Sonntag, 13. April 2014

[Rezension] Flammenmädchen vom Samantha Young






Preis: 10,99€ [D, Buch]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 368
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 1. Teil /Flammenmädchen
Verlag: Darkiss
ISBN: 978-3-95649-007-1







Bislang war Aris größtes Problem die zerbrochene Beziehung zu Charlie, ihrem bestem Freund und ihrer heimlichen Liebe. Doch in der Nacht ihres 18. Geburtstags findet sie sich unvermutet in Mount Qaf wieder, dem Reich der Dschinn. Und nach dem, was sie dort über ihre wahre Herkunft erfährt, hat sie ganz andere Sorgen. Denn plötzlich steckt sie mitten im Machtkampf der Feuergeister. Bodyguard Jai soll sie beschützen. Aber vor wem? Und für wen? Kann Ari dem arroganten jungen Dschinn mit den faszinierenden grünen Augen wirklich trauen? Und warum ist Charlie auf einmal wieder so interessiert an ihr – und ihren neuen Kräften?


Die New York Times-Bestsellerautorin Samantha Young ist Schottin und hat in Edinburgh Geschichte studiert – viele gute Romanideen hatte sie während der Vorlesungen. „Ich nehme gern Fakten aus Geschichte und Mythologie und lass sie in meine Romane einfließen“, sagt sie. „Ich bin dankbar, dass mein Studienabschluss sinnvoll genutzt wird.“
Ich weiss nicht, einerseits hat das Cover alles was ich liebe, minimale Schnörkel, die ich immer mit Gefühl verbinde. Herausstechendes Flammenmeer im Hingrund die alte Zeit angedeutet. Der Titel ist extra geprägt und foliert. Leser aber mag ich die Protagonistin auf dem Cover nicht, und hätte das Buch in der Buchhandlung allein deswegen wohl nicht in die Hand genommen.
Ich glaube das es an dem dunklem Typ Mensch hing, der einfach mit dem Cover, bzw. den Rot & Orangetönen nicht richtig gerecht werden kann.
Aber ein Glück habe ich das Buch gelesen :-)

Ari
Ari ist achtzehn Jahre alt und lebt mit ihrem Dad zusammen, der allerdings mehr unterwegs als daheim ist. Derzeit quält sie sich mit dem Standpunkt College ja/nein?
Viel mehr Sorgen bereitet ihr aber ihr bester Freund Charlie, der nach dem Tod seines jüngeren Bruders, total die Kontrolle über sein Leben verloren hat. Sie will ihren alten Freund zurückgewinnen, den Freund, den sie liebt. Stellenweise ist Ari allerdings ganz schön naiv.

Charlie
Er muss in seinem Leben erst wieder die Kontrolle suchen, aufwachen um zu erkennen, das es Menschen gibt, denen er was bedeutet, doch leider fängt das Grauen schon bei ihm daheim an und der Weg daraus ist steinig.
Er ist das perfekte Beispiel dafür, das man sich das Leben auch selber schwer machen kann.


Jai
Jai ist dreiundzwanzig und wird eher unfreiwillig, Aris Bodyguard. Er ist ein Dschinn und entsteht einer Garde von Wächtern. Wegen seiner besonderen Gabe ist er für den Schutz von Ari verantwortlich.

Ich finde insgesamt , das die Charaktere sehr gut ausgearbeitet wurden, ich hab hier nur Drei benannt, aber es gibt noch einige wichtige mehr, aber ich mag nicht zu viel vorwegnehmen.
Aber ich finde das die einzelnen Eigenschaften sehr gut zum tragen kommen und zu jedem passen, einzig die Mächtigen Sieben sind noch etwas undurchschaubar geblieben.

Hier bekommt der Leser eine schön ausgearbeitete Geschichte präsentiert, dessen Handlung mich fasziniert hat und war in sich stimmig war. Ich hatte auch keine Probleme die Machtverhältnisse im Kopf zu behalten, das ist sehr gut erklärt worden. Viele Fäden laufen nach und nach Zusammen und das meiste ist nicht vorhersehbar. Ich hätte Ari vielleicht nicht ganz so naiv/ unschuldig dargestellt, das empfand ich zum Ende doch ein wenig zu überspitzt.

Der erste Band von Samatha Young ist sehr spannend aufgebaut, ich hab immer die vorhandenen Puzzleteilchen zusammengefügt um mir ein besseres Bild der Dschinn Dynastie machen zu können. Das fand ich schon sehr interessant und für den Roman sehr wichtig, je achdem wie weit das noch verfolgt wird, würde ich mich eine kleine Abstammungstafel wünschen für den Folgeband.
Überaus interessant fand ich auch die verschiedenen Dschinn Arten, diese konnten in dem Teil auch gut umgesetzt werden und halfen bei der Spannungentwicklung kräftig nach.
Aber den meisten Effekt haben die unterschiedlichen Machtverhältnisse geschaffen.
Die hielten den Roman konstant in einer Graden und verschaffen ein tolles ungewöhnliches Leseerlebnis.
Keine Drachen, Vampire oder Feen!
Nein, aber magisch ist es trotzdem. Dschinns verschiedener Abstammung und Rangfolge, stellen Aris bisheriges Leben auf den Kopf und von der einen Minute auf die Nächste muss sie sich ihrem Schicksal stellen. Entscheidungen treffen die mich im ersten Moment haben zweifeln lassen, und auch mitbibbern was da noch kommen mag.
Das Buch reizt mich in der Geschichte und deren Entwicklung an sich. Die Emotionen sind hier noch nicht sehr ausdruckstark wiedergegeben, aber ich hab das Gefühl, das dies noch kommt, denn die Andeutungen sind da und ausbaubar.
Die Einführung in die Welt der Dschinn war schon recht gut aber da ist noch ordentlich Potential nach oben offen, da hat die Autorin quasi eine Welt angeschnitten und den Leser nur mal eben durch einen Spalt spicken lassen, aber das was ich sah, hat mich sehr gut gefallen!
Ich bin nun gespannt was Ari mit ihrer Abstammung macht und welchen Gefahren sie sich stellen muss.
Welches Schicksal hat das Siegel, und wie kann die Macht genutzt werden?

Leicht zu Lesen und eine Buchreihe mit viel Potential!
Ich hab nun nach Beenden das Gefühl, das ich eigentlich gleich mehr über die Welt der Dschinns erfahren möchte.
Hier gibt es von mir 4,5 Sterne, die ich auf 5 aufwerte, da ich denke das dieses Buch wirklich gelesen werden sollte.
Cover ist Geschmackssache, aber ich bin froh das ich mich nicht hab abschrecken lassen hab, denn die Handlung dahinter war Neuland für mich!
Leseempfehlung deswegen von mir




Kommentare:

  1. Hi,

    die Rezension hört sich toll an, jetzt muss ich das Buch ganz dringend lesen. *_*

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezension, weder mit zu viel noch mit zu wenig Einblick in das Buch, TOLL!!!
    Das Buch steht auch schon längst auf meiner Wunschliste und ich bin schon sehr gespannt, ob mir genauso viel Begeisterung abgerungen wird, wie dir ;)

    Liebe Grüße,
    Leslie

    AntwortenLöschen
  3. Das möchte ich auch gerne lesen, ist mir schon aufgefallen, in euerm Blog!
    LG, Sabo/Danie

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower