Freitag, 7. März 2014

[Rezension] Zeitrausch - Spiel der Vergangenheit von Kim Kestner






Preis: 3,99€ [D, Buch]
Einband: E-Book
Seitenanzahl: 287
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Reihe: 1. Teil der Zeitrausch Trilogie
Verlag: Impress
ASIN: B00ID3IANU








Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch die Zeiten, vor Millionen von Zuschauern und einer unerbittlichen Jury bekommt Alison die Aufgabe, die Vergangenheit so korrigieren, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Eine Aufgabe, die Alison durch sämtliche Jahrhunderte führt, vor unmögliche Herausforderungen stellt und viel schwieriger ist, als sie es sich jemals vorgestellt hat. Gerade mit dem geheimnisvollen Kay an ihrer Seite, der sie viel besser kennt, als es eigentlich möglich sein sollte …

Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten ...

Man erkennt auf den ersten Blick, dass dieses Jugendbuch etwas mit der Zeit zu tun hat. Die Uhr nimmt fast das gesamte Cover ein. Zwar nicht als dominantes Symbol, aber schon eine wichtige Position. Passt hervorragend zum Thema des Buches.
Der Baum als zweiten Eyecatcher, wo man im ersten Moment nicht weiß, wie man ihn einordnen soll. Wird sich aber später im Buch heraus stellen. Der Titel ist farblich passend im oberen Drittel des Covers zu finden. Insgesamt sehr ansprechend und macht neugierig auf mehr!


Zwei sehr toll ausgearbeitete Jugendliche, die man sich sehr gut bildlich vorstellen kann. Jeder auf seine Art gut beschrieben. Zwei Personen, wie sie im ersten Moment nicht gegensätzlicher sein könnten.
Alison, sie muss über sich selbst hinaus wachsen und Entscheidungen treffen, die sie und das Leben der gesamten Familie schwerwiegend beeinflußen können. Doch sie behält einen kühlen Kopf, versucht das zu machen was nötig ist das es allen am besten geht. Die Familie ist ihr das wichtigste und sie gibt alles für Sie.
An Ihrer Seite ist Kay, ein verschlossener, am Anfang recht mürrischer junger Mann. Er hat Geheimnisse, mag sie Alison nicht offenbaren. Aber er scheint auch Gefühle für die junge Frau zu haben, sie zu kennen? Nur woher? Immer an Ihrer Seite das ihr nichts geschieht. 

 
Durch das unerwartete dieser Geschichte ist man sofort in den Bann gezogen, wartet immer gespannt darauf was als nächstes geschehen wird. Man versucht, sich genau in die Szenen der beiden hinein zu versetzen. Dies ist auch sehr gut möglich, da die Autorin die Orte und Handlungen der beiden gut und sehr detailliert beschreibt. Man hat die Orte richtig vor Augen und fiebert mit den beiden mit!
Durch die Sprünge in den einzelnen Zeitepochen fliegt man förmlich durch dieses Jugendbuch, kommt aber nicht durcheinander, da man anhand der Kapitel erkennen kann, wo und vor allem wann der Abschnitt gerade statt findet. Absolut klasse und fesselnd. Man fiebert mit ob sie in Ihrer oder einer andere Realität ankommt, ob sie die Fehler findet kann und somit die Zukunft ändern kann!

Ein Buch, auf das ich sehr gespannt war da, es zu einem meiner Lieblings Genre, der Zeitreise gehört. Dieses Exemplar wurde mir netterweise vom Verlag zum rezensieren zur Verfügung gestellt, hierfür nochmals vielen Dank! Ich begann sofort mit dem lesen und wurde nicht enttäuscht.
Alison, ein normaler Teenager in den Ferien. Langes schlafen, frühstücken um dann ganz entsetzt festzustellen: etwas stimmt hier ganz und gar nicht. Wo ist ihr Bruder Jeremy? Die Eltern wollen ihr erklären, das sie nie keinen Bruder hatte, doch das kann sie nicht glauben.
Alison ist total erschrocken und verunsichert, was geht hier nur vor? Sie befindet sich in einer anderen Realität und das makabere Spiel auf Leben und Zeit beginnt.
Befindet sie sich doch in einer Gameshow und versucht verzweifelt, mit Sprüngen durch Zeit und Raum die Ereignisse so beeinflussen das sie später wieder in ihrer alten gewohnten Welt ankommt. Sie will mit aller Macht wieder dorthin, versucht alles dafür. Kay, ihr Scout, wird ihr zur Seite gestellt, soll auf die aufpassen. Doch was für ein Geheimnis hat er? Warum er zählt er Alison nicht alles was er weiß?
Eine aufregendes Jugendbuch über Zeitreise, Verzweiflung, Liebe und Überlebenskampf!

Ein Muss für jeden der Zeitreise Bücher liebt. Passt perfekt ins Beuteschema und überzeugt durch eine tolle Story und liebevolle Charaktere. Bin schon sehr auf Teil 2 dieser Reihe gespannt!



1 Kommentar:

  1. das Cover finde ich sehr hübsch und die Beschreibung klingt gut :) Werde ich mir merken

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower