Vor- und Nachteile. Ich mag euren Beitrag auf jeden Fall sehr.
    Das Buch selbst klingt nach einer schönen, leichten Lektüre, die ich gern lesen würde.
    Dana

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower