Samstag, 8. Februar 2014

[Rezension] Amber Rain - Felicity La Forgia

Amber Rain
Felicity La Forgia




Titel: Amber Rain
Autor: Felicity La Forgia
Genre: Erotischer Roman
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-864433-61-0
Erschienen Im Februar 2014

Fordernd, erotisch und genau das richtige für Bondage Fans!



Klappentext
 
Eine Liebe, stärker als die Grenzen von Ethik und Moral. Leidenschaft und eine Tour de Force in die Abgründe aus Lust und Verlangen.

Amber Rain Nicholas lebt für die Bühne. Eine Agoraphobie, die irrationale Angst, sich auf offenen Plätzen zu verlieren, fesselt sie jedoch an ihr Zuhause. Um ihre Leidenschaft, das Theaterspiel, dennoch ausleben zu können, hat sie sich ein ungewöhnliches Hobby ausgesucht.

Dr. Richard Crispin Holloway ist psychiatrischer Gutachter, Neurologe und bewunderter Shibari-Künstler. Zwei Bereiche seines Lebens, die er konsequent trennt. Durch seinen feinen Spürsinn hat sich Richard einen Namen in der medizinischen Welt gemacht. In seinem Privatleben ist er Crispin, der Dom. Doch die Grenzen seiner zwei Leben verwischen, als er eines Abends eine Frau am Telefon hat, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Angeblich heißt sie Josie. Und Josie will spielen …

Spannung, Schreibstil & Charaktere

Mhmm wie fange ich am besten an, na sagen wir mal so, wer schon immer mal einen Abstecher in die BDSM Szenerie machen wollte lässt diesen Roman mal lieber nicht aus. Es macht tierischen Spass die erotischen Szenen lesen, man merkt schnell heraus, das hier Vertrauen das absolute Muss ist, und das Crispin ein klares Bild vor Augen hat, wenn er im Club 27 verschwindet um zu spielen.
Dieses konnte wunderbar auf den Leser übertragen werden. Ich hatte die Knoten und Wickeltechniken direkt in meinem Kopf und tät das Gesamtbild der letzten Szene gerne mal real miterleben.
Sehr gut rüber gekommen ist meiner Meinung nach auch immer die Anspannung die im erotischen Bereich sich anbandelte, man konnte sich gut in Amber Rain reinversetzen und fühlte mit.
Der Schreibstil ist sehr klar und verständlich, es wurden auch überraschen wenige Fachbegriffe benutzt, so das man hier wirklich gekonnt sich auf die Geschichte einlassen kann, ohne einen Duden nebendran zu positionieren.
Amber Rain und Crispin, ich glaub unterschiedlicher geht es nimmer, ich denke da hätte man noch ein wenig mehr auf das Umfeld, Hintergründe eingehen können, aber hier lag wohl das Ziel mit den erotischen Faden zu überzeugen. Aber mit ein wenig mehr Hintergrund, wäre es wohl für mich abschließend noch besser gewesen. 
Warum ich so denke? 
Jeder denkt sich in andere Welten beim lesen und je mehr Infos man hat, um so weiter kann man an seinem Traum arbeiten :-)

 Cover

Es war wieder einmal das Cover, welches mich eingefangen hat, dazu die Aussicht auf einen erotischen Roman die die einfache und doch klare Symbolik doch ausmachen, ich meine, das nenne ich Erotik ohne viel zu zeigen und man bekommt doch Lust auf mehr.
Man sieht direkt in Welche Richtung die Erotik wandern wird , durch die noch sehr dicken Seile.
Sehr ansprechend!


BDSM Interessierte sollten hier echt reinlesen, es macht wirklich Spass dem Geschehen zu folgen. 

Deswegen gibt es es gute 
4/5 Sternen

Kommentare:

  1. Mmmmhhhh. ...Cover ist toll! !!! Würde ich gerne mal reinlesen.

    AntwortenLöschen