Montag, 3. März 2014

[Rezension] Ravenwood 03 - Der schlafende Engel von Mia James






Preis: 12,99€ [D, Buch]
Einband: Broschur
Seitenanzahl: 416
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 3. Teil der Fantasy Trilogie
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442479665
EAN: 978-3-442-47966-5








April ist unsterblich in Gabriel verliebt – aber kann ihre Liebe das Böse besiegen?

Aprils Traum von einem glamourösen Leben in London ist zerplatzt, denn ihre Schule Ravenwood wird von Vampiren beherrscht. Sie verwandeln Ravenwood in einen düsteren Ort. Bis auf Gabriel, in den April unsterblich verliebt ist. Während in der Schule das Böse immer mehr außer Kontrolle gerät, erfährt April von ihrer Mutter ein Geheimnis, das ihre Beziehung zu Gabriel für immer verändern könnte. Doch damit schwebt nicht nur sie, sondern auch Gabriel in höchster Gefahr. Um ihre große Liebe zu retten, setzt April ihr Leben aufs Spiel …
Mia James ist in London geboren und aufgewachsen. Wenn sie dort nicht gerade Friedhöfe besucht oder durch Covent Garden streift (natürlich nur zu Recherchezwecken, nicht etwa zum Shoppen), sitzt sie schreibend an ihrem alten viktorianischen Schreibtisch, von dem sie den Eindruck hat, dass es dort spuken könnte. Mit der "Ravenwood"-Trilogie gibt sie ihr Debüt als Romanautorin.
Das Cover ist ähnlich wie die Vorgängerbände aufgebaut, nur diesmal in einer anderen Farbe. Leichte Schnörkel in blau und zudem lackiert, ranken sich um den Titel in weißer Schrift, das macht das Cover zusammen mit dem Mädchen und der Schule im Hintergrund, äußerst geheimnisvoll.
Die Charaktere sind sehr "rund" beschrieben. April wächst in ihrer Position etwas und eigentlich sind sehr viele Protagonisten auch sehr geheimnisvoll.
Jeder hat sein eigenes Geheimnis und versucht dies geschickt vor den anderen zu verbergen.
Jeder besticht durch andere Eigenschaften, doch wo Gabriel an sich Zweifelt, macht April mit grenzenlosem Vertrauen wieder wett.
Mia James schreibt packend und actionreich.
Als Leser ist man gefesselt, nicht nur vor Spannung sondern einfach von ihrer Art, die Sichtweisen der Protagonisten zu beschreiben, Detail passt auf Detail und am Ende führten dann verschiedene Geheimnisse in den Handlungssträngen zusammen.
Ich hatte auf über 400 Seiten keine langatmige Stelle, sondern war damit beschäftigt, die Puzzleteile aneinander zu reihen.
Sprachlich würde ich sagen, gut ab einem Lesealter von 14 Jahren. Hier finden sich auch pubertierende, zickige Verhaltensweisen gut wieder.
Meine Kinder haben desöfteren den Satz gehört "Stör mich nun nicht" das soll mal was heißen!
Packende Beschreibung, detailreich ausgearbeitet Szenen die zu Puzzlestücken werden.
Ich bin manches Mal frustriert Arbeiten gegangen, weil ich nicht weiterkam, aber genau das ist es, was mich so fasziniert hat, ich weiss viel aber nicht alles, es nicht wirklich vorhersehbar, auch wenn man dachte, nun passiert Dies und Das. Dann kam meistens was ganz anderes als man Erwartet hatte.
Mich hat das Ende überzeugt und ich habe nicht wirklich mit dieser Entwicklung gerechnet.
Ein krönender Abschluss einer Trilogie und ich hoffe das ich schon sehr bald etwas Neues von Mia James lesen kann. Mich hat diese Jugendbuchreihe sprachlich und wegen dem Spannungsaufbau, dem Hang zur detaillierten Szenenbeschreibung und dem gut durchdachten Plot überzeugt.
Ein Lesegenuss nicht nur für Jugendliche, da können sich einige Autoren nochmal eine Scheibe von abschneiden. Ich will mehr!
Absoluter Lesegenuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower