Sonntag, 1. Juni 2014

[Rezension] Ewiglich - Die Sehnsucht (Teil 1) von Brodi Ashton





Preis: 17,95€ [D, Buch]
Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: Oetinger (1. Januar 2012)
ISBN-10: 3789130400
ISBN-13: 978-3789130403
Empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Ewiglich Trilogie Band 1









Wenn die Unsterblichen das größte Opfer verlangen... Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr … Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie einfach abgehauen war, doch in Wirklichkeit hat der Rockmusiker Cole sie mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt Nur Nikkis Liebe zu Jack hat sie davor bewahrt zu sterben und ihr ermöglicht, auf die Erde zurückzukehren. Cole, mit dem sie ein seltsam enges Band verbindet, bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie … Große Gefühle, verzweifelte Hoffnung - der Sehnsuchtsroman von der wahren Liebe Der erste Band der Ewiglich-Trilogie verbindet ein modernes Setting mit Elementen aus dem "Orpheus" und "Eurydike"-Mythos

Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]


Brodi Ashton studierte Journalismus und Internationale Beziehungen in England und den USA. Die Trilogie »Ewiglich« ist ihre erste Buchveröffentlichung für junge Erwachsene. Die Geschichte ist vom griechischen Mythos um Persephone, Tochter des Zeus und der Demeter, inspiriert.

Das Cover hat mich sofort in den Bann gezogen und ich musste einfach den Klappentext lesen. 
Hauptfarbe ist ein zartes hellblau mit einem Blumenmuster. Eine junge Frau liegt auf dem Rücken, schaut nach oben. Ein kleiner Zweig, ein roter Apfel? Sehr markant von der Farbe und sticht gut auf dem Hintergrund hervor. Hat es einen Grund, das das Blumenmuster am Mund der jungen Frau endet? Soll damit schon etwas symbolisiert werden?
In der Mitte findet man den Buchtitel, dieser ist in einer Mischung aus eckiger Schrift und einer ganz tollen Geschwungenen. Eine tolle Kombination in bordeuxrot, was wunderbar zum Rest des Covers passt!



Nikki ist eine der Hauptpersonen in diesem Auftakt der Trilogie. Ein junges Mädchen mit einem sehr starken Charakter. Unerwartet muss sie sich mit Dingen auseinander setzen, von denen sie vorher nicht mal etwas geahnt hat. Doch sie kämpft sich tapfer durch weiss genau was sie will. Wird von anderen nicht so gesehen wie sie wirklich ist und es wird viel getuschelt. Aber da steht sie drüber!
Sehr liebevoll gestaltet, sehr natürlich und somit kann man sich sehr gut in sie hinein versetzen. Man mag sie einfach nur drücken und beschützen!
Jack, der Junge der von klein auf an Ihrer Seite ist, der sie heimlich liebt. Er würde alles für sie tun! Werden die beiden eine gemeinsame Zukunft haben?
Cole, kommt zu Beginn ein wenig kühl rüber, spielt aber eine sehr wichtige, zentrale Rolle und man lernt ihn mit der Zeit immer besser kennen. 


Der Schreibstil hat mich zu Beginn schon ein wenig irritiert. Die Seiten springen von dem jetzt zu der Vergangenheit, die Zusammenhänge waren wir zu Beginn nicht immer wirklich klar und erschwerten mir ein wenig den Lesefluss. Erst nach und nach erkennt man das Muster was die Autorin damit erreichen will. Die Gefühle, die Hintergründe und wie es zu dem ganzen kam setzt sich erst nach und nach zusammen.
Man erkennt zwar, gekennzeichnet durch die jeweiligen Überschriften, in welcher Zeitepoche man sich gerade befindet, aber die Gefühle und Handlungen von Nikki verwirren mich.
Aus der Sicht von der Hauptperson finden die beiden zweige aber nach und nach zusammen!


Man wird zu Beginn direkt mit der Unterwelt konfrontiert, weiß nicht genau wo man sich befindet und was geschehen wird. man überlegt, grübelt und erfährt erst nach und nach, dass Nikki in der Unterwelt erwacht ist. Da man am Anfang über diese Welt kaum etwas weiß erhöht dies natürlich den Spannungpegel. Man mag unbedingt erfahren wo sie ist, wie sie dort hin kam und vor allem, wie wird es weiter gehen? 



Dieses Buch bekam ich als Rezensionexemplar vom Oetinger Verlag und habe mich sehr darüber gefreut! Habe viel davon erzählt bekommen, oft empfohlen bekommen, um es dann endlich selbst in den Händen halten zu dürfen.

Diese Trilogie ist das Debüt der britischen Autorin und gliedert sich in:
  • Ewiglich - Die Sehnsucht
  • Ewiglich - Die Hoffnung
  • Ewiglich - Die Liebe
Das schöne an allen Bücher ist, sobald man den Schutzumschlag abnimmt hat, man noch Ansätze der Buchcovers auf dem Einband. Nicht so langweilig einfarbig wie es bei den meisten anderen Hardcovern der Fall ist. Sehr schön!

Die Erwartungen an diese Buchreihe sind hoch da sie so gelobt wurde. Doch leider kam ich hier beim ersten Teil nur recht schwer in die Geschichte hinein. Mir war das mit den verschiedene Welten ein wenig zu verworren und ich brauchte einige Kapitel, um den Schreibstil zu verstehen. Danach ging es aber deutlich besser und das Leseabenteuer begann.
Nikki, erwacht in einer Unterwelt, versteht zuerst kaum wie sie dorthin kam. Doch Cole ist an Ihrer Seite, versucht ihr alles zu erklären.
Ihre Erinnerungen sind nur schemenhaft, einiges liegt im Dunkeln. Die Zeit, die sie unten in den Höhlen verbracht hat, kommen ihr ewig vor, doch in Wirklichkeit waren es nur 6 Monate. Ein halbes Jahr was sie verschollen war und sich Jack ewig auf der Suche nach ihr befand.
Nun ist sie wieder da und eine aufregende Geschichte um Realität, Unterwelt und Liebe beginnt.
Man als Leser ist gefesselt von der Mischung der Welten, den Gefühlen der Jugendlichen und das Zusammenspiel von allem. Man hofft das Jack und Nikki wieder zusammen finden werden. Doch welche Rolle spielt Cole in dem ganzen? Hegt er auch Gefühle für sie?
Alles in allem aber ein tolles Buch. Die Orte und Ereignisse wurden so beschrieben, das man sie sich gut vorstellen konnte. Das macht die ganze Geschichte direkt realer.
Ein Ende, was man so nicht erwartet und einen sofort den nächsten Teil in die Hand nehmen lässt!


Ein schöner, zwar etwas holpriger Auftakt, zu dieser Trilogie. Ich bin gespannt, wie das nächste Buch sein wird!


Kommentare:

  1. Ich bin nicht so Fan vom ersten Band gewesen, weil jeder meinte das Buch wäre sooo gut und bla, weshalb ich extrem hohe Erwartungen hatte und enttäuscht wurde :/
    Aber der zweite dagegen war echt gut und konnte mich wirklich überraschen, meine Freundin meinte allerdings, dass der dritte wieder schlechter werden würde, weshalb ich den wahrscheinlich erst gar nicht lesen werde, sondern einfach nur zuspoilern lasse xD

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    einen wundervollen Blog habt ihr, ich bin Leserin geworden! :-)

    Herzliche Grüße, Nica ♥
    http://birnchensbuecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen