Donnerstag, 6. März 2014

[Rezension] Zeitrausch 01 - Spiel der Vergangenheit von Kim Kestner






Preis: 3,99€ [D, Buch]
Einband: E-Book
Seitenanzahl: 287
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Reihe: 1. Teil der Zeitrausch Trilogie
Verlag: Impress
ASIN: B00ID3IANU








Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch die Zeiten, vor Millionen von Zuschauern und einer unerbittlichen Jury bekommt Alison die Aufgabe, die Vergangenheit so korrigieren, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Eine Aufgabe, die Alison durch sämtliche Jahrhunderte führt, vor unmögliche Herausforderungen stellt und viel schwieriger ist, als sie es sich jemals vorgestellt hat. Gerade mit dem geheimnisvollen Kay an ihrer Seite, der sie viel besser kennt, als es eigentlich möglich sein sollte …
Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten ...
 www.der-bann-der-drudel.de
www.kim-kestner.de
Das Cover hat mir auf den ersten Blick gefallen, denn es zeigt dem Leser direkt was einen erwartet.
Es hat mit Zeit zu tun und das Bild der alten Uhr, gibt dem Ganzen einen historischen Touch.
Den Baum konnte ich nicht einordnen, dachte er wäre nur "Deko" doch er spielt in der Geschichte eine tragende Rolle.
Ein Eyecatcher, der sicher nicht nur die Zielgruppe neugierig macht.
Alison
Anfangs noch genervt von ihrem kleinen Bruder, das dieses Blatt wendet sich schon nach den ersten Seiten. Schön wird beschrieben was Alison die Familie wert ist, was sie ihr bedeutet und nicht bereit ist, ihnen ein anderes Leben zu wünschen. Alison wächst in der Reality Show über sich hinaus und muss folgenschwere Entscheidungen treffen.

Kay
Ein Charakter, der lange Zeit undurchsichtig war und wo  ich die Verbindung erst suchen musste. Kay hat einen starken Beschützerinstinkt und ist sehr konsequent, auch wenn das nicht immer in Alisons Sinne ist.

Generell sind alle Darsteller in diesem Buch gut beschrieben worden, man bekommt von Jedem einen Einblick und manche Eindrücke vertiefen sich am Ende des Buches. Ich denke im 2. Teil bekommen wir vielleicht auch mehr vom Moderator zu hören.
Kim Kestner schreibt ansprechend Jugendlich und mich haben besonders die ausgearbeiteten Szenen angesprochen, denke man musste beim Schreiben enorm aufpassen, da nichts durcheinander zu schmeißen. Da habe ich beim Lesen auch jedes Detail aufgesogen. Geschickt versteht sie es auch Handlungen aufzubauen und diese mit Wendungen zu verankern, die nicht vorhersehbar sind.
Die Szenen sind detailliert beschrieben, aber bei den einzelnen Charakteren wäre das noch weiter ausbaufähig.
Ich fand das Buch sehr spannend, da durch die verschiedenen Zeitsprünge der Pegel konstant oben blieb, man war wie in dem Sprichwörtlichem "Rausch" und hatte keine Zeit andere Entscheidungen zu treffen, es muss die Richtige sein. In dem Fall:
Weiterlesen!
Das geschickte streuen von Rätseln und auch Misserfolgen machte mich rasend, da denke ich "okay das müsste es sein" und dann stimmte ein Detail im Denken nicht und schon verschob sich die Realität. Frustrierend, denn im Nachhinein wurde ja der Fehler benannt, aber muss man erstmal drauf kommen.

Das Buch konnte mich begeistern, denn ich war auch mit dem Kopf dabei und versuchte
die Rätsel zu lösen. Undurchsichtig fand ich nur sie Spielshow an sich, da werden kaum Hintergründe offenbart, ich hoffe da sehr auf den 2. Teil, denn wichtig finde ich das schon, um zu verstehen, warum das alles passiert.
Die Sprache hat mir besonders gut gefallen. Die Texte (Dialoge) sind einfach gehalten und im normalen Sprachgebrauch fassbar. So verstehen auch die jüngeren Leser alles genau.

Ein  durchaus lesenswerter Roman in dem die Zeit eine wichtige Rolle spielt.
Zeitreise Fans sollten hier zugreifen.

Kommentare:

  1. Durch Zufall bin ich auf den Blog gestoßen und dann noch auf ein Buch, das ich noch gar nicht kenne :D
    Tolle Rezi, toller Blog, hier folge ich gern !
    GLG Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh vielen Dank!
      In nächster Zeit folgen einige brandaktuelle Rezensionen und Aktionen, ich hoffe wir können dich auch weiterhin begeistern!

      LG Katja

      Löschen
  2. diese Rezi hab´ich grade erst entdeckt - ich glaub´, das Buch landet noch unterm Baum dieses Jahr ;)

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower