Sonntag, 9. März 2014

[Rezension] Von der Nacht verzaubert - Amy Plum






Preis: 18,95€ [D, Buch]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 1. Teil der Revenant Trilogie
Verlag: Loewe
ISBN-10: 3785570422
EAN: 9783785570425








Als Kate Merciers Eltern bei einem tragischen Unfall sterben, zieht sie zusammen mit ihrer Schwester Georgia zu den Großeltern nach Paris. Jede versucht auf ihre eigene Weise, ihr altes Leben und ihre schmerzvollen Erinnerungen hinter sich zu lassen. Während Georgia sich in das Nachtleben stürzt, sucht Kate Zuflucht in ihren Büchern bis sie eines Tages Vincent trifft, der es schafft, ihren Schutzpanzer zu durchbrechen. Bei Spaziergängen entlang der Seine und durch die spätsommerlichen Gassen von Paris beginnt Kate, sich in ihn zu verlieben nur um kurze Zeit später zu erfahren, dass Vincent ein Revenant ist. Die Liebe der beiden steht unter einem schlechten Stern: Vincent und seine Freunde sind in einen jahrhundertealten Kampf gegen eine Gruppe rachsüchtiger Revenants verstrickt. Schnell begreift Kate, dass ihr Leben niemals wieder sicher sein wird, wenn sie ihrem Herzen folgt.

Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.
Die Autorin hat eine ganz tolle Homepage die ich euch ans Herz legen mag: Amy Plum

Die Revenant Reihe in der Übersicht:
1. 2012 Von der Nacht verzaubert (2011 Die for me)
2. 2013 Vom Mondlicht berrührt (2013 Until i die)
3. 2014 Von den Sternen geküsst (2013 If i should die)




Das Cover ist einfach nur wunderschön, man mag es gar nicht aus der Hand legen. Durch den Eifelturm kann man schon erahnen, dass die Geschichte in Frankreich, vor allem in Paris spielen wird. Eine Schwarz/Weiß Zeichnung rundet das ganze ab, die kleinen Straßencafes die man dort findet wird. Rote Rosen, das Zeichen der Liebe. Guter Kontrast zu der grünen Farbe die dominant auf dem Cover ist. Ein verschnörkelter Rahmen, 2 Frauenköpfe in schwarz rechts und links in einem Banner. Sehr viele kleine Details, sehr liebevoll ausgearbeitet. Es strahlt Liebe, Ruhe und Freundschaft aus! 


Die junge Kate, sie verlor viel zu früh ihre Eltern, lebt seit dem mit Ihrer Schwester bei den Großeltern in Paris. Sie igelt sich ein, vergeht vor Kummer. Doch Ihre Familie sagt das sie raus gehen muss, sie lernt Vincent kennen und öffnet sich. Sie wird wesentlich selbstbewusster, muss sich in seiner Welt behaupten.
Vincent, überall begegnet er Kate, übt eine Faszination auf ihn aus. Er ist ein wenig geheimnisvoll und geht Kate zuerst ein wenig auf die Nerven. Doch er schafft es das Herz von Kate zu erobern.


Amy Plum hat einen sehr angenehmen Schreibstil. jugendlich, flüssig, man findet sofort in die Geschichte hinein. Das Buch ist aus der Sicht von Kate geschrieben, Kapitel haben eine ansprechende Länge. Ein Stil, der einen definitiv zum weiterlesen anregt.


Die ersten Abschnitte beginnen gemütlich. Mal lernt Kate kennen erfährt etwas über Ihre Familiensituation. Kurz darauf  lernt sie Vincent näher kennen, den jungen Mann, der ihr schon vorher öfter über den Weg gelaufen ist und sie fasziniert hat. Auf einmal geschehen sonderbare Dinge die sich Kate nicht erklären kann, immer ist Vincent in der Nähe. 
Die Autorin baut ganz tolle Spannungsbögen auf in dem unerwartetes geschieht was man nicht vorhersehen konnte. Dinge, mit denen man absolut nicht gerechnet hat, erst erschreckend, dann faszinierend weiter gehen. Man ist gefesselt und überwältigt.


Auf diese Trilogie war ich doch sehr gespannt, die Cover zogen mich magisch an, die Rezensionen waren klasse und somit musste ich einfach anfangen, diese Bücher zu lesen.
Die Autorin hat einen sehr angenehmen, leichten Schreibstil, beschreibt Personen und Orte sehr schön. So kann man sich alles gut bildlich vorstellen und findet sofort in die Geschichte von Kate hinein.
Kate, eine junge Frau die mit Ihrer Schwester nach Paris zu Ihren Großeltern zog. Beide Eltern bei einem Autounfall gestorben haben sie es nun nicht leicht. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Georgia, die ältere der beiden, geht auf Parties, in Klubs, vergnügt sich mit Jungs um sich abzulenken. Kate ist eher die schüchterne, zurückhaltende der beiden und igelt sich mit Ihren Büchern ein.
Doch Großmutter und Schwester schaffen es Kate vor die Tür zu bekommen um sich von Ihren Gedanken abzulenken. Während eines Spaziergangs geschehen merkwürdige Dinge die die beiden sich nicht erklären können, doch das ist nicht das einzige was man nicht erklären kann. Immer wieder taucht Vincent auf, warum ist er immer in der Nähe? Eine aufregende Geschichte beginnt.
Es stellt sich heraus, das Vincent sich unsterblich in Kate verliebt hat, eigentlich eine sehr schöne Angelegenheit, doch sie verkompliziert sich. Denn er ist kein normaler Mensch, er ist ein Revenant. Ein sogenannter ruheloser Geist der gezwungen ist, andere Seelen zu retten, somit unsterblich und die Liebe der beiden unter keinem guten Stern.
Doch Kate schafft es das Vertrauen der Revenants zu erlangen, wird in die Reihen als "Mensch" aufgenommen und versucht zu verstehen, was alles dahinter steckt. Doch damit begibt sie sich auch in sehr große Gefahr wie man kurz darauf feststellt.
Hat die Liebe zwischen den beiden eine Chance?


Ein gelungener Auftakt zu dieser tollen Buchreihe. Sehr gute Idee, klasse Umsetzung und nicht vorhersehbar, was als nächstes geschehen wird.
Freue mich nun schon sehr auf Teil 2 und teil 3 der Reihe


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower