Donnerstag, 17. April 2014

[Rezension] Unter goldenen Schwingen - Natalie Luca






Preis: 3,99€ [D, EBook]
Einband: -
Seitenanzahl: 245
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Nathaniel und Victoria Teil 1
Verlag: Impress
erschienen am: August 2013
ISBN: 9783646600148








Ein Auto zum achtzehnten Geburtstag, aber keine Zeit, mit ihr zu feiern? Victoria ist maßlos enttäuscht von ihrem Vater, vor allem, weil es ihr erster Geburtstag seit dem Tod ihrer Mutter ist. Also steigt sie in den neuen Wagen und setzt ihn bei strömendem Regen prompt gegen eine Friedhofsmauer. Merkwürdigerweise bekommt sie dabei nicht den kleinsten Kratzer ab. Und noch merkwürdiger ist, dass niemand den blonden jungen Mann gesehen haben will, der sie aus dem Autowrack befreit hat. Sollte das etwa tatsächlich ein Schutzengel gewesen sein? Victoria muss der Sache unbedingt auf den Grund gehen und ihn wiedersehen …


Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman.

Website: www.natalieluca.wordpress.com 
Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Natalie-Luca/505842096155479
http://fan-lounge.carlsen.de/natalie-luca


Das Buchcover passt perfekt zum Inhalt der Geschichte. Im Hintergrund ein Mädchen mit geschlossenen Augen, ob sie träumt oder schläft kann man nur erahnen. Sie hat aber einen zufriedenen Ausdruck auf Ihrem Gesicht. Links neben ihr, komplett in schwarz, ein Engel, Menschengestalt mit Flügeln, er schwebt über Ihrer einen Gesichtshälfte. Die Ränder wirken ein wenig verschwommen, haben keine klare Kontur. Die Farben wirken sehr beruhigend, gold-beige und ein Hauch von lila. Der Titel des Buches ist in einer schönen Goldschrift gehalten. Unten rechts das Verlagslogo!


Victoria, der Hauptcharakter in diesem Buch. Gerade 18 Jahre alt, Mutter verloren, Vater immer unterwegs. Kein Leben was man sich eigentlich für eine Jugendliche in dem Alter vorstellt.
Sie muss sich auf einmal mit Dingen beschäftigen, an die sie nicht mal im Traum gedacht hat. Zu Beginn ein wenig verunsichert, später ein sehr starker Charakter. Liebevoll umschrieben, man schließt sie sehr schnell ins Herz.

Nathaniel, der Engel an Ihrer Seite. Wacht permanent über sie und versucht alles, das ihr nichts geschieht! Recht schnell merkt er, das Victoria ihn sehen kann. Somit beginnen nun die eigentlichen Probleme und es geht über die eigentliche Schutzengel Aufgabe hinaus. Ein sehr sympathischer Protagonist den man gerne mal in echt sehen würde.


Der Schreibstil ist sehr leicht und angenehm, man findet sehr schnell in die Story hinein. Dieses Jugendbuch wird aus der Sicht von Victoria erzählt, die vorhandenen Gedankengänge sind in einer anderen Schriftart gut abgesetzt worden. Das Buch wurde in mehrere Kapitel unterteilt, die anhand der Überschrift einen kleinen Einblick in den kommenden Block geben.


Die Autorin schafft es durch das erste Kapitel, den Leser neugierig auf das kommende zu machen. Eine recht drastische Szene spielt sich ab und man hat Angst, was nun als nächstes kommen mag. Die nachfolgenden Kapitel springen ein wenig in der Zeit zurück und erzählen den Weg dorthin. Durch immer wieder neue Ereignisse bleibt man an dem Buch dran. Oft kann man nicht damit rechnen, was als nächstes geschehen wird. Spannung bleibt bis zum Ende erhalten da man nicht weiß, wie es ausgehen wird.


Meine Meinung zu diesem Buch: Ich bin ein wenig zwiegespalten muss ich gestehen. Engel, Erzengel, Dämonen und solche Gestalten sind eigentlich nicht das Genre, was ich so lese. Mir fiel es eher zufällig in die Hände und ich dachte, na probierst du es einfach mal. Es wird definitiv nicht mein Lieblings Genre werden, war aber ganz ok :) 
Man fand gut in die Geschichte hinein, die Protagonisten sind sehr liebevoll ausgearbeitet und man kann alles gut nachvollziehen. Vor allem die Gefühle des jungen Mädels hat die Autorin gut rüber gebracht. Auch die Verzweiflung und Angst von Nathaniel kann man sich sehr gut vorstellen. Handlungen die nicht vorhersehbar waren und man mitgefiebert hat. Ein Buch, was für mich zwischendurch ganz nett war, ich aber die nachfolgenden Teile wohl eher nicht lesen werde. Die Liebesgeschichte um die beiden war gut eingearbeitet, nicht zu aufdringlich gestaltet. Das Ende war in sich abgeschlossen, mir war zu beginn gar nicht klar, dass es sich hier um eine Reihe handelt!

Gesamte Reihe

   

Unter goldenen Schwingen  -> lieferbar
Unter höllischem Schutz  -> lieferbar
Unter irdischem Siegel -> erscheint am 08.05.2014



Ein nettes Buch für zwischendurch!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen