Freitag, 30. Mai 2014

[Rezension] Auf meinen Lippen brennt noch dein Kuss von Brenda Jackson






Preis: 2,60€ [D, Buch]
Einband: -
Seitenanzahl: 144
Altersempfehlung: 
 Meine Wertung: 4/5
Reihe: -
Verlag: Cora
ISBN: 9783733720438








Endlich weiß Bella Bostwick, wo ihr Herz zu Hause ist. Auf einer Ranch in Colorado. Leider vergeht kaum ein Tag, an dem nicht jemand versucht, der Erbin das Anwesen abzuluchsen. Will ihr etwa auch Jason Westmoreland einreden, sie sei zu zart fürs Landleben? Die Stimme des sexy Nachbarn jagt Bella wohlige Schauer über die Haut – und sein Antrag lässt ihren Atem stocken: Er will sie tatsächlich heiraten! Sie kommt dadurch an Geld für die Ranch – und er zu neuem Land. Eine Vernunftehe also. Doch wie kann Bella vernünftig sein, nachdem Jason sie um den Verstand geküsst hat?
Brenda ist eine eingefleischte Romantikerin, die vor 30 Jahren ihre Sandkastenliebe geheiratet hat und immer noch stolz den Ring trägt, den ihr Freund ihr ansteckte, als sie 15 Jahre alt war. Weil sie sehr früh begann, an die Kraft von Liebe und Romantik zu glauben, verwendet sie ihre ganze Energie darauf, Geschichten mit Happy End zu schreiben. Als Bestsellerautorin von mehr als 10 Liebesromanen wurde sie mit Preisen nur so überschüttet. Zusammen mit ihrem Ehemann lebt sie in Jacksonville, Florida, wo sie auch geboren wurden. Ihre beiden Söhne besuchen bereits das College. Sie hat einen Universitätsabschluss in Betriebswirtschaft und arbeitet derzeit im Management für ein bedeutendes Versicherungsunternehmen.
Von der Arbeit nach Hause zu kommen und sich an den Computer zu setzen, um sich Liebesgeschichten auszudenken, ist ihr persönlicher Höhepunkt des Tages. Gemeinsam mit ihrem Ehemann geht sie gern auf Reisen, immer auf der Suche nach romantischen Orten, die sie als Schauplätze in ihren Büchern verwenden kann.
Quelle: Cora Verlag



Das Cover im Typischen Cora Style!
Ein Paar, das ausschaut, als ob es sich noch überzeugen muss, das es das richtige tut, das Bett im Hintergrund.
Es schreit nach "Feelings"


Ich finde ja das man Vorurteile gegen über den Romanen echt ablegen sollte, denn manche sind wirklich lesenswert und beleben mich genauso wie ein Taschenbuch oder Hardcover.
Also weg mit dem Vorurteil diese Geschichten wären Groschenromane!

Brenda Jackson hat einen wirklich ansprechenden Schreibstil und versteht es mit vielen verschiedenen Protagonisten in ihrer Welt ein tolles Miteinander zu schaffen. Mich hat das Familiäre Umfeld der Westmorelands richtig toll gefallen. Dort herrscht Zusammenhalt und man kümmert sich um einander. 
In Bella habe ich eine Person getroffen die endlich aus den Klauen ihrer besitzergreifenden Eltern entkommen konnte, auch wenn die Umstände echt dramatisch waren. Die Hauptfiguren sind sehr gut und authentisch beschrieben, mir kamen keine Zweifel beim lesen, der Roman wirkt nicht übertrieben dargestellt.
Die Entwicklung zwischen Bella und Jason ist von traurigen Umständen umschatten und behindert ein langsames annähern. Der Pakt der daraus entsteht lässt mich aber auch schmunzeln.
Die Emotionen auf beiden Seiten lassen mich mit meinem Lächeln zurück, da sie so gut beschrieben sind, das ich mich sehr gut in die Zeilen einfühlen konnte.

Wer Romance liebt, sollte an diesem Roman nicht vorbei gehen.
Hier winkt tolle Unterhaltung für Zwischendurch!


Ein toller Roman für zwischendurch. Wer Romance sucht, wird hier auf jeden Fall fündig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen