Samstag, 24. Mai 2014

[Rezension] Geborgen - In unendlicher Weite - Veronica Rossi


Geborgen. In unendlicher Weite



Preis: 17,95€ [D, Buch]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 3.. Teil /In unendlicher Weite
Verlag: Oetinger
ISBN:978-3-7891-4622-0















Nachdem Reverie von einem Äthersturm ausgelöscht wurde, kehrt Aria schwerverletzt zum Stamm der Tiden zurück. Hier wartet Perry auf sie, dem in Arias Abwesenheit einmal mehr bewusst wurde, wie viel er für sie empfindet.
Mit ihrem Stamm wollen Perry und Aria nun zur Blauen Stille aufbrechen, um Zuflucht vor den Stürmen zu finden. Doch auch Sable, der Kriegsherrn der Hörner, und Kommandant Hess hegen ganz ähnliche Absichten. Als Perry und Aria versuchen, die Pläne ihrer Rivalen zu vereiteln, geraten sie schon bald selbst in Gefangenschaft. Nach einer blutigen Schlacht gelingt es ihnen schließlich zu entkommen, und bald scheint die Blaue Stille zum Greifen nah. Doch das Schicksal will es, dass Aria und Perry erneut voneinander getrennt werden ...


Veronica Rossi, in Rio de Janeiro/Brasilien geboren, zog in ihrer Kindheit oft um und lebte in Mexiko, Venezuela, an der Ostküste der USA und schließlich in Kalifornien. Hier besuchte sie die Universität und studierte Schöne Künste am Californian College of the Arts in San Francisco. Heute lebt sie mit ihrer Familie im Norden Kaliforniens und arbeitet als freie Autorin. Sie schreibt vor allem futuristische Romane für junge Erwachsene. Erste Ehren erwarb sie mit bisher unveröffentlichten Manuskripten auf amerikanischen Autoren-Wettbewerben, wo sie in der Kategorie Fantasy und Science Fiction auf den vordersten Plätzen rangierte. Die erfolgreiche "Aria und Perry"-Trilogie, eine Liebesgeschichte in postapokalyptischen Zeiten, ist ihre erste Buchveröffentlichung.

Die Gestaltung der gesamten Cover der Aria & Perry Trilogie unterschied sich nur durch Farbe und Titel, ansonsten setzte der Verlag auf einen Wiedererkennungswert. Das Mädchen das inmitten einer Blume hervorschaut, minimale Verschnörkelungen innerhalb der Pflanze.
Doch besonders prägend ist immer die Farbe der Bände, hier das rot, das wie glühendes Feuer, Gefahr verkörpert, wo der Titel doch das genaue Gegenteil verspricht.

Ich weiss gar nicht wie ich beginnen soll, manchmal fehlen einem die richtigen Worte.
In diesem Band geschieht so viel, die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben mich an vielen Stellen frustriert zurück zulassen, nur damit ich danach noch mehr Kraft für Aria schöpfen kann, damit sie die heftige Zeit übersteht. Fassungslos bin ich in die Zeilen versunken und musste wie gebannt immer weiter lesen. Abwechslungsreiche Wendungen, viele Auflösungen, und dramatische Ereignisse bescherten mir ein fantastisches Lesevergnügen und einen runden Abschluss, auch wenn ich nun ein wenig traurig bin, das es vorbei ist, aber vielleicht lesen wir ja bald was neues von  Veronica Rossi.
Ich finde, da sie in dieser Buchreihe die Welt so traumhaft, Bildtechnisch darstellen konnte, wäre doch ein Roman in diese Richtung wieder toll. Ich kenne nichts vergleichbares.
Klasse ist auch das die Charaktere in jedem Band mehr an Erfahrung gewinnen und in ihrem Handeln wachsen. Einfühlsam kann die Autorin die Gefühle der Protagonisten wiedergeben und uns so auf eine einzigartige Reise entführen.
Ein wirklich würdiger Abschluss der Trilogie!
Es geht hoch her, viele Szenen wo man die Luft anhält, mitfiebert und mit anspannten Nackenmuskeln liest, weil man bangt und hofft.
Veronica Rossi hat mich angenehm überrascht. Viele Wendungen bzw. Fäden laufen zusammen,wir werden endlich erlöst!
Der rasante Schreibstil erlaubt ein stetiges Auf und Ab, man fühlt automatisch mit den Hauptprotagonisten mit und es gibt auch eine Stelle, die mein Herz zum stillstand brachte.
Spannung ist garantiert!
Eine Trilogie, die man unbedingt lesen sollte!
Sie ist ineinander aufbauend und muss zum Verständnis in der richtigen Reihenfolge gelesen werden.
Teil 1
Gebannt - Unter fremdem Himmel
Teil 2
Getrieben - Durch ewige Nacht
Teil 3
Geborgen - In unendlicher Weite

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich bin schon sehr gespannt, aber ich muss ja von vorne anfangen :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab es heute morgen ebenfalls beendet und ich fand auch die ganze Trilogie echt klasse. Insbesondere die letzten Seiten haben mich auch fast an den Nägeln kauen lassen vor Aufregung. War echt passend das Ende.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Das Finale ist so unendlich toll *-* Ich bin total hin und weg.
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower