Mittwoch, 19. Februar 2014

[Rezension] Applaus für Greta - Andrea Schütze






Preis: 9,99€ [D, Buch]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 144
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 3. Teil der Kinderbuchreihe
Verlag: Dressler
ISBN-10: 3791519395
EAN: 978-3-7915-1939-5






Vorhang auf für Greta! Und zwar wortwörtlich: Diesmal nämlich begleiten Greta und der Kommissar Mama ins Theater. Und dort gibt es nicht nur allerhand zum Anprobieren, sondern auch eine große Theater-Premiere. Was da wohl passiert? Na klar: Greta schlüpft in neue Lieblingsverkleidungen, bleibt nicht, wo sie bleiben soll und steht plötzlich selbst mitten auf der Bühne. Nur gut, dass sie keiner erkennt. Oder etwa doch?
Andrea Schütze hat in ihrer Kindheit so ziemlich alle Hobbys ausprobiert, die man sich nur vorstellen kann. Irgendwann ist sie beim Lesen geblieben und schreibt deshalb auch so gerne Bücher. Sie hat einen Gesellenbrief als Damenschneiderin, ein Diplom als Psychologin aber kein Seepferdchenabzeichen. Mit ihrer Familie lebt sie am südlichsten Zipfel von Deutschland. Dort gibt es eine Stelle, an der man gleichzeitig in Frankreich, Deutschland und der Schweiz stehen kann – vorausgesetzt natürlich man hat drei Beine.
 www.andrea-schuetze.de
Dieses 3. Cover ist doch sehr lebendig gestaltet und sprüht nur so vor Energie, es überträgt gleich gute Laune. Farbenfroh und sehr aktiv kommt es daher, denke schon das dies besonders Kinder in dem Alter animiert, aber auch ich war sehr überrascht, ein toller Schritt nach vorne für die Grafiker!
Greta hat noch nichts eingebüßt von ihrer Lebendigkeit und beschreitet weiterhin den Weg, um ihren und den Alltag ihrer Mitmenschen, besonders abwechslungsreich und lustig zu gestalten.
Ein Mädchen das sehr aufgeweckt ist und voller Ideen, sinnfreie Kommunikation mit dem Kommissar, einem ehemaligen Polizeihund gehört hier zum Standard und führt oftmals in witzige Situationen, besonders wenn der Erdbeerduft aufkommt!
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, sie schafft es immer wieder mich zu beeindrucken, denn es ist nicht selbstverständlich das man genauso erzählen kann, wie ein kleines, schlagfertiges Mädchen.
Die Autorin transportiert Witz, Situationskomik und vieles mehr in ihren Büchern und lässt diese so lebendig werden. Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen mitreißend. Dieses mal fand ich daneben noch eines richtig gut, das Wörter, die Greta nicht versteht, erklärt oder gar, wie sie richtig geschrieben werden.
Ach, wenn es mich schon so mitreißt, was macht es dann erst mit den Kindern?
Ich finde besonders die Schlagfertigkeit von Greta beeindruckend, diese macht das Buch einem, das man immer weiterlesen möchte, denn man will wissen wie die Situationen ausgehen. 
Auch wenn ab und an die Geschichte vorhersehbar ist, war sie doch wirklich so ulkig beschrieben, das man, mit einem Dauergrinsen beim Lesen unterwegs ist.
Ich hab dieses Buch richtig super zusammen mit meiner Tochter gelesen, die Situationskomik kam echt sofort bei uns an, und ließ uns eine Seite nach der anderen wegputzen, so war das Buch leider schneller durch als geplant und wir sind verdammt froh, dass die Bände von Andrea Schütze doch halbjährlich erscheinen.
Andrea Schütze bleibt ihrem Greta Charakter treu und lässt sich viel neues rund um Gretas Verkleidungstick einfallen.
Ein absolut Lesenswertes Kinderbuch, das in keinem Regal fehlen sollte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower