Samstag, 29. März 2014

[Rezension] Bluthatz - Richard Hagen







Preis: 9,99€ [D, Buch]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 18
Meine Wertung: 5/5
Reihe: -
Verlag: Blanvalet
ISBN: 9783442383009








Er hatte viele Feinde – doch welcher wurde sein Mörder?
Ein brutaler Mord führt Staatsanwältin Inga Jäger und Kripohauptkommissar Kai Gebert in das hessische Eltville. Nicht nur die Frau, die Exfrau und die Geliebte des Opfers sind tatverdächtig. Auch beruflich hat sich der hochgestellte Beamte viele Feinde gemacht. Doch als der Bürgermeister von Eltville die Ermittlungen immer stärker behindert, erkennen »die Jägerin« und Kai Gebert, dass sie auf einen Sumpf aus Korruption gestoßen sind – und um ihre Taten zu vertuschen, schrecken die Hintermänner auch nicht vor dem Mord an einer Staatsanwältin zurück!
RICHARD HAGEN ist das Pseudonym des Schriftstellers und Drehbuchautors IVO PALA, das er für Kriminalromane verwendet.
Bisher erscheinen darunter bei BLANVALET 
"Ihr Unschuldiges Herz" und "Bluthatz", 
die ersten beiden Fälle der jungen Staatsanwältin Inga Jäger und Kriminalhauptkommissar Kai Gebert, die in Wiesbaden und dem idyllischen Rheingau ermitteln.
Regionalkrimis - jedoch mit nationalen Themen.


Das Cover kommt mir ein wenig mystisch und düster her.Links im Bild eine Feder, mal sehen was es damit auf sich hat, rechts auf der Seite ein Blutstropfen. Blut erwarte ich in diesem Buch auch und zwar viel ;) Unten ein Metallzaun, vielleicht ein abgesperrtes Gebiet? Denke wir werden es erfahren. Der Hintergrund ist grau/blau gehalten, könnte Abenddämmerung sein. Titel des Buches ist recht groß und in weiß im oberen Abschnitt gehalten!


"Die Jägerin" - Spitzname der Staatsanwältin, allein erziehend mit kleiner Tochter da der Mann verunglückt ist. mag mit dem Kopf durch die Wand, zielstrebig und ehrgeizig. Aber auch eine verletzliche Seite wenn es um Ihre Familie geht.
Kai Gebert - Kriminalhauptkommissar, mir fällt zu ihm nur ein: Ein Bär. Ein Bärchen zum lieb haben, eine Kollege der hinter einem steht. Harte Schale, weicher Kern, das trifft ganz gut auf ihn zu!


Der Autor hat einen sehr angenehmen, schnell in den Bann ziehenden Schreibstil. Die kapitel spielen oft an verschiedenen Orten, wird aber durch die Überschrift gut erkenntlich gemacht. Fast immer einen Wechsel pro Kapitel macht das lesen auch sehr interessant. 


Das erste Kapitel ist schon spannend geschrieben, da erzählt wird, wie jemand sich seinen eigenen Tod vorstellt und dann feststellen muss, dass es doch ganz anders kommen kann, als man sich zu denken gewagt hat! 
Richard Hagen schafft es ziemlich zügig, den Spannungspegel aufzubauen und oben zu halten. Immer wieder neue Ereignisse, mehr Tote, ganz viele Verdächtige, die auf einmal doch keine mehr sind animieren den Leser, das Buch in einem Rutsch durch zu lesen. Man überlegt richtig mit, wer der Mörder sein könnte und was er für ein Motiv dahinter steckt!


Dieses Buch bekam ich als Rezensionsexemplar angeboten und da es genau in meinen Geschmack fällt, nahm ich es dankend an, und ich muss sagen, das war auch gut so.
Sehr sympathische, liebevoll ausgearbeitete Charaktere,  eine gute Hauptgeschichte, angenehme Nebengeschichte machen das Buch zu einem richtigen Lesevergnügen. Ab und an wurden kleine Verweise zum ersten Band des Autors gegeben, was aber dem lesen keinen Abbruch getan hat. Denke aber, um die Personen und einzelne kleine Hintergründe besser verstehen zu können wäre der erste Band vorweg vielleicht nicht schlecht gewesen. Aber man kann ihn durchaus auch einzeln lesen und hat Spannung und Nervenkitzel pur. 
Man spürt die Gefühle der Personen, die Angst, Wut, Verzweiflung und auch Liebe zueinander. 


Klasse Thriller der einen von der ersten Seite an fesselt und nicht zur Seite legen lässt. Man fiebert richtig mit. Klasse!!!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower