Donnerstag, 26. Juni 2014

[Rezension] Sternensommer - Sabrina Qunai






Preis: 3,99€ [D, EBook]
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 325 Seiten
Verlag: Impress (5. Juni 2014)
ASIN: B00KDKKOMQ
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: -










Designerkleider, hochhackige Schuhe und stundenlange Haarkuren sind für die sechzehnjährige Dilia so selbstverständlich wie die Luft zum Atmen. Kein Wunder, dass es für Dilia der pure Albtraum ist, als ihr vielbeschäftigter Vater sie über die Ferien in ein Sommercamp abschiebt. Die einzige Person, die sie dort kennt, ist auch noch ihr Schulkamerad Emrys, der Nerd, den sie bis auf den Tod nicht ausstehen kann. Und doch wird es ein Sommer werden, der sie buchstäblich bis in die Sterne trägt. Denn Emrys ist ein Junge wie nicht von dieser Welt…

LESEPROBE


Sabrina Qunaj wurde im November 1986 geboren und wuchs in einer Kleinstadt der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und das Schreiben zum Beruf machte.
Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Steiermark.

Das Cover ist in einem wunderschönen Blauton gehalten, Lila Farbverläufe machen das ganze zu einem tollen Hingucker.
Eine Kugel nimmt im oberen Drittel eine zentrale Rolle ein, mal sehen was sie für eine Bewandtnis im Buch haben wird.
Darunter zwei Personen, nur als schwarze Schatten zu erkennen, die aber sehr liebevoll miteinander umgehen, man spürt eine Vertrautheit zwischen den beiden.
Lauter kleine funkelnde Sterne runden das Gesamtbild ab. Das Gesamtbild ist sehr harmonisch und macht neugierig auf den Inhalt der Geschichte. Das Logo findet man unten links in der Ecke.

Dilia, sie spielt die Hauptrolle in diesem Jugendbuch und ist ein sehr interessanter Charakter. 
Zu Beginn ist sie sehr oberflächlich, schaut nur nach Ihrem Äußeren, was andere von ihr denken und ist sehr eingebildet. Das typische kleine Snob Mädchen. 
Doch sie ändert sich drastisch während eines Aufenthaltes im Camp. Kann dort nicht die Diva raushängen lassen und muss sich anpassen.
Danach gefällt sie mir deutlich besser. Sie wird so normal, benimmt sich nicht mehr so egoistisch, schaut auf ihre Mitmenschen. Dilia passt sich an, knüpft sogar Freundschaften an die sie vorher nicht mal zu träumen gewagt hat.
Emrys, der Nerd aus Ihrer Klasse. Sie kann ihn nicht ausstehen. Niemand weiß etwas genaueres über ihn da er sehr still und zurückgezogen ist. Kam erst später in die Klasse und erzählt nichts von früher. 
Doch er hat ein Geheimnis was er bisher mit niemanden geteilt hat. 
Die beiden treffen im Sommercamp aufeinander und müssen nun miteinander klar kommen, das kann ja nur aufregend werden.

Da die Autorin einen sehr angenehmen, lockeren Schreibstil hat, fliegt man förmlich durch die Seiten. Humorvoll, seitenweise auch sehr bedrückend, schafft sie es ganz toll, das man das Buch nicht mehr aus den Händen legen mag. Was heißt mag? Man kann es nicht weg legen.
Einzelne Kapitel sind mit kleinen Überschriften versehen, die schon mal einen kleinen Einblick auf die kommenden Seiten geben. 
Die ganze Story wird aus der ich Perspektive von Dilia geschrieben. 

Sabrina Qunai schafft es sofort, den Leser ans Buch zu fesseln. Zu Beginn eine kleine Einleitung das man schon mal einen Eindruck von der Hauptperson bekommen kann, um kurz darauf zügig durch zu starten.
Man hat zwar gewisse Erwartungen an das Buch durch den Klappentext, aber was dann kommt kann man kaum beschreiben. Oft kommt man kaum zum Luft holen weil man diese vor Schreck, Aufregung und Neugier auch anhält. 
Eine rasante Berg und Talfahrt durch das Unbekannte beginnt, wobei es immer höher und höher geht und erst zum Ende hin wieder langsamer wird.

Ein Buch, auf das ich mich, angeregt durch den Klappentext, schon sehr gefreut habe und auch nicht enttäuscht wurde.
Dilia, ein 16-jähriges Mädchen, absolut verwöhnt, aus reichem Hause, eingebildet. Na toll dachte ich zu Beginn, das kann ja heiter werden.
Kurz darauf lernt man Emrys kennen, genau das Gegenteil, ruhig und verschlossen. Das absolute Gegenteil von ihr. Er provoziert sie und sie springt natürlich drauf an. Da wissen die beiden noch nicht, das sie sich kurz darauf in einem Sommercamp zusammen wieder finden. Der schlimmste Sommer aller Zeiten denkt Dilia, die von Anfang an nicht in dieses Camp wollte.
Doch sie muss sich umstellen, die kleine verwöhnte Göre hat dort keine Chance. 
Dies merkt sie dort dann auch recht schnell, versucht sich anzupassen und stellt fest, sie ist dort wesentlich freier als jemals zuvor. 
Was kurz darauf geschieht, hätte sie sich in ihren kühnsten Träumen nicht erdacht. Doch sie meistert alles souverän, wird eine absolut liebenswerte Person die man dann auch ins Herz schließt. Die liebevolle Ausarbeitung des jungen Mädchens machen es einem auch sehr leicht, sich gut in sie hinein zu versetzen.
Emrys neckt sie weiterhin, aber nach und nach merkt man, dass die beiden Gefühle füreinander entwickeln ohne dies jeweils dem anderen zugeben zu wollen.
Die Autorin schafft es hier nun, eine tolle Mischung aus Fantasy und Liebesgeschichte zu zaubern, die weder kitschig noch aufgesetzt wirkt, sondern einfach nur sehr bewegend ist.
Deckelchen auf Töpfchen fällt mir dazu nur ein.
Was ich auch ganz toll finde ist, das man merkt, Geld alleine macht nicht glücklich, sondern Familie die für einen da sind wenn man sie braucht. 
Eine Erfahrung die auch Dilia machen muss. Ihr Vater versucht mit Geld alles zu erreichen, doch dies scheint nicht unbedingt der beste Weg von allen zu sein. So kann man seine Kinder auch ganz schnell verlieren.
Man überlegt die ganze Zeit, was wird als nächstes geschehen, wird alles gut ausgehen und wie wird Dilia sind am Ende entscheiden?

Ein sehr bewegendes Jugendbuch was einiges an Gefühlen wiedergibt ohne kitschig zu wirken. 
Eine Geschichte die perfekt den Fantasyteil mit einer Liebesgeschichte verbindet. 
Das nachdenken über wichtige Dinge im Leben!



Kommentare:

  1. Uhhh, das hört sich ja total toll an! Ich glaube nach meinem Buchkaufverbot werde ich mir das gleich mal zulegen! <3

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    die Rezension macht einen echt neugierig auf das Buch.

    Aber noch eine Frage: Kommen die Vorstellung der Buchreihen jetzt immer so spät?

    Lg Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunny,

      ja ich hab mich entschlossen die Buchreihen ab Mitte der Woche zu starten da ich in den ersten Tagen immer sehr viel Arbeit habe, sie ist online annst ja mal schauen :-)

      LG Katja

      Löschen
  3. Hallo Katja,

    danke für die Antwort und gut zu wissen. Dann brauch ich mich ja dann nicht mehr wundern. Werde gleich mal reingucken.

    Lg Sunny

    AntwortenLöschen