Dienstag, 4. März 2014

[Rezension] Die Bestimmung - Veronica Roth






Preis: 17,99€ [D, Buch]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 480
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 3,5/5
Reihe: 1. Teil der Dystopie Trilogie
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570161315
EAN: 9783570161319









Der New York Times Bestseller: Ein aufwühlender, fesselnder Roman über die Welt von morgen

Altruan – die Selbstlosen
Candor – die Freimütigen
Ken – die Wissenden
Amite – die Friedfertigen
Ferox – die Furchtlosen … 
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie. 
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft. 
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von nur 20 Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Die Bestimmung" wurde und den Auftakt zu ihrer internationalen Bestseller-Trilogie macht. Nun erobert ihr Buchhit auch die Leinwand. In der Verfilmung des preisgekrönten ersten Romans begeistern die Nachwuchsstars Shailene Woodley als die tapfere junge Heldin Tris und Theo James als deren große Liebe Four.

Die Trilogie in der Übersicht:

  

2012: Die Bestimmung (Originaltitel: Divergent)
2012: Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit (Originaltitel: Insurgent)
2013: Die Bestimmung – Letzte Entscheidung (Originaltitel: Allegiant)

Im April soll es auch verfilmt werden. Hier schon mal einen kleinen Einblick in den Trailer:





Das Buchcover von diesem ersten teil ist überwiegend in blau gehalten. Im oberen Abschnitt ein Kreis mit Kugel, beides in Flammen. unten angedeutet die Skyline einer Stadt, wohl eins der Bezirke von Chicago. Im Vordergrund etwas wie Dünen, Meer, Pflanzen. Der Titel des Buches in der Mitte ohne größere Verschnörkelungen. Sehr gut, der Eyecatcher ist der goldene, brennende Ring! 


Hauptperson in dieser Dystopie ist die 16-jährige Beatrice. Sie versucht sich an die Regeln Ihrer Fraktion zu halten obwohl es ihr oft schwer fällt. Wechselt deswegen auch um Ihren Mut unter Beweis zu stellen. Zeitweise ängstlich und verwirrt, aber kurz darauf wieder sehr mutig und selbstbewusst. Ein starker Charakter mit einem sympathischen Gemüt.


Eine Dystopie die ich sehr empfohlen bekam und ganz neugierig war, was mich so erwartet. Der Klappentext hat mich schon fasziniert.

Beatrice lebt mit Ihrem Bruder Caleb und den Eltern in der Fraktion der Altruan. Doch wirklich glücklich ist sie dort nicht, ist nicht so selbstlos wie der Rest der Familie und fühlt sich eingeengt von den Regeln und Gebräuchen. Sie muss, wie alle 16-jährigen, an einem bestimmten Termin einen Eignungstest machen um ihre Bestimmung festzustellen und die Fraktion zu erfahren die am ehesten für sie geeignet ist.. Danach muss sie die Entscheidung treffen, ob sie wechselt oder bei ihrer Familie bleiben möchte. 
Caleb und Beatrice stellen sich diesem Test, doch er ist nicht eindeutig bei dem Teenager. Sie ist verwirrt, weiß nicht was sie tun soll da sie somit als Unbestimmte gilt. Es wird ihr geraten, niemand von diesem Ergebniss zu erzählen da es nur Ärger bringen wird. Sie entscheidet sich daraufhin für die Fraktion der Ferox um Ihren Mut unter Beweis zu stellen. Ihr Bruder Caleb entscheidet sich, völlig unerwartet, für die Kens. Schwer für die Eltern da beide Kinder nun gehen werden.

Tris, so nennt sie sich nun da sie einen neuen Abschnitt Ihres Lebens beginnt, freundet sich mit Christina , Al und Will an, ebenfalls alles Neue in der Fraktion. Doch es ist nicht immer einfach. Dort lebt auchPeter, ein ehemaliger Candor und macht ihr das Leben schwer, demütigt sie, bezeichnet sie als Schwächling. 
Jeder Neuling muss drei Stufen durchlaufen um endgültig in die Fraktion aufgenommen zu werden. Doch diese sind nicht immer leicht. Die Schüler kommen sowohl an Ihre körperlichen als auch psychischen grenzen. Wird Tris es schaffen? Wir sie eine eichte Ferox werden und glücklich sein?

Ein Buch wo ich recht hohe Erwartungen dran hatte die leider nicht ganz erfüllt wurden. Stellenweise sehr fesselnd, es geschahen immer neue Dinge und Ereignisse, man fieberte mit den Charakteren richtig mit, litt mit Ihnen. Aber dann auch manche Passagen die sich ein wenig zogen, mich nicht in den Bann ziehen konnten, obwohl der Schreibstil sehr angenehm, leicht und flüssig war. Ich fand es ein wenig viel Gewalt was in einem Jugendbuch nicht unbedingt so detailgenau beschrieben werden muss, aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht habe ich auch einfach etwas anderes erwartet. Die Story dahinter ist schon interessant, hoffentlich wird es im wirklichen Leben nicht so weit kommen das man sich zwischen Familie und Eignungen entscheiden muss.

Ein Auftakt zu einer Trilogie die mich leider nicht so fesseln konnte wie ich es erwartet hatte!


3,5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen