Donnerstag, 6. Februar 2014

[Rezension] Titel: Tödliche Träume - Marliese Arold

Titel: Tödliche Träume
Autor: Marliese Arold
Genre: Jugendbuch/ Thriller
Verlag: Oetinger Taschenbuch
ISBN: 978-3841502667
Erschienen am 1. Januar 2014

Klappentext
Seit der Kindheit hat der 16-jährige Andy Visionen, die ihm Angst machen. Als er dadurch der Polizei einen Leichenfundort zeigen kann, landet er im IPP, dem Institut zur Erforschung parapsychologischer Phänomene. Dort trifft Andy auf andere Jugendliche mit übersinnlichen Fähigkeiten: Sie sind telekinetisch begabt, sprechen mit Toten und können ihren Körper verlassen. Als in seinem Heimatort ein zweiter Mord geschieht, fürchtet Andy, dass seine kleine Schwester das nächste Opfer sein wird. Gemeinsam mit seinen neuen Freunden Laura, Jeff und Rebecca sucht er den wahren Mörder.

Über den Autor
Marliese Arold, 1958 in Erlenbach am Main geboren, war schon als Kind ein Bücherfan und früh stand für sie fest, dass es nichts Schöneres gibt, als Geschichten zu schreiben. Nach dem Abitur studierte sie Bibliothekswesen und spezialisierte sich auf den Bereich Kinderbibliothek. 1983 erschien ihr erstes eigenes Buch, dem viele weitere folgen sollten, über freche Gespenster, tapfere Rittermädchen, sprechende Pferde und verwegene Fußballer, manchmal witzig, manchmal ernst, aber immer spannend. Längst hat sich Marliese Arold als fantasievolle, ideenreiche Autorin national und international einen Namen gemacht. Ihre Bücher wurden bisher in circa 20 Sprachen übersetzt. Und nach wie vor steht für sie fest: Es gibt nichts Schöneres, als Geschichten zu schreiben! Mehr über die Autorin auf
www.marliese-arold.de

Cover
Hauptfarbe des Cover ist ein dezentes grün. Im oberen Abschnitt ein Junge, er hat die Augen geschlossen. Ob er träumt oder vielleicht sogar tot ist kann man nicht wirklich erkennen. Es wird wohl die Hauptperson in diesem Jugendbuch sein.
Eine kleine Libelle in der unteren Ecke, hat sie eine Bewandtnis oder nur Zierde? In der Mitte Name des Autors und Buchtitel.

Schreibstil & Spannung
Das Buch hat einen Schreibstil, wie ich es in diesem Genre auch erwarte. Leicht und flüssig, ohne viel drum herum zu reden. Die Sprache ist einfach, Dialoge gut nachvollziehbar. Der Geschichte kann man vom Inhalt her gut folgen, also alles wie es sein soll :)
Ich fand die Spannung hat sich im ersten Abschnitt schon ganz gut aufgebaut, danach lernt man erst mal die Charaktere bisschen besser kennen, also keine Steigerung des Pegels. Dies geschieht erst wieder zu einem späteren Zeitpunkt der sich dann auch fast bis zum Ende hält :)

Meine Meinung
4 Jugendliche, jeder mit einer besonderen Fähigkeit. Sie alle wurden in das Institut eingeladen, immer unter dem Vorwand, das sie in einem Bereich hochbegabt sind. Da dieses Projekt streng geheim ist, darf niemand sagen, was wirklich hinter den Mauern des IPP gelehrt wird, dass sie dort in Ihren jeweiligen Fähigkeit ausgebildet und speziell unterrichtet werden.
In diesem ersten Teil geht es um das allgemeine kennen lernen der einzelnen Protagonisten. Es wird nicht zu tief auf die einzelnen Jugendlichen eingegangen, denke jeder wird später ein separates Buch haben.
"Tödliche Träume" beschäftigt sich hauptsächlich mit der Fähigkeit von Andy, einem 17-jährigen Jungen der Visionen hat. So kündigt sich auch das erste Kapitel an.
Er "sieht" ein kleines Mädchen, tot! Als er dies der Polizei mitteilt glauben diese nicht an seine Visionen sondern meinen, dass er etwas mit dem Tod des Kindes zu tun hat. Aber er war es nicht und weiss nicht, wie er aus dieser Nummer wieder heraus kommen soll. Doch Hilfe naht wo er es nicht erwartet und ein neuer Lebensabschnitt beginnt.
Er zieht in das Internat ein, lernt dort die anderem mit ihren besonderen Begabungen kennen. Kurz darauf geschieht ein weiterer Mord im Heimatdorf von Andy, er befürchtet, dass seine kleine Schwester das nächste Opfer des Killers sein wird. Schaffen die Jugendlichen es, dies zu verhindern?

Fazit´
Ein toller Einstieg in diese Jugendbuchreihe. Jeder mit einer anderen Begabung die wir wohl nach und nach kennen lernen werden. Bin schon gespannt wie es weiter gehen wird.

Sterne
4/5

1 Kommentar:

  1. Huhu ich tagge dich mal :-)

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2014/02/tag.html


    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower