Dienstag, 10. Juni 2014

[Rezension] Unter höllischem Schutz - Natalie Luca






Preis: 3,99€ [D, EBook]
Einband: -
Seitenanzahl: 349
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Nathaniel und Victoria Teil 2
Verlag: Impress
erschienen am: November 2013
ISBN: 978-3-646-60014-8








Victoria ist im siebten Himmel: Ihr Schutzengel Nathaniel weicht nicht mehr von ihrer Seite und das ist genau das, wonach sie sich gesehnt hat. Doch lange kann sie dieses Glück nicht genießen, denn Lazarus, Luzifers Dämon, will das Band zwischen den beiden für immer zerschneiden. Er stellt Victoria eine tödliche Falle – und das Undenkbare geschieht: Nathaniel holt sie zurück ins Leben und wird dafür in die Hölle verbannt. Victoria ist untröstlich, denn sie weiß, dass ihr Schutzengel nun Höllenqualen erleidet. Um ihn von seinem schrecklichen Schicksal zu erlösen, schlägt sie Lazarus einen höllischen Deal vor …

Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. "Unter goldenen Schwingen" war ihr erster Roman.

Website: www.natalieluca.wordpress.com 
Facebook Fanseite: https://www.facebook.com/pages/Natalie-Luca/505842096155479
http://fan-lounge.carlsen.de/natalie-luca


Obwohl der Titel des Buches hier ein anderes ist als Band 1 erkennt man gut den Zusammenhang zwischen den Bänden.
Das Gesicht einer jungen Frau nimmt ca 1/3 des oberen Abschnittes ein. Sie schaut sehr wachsam, konzentriert, als ob sie etwas erwarten würde.
Im linken unteren Abschnitt ein schwarzer Engel, was er gerade macht kann man nicht wirklich erkennen da er nur komplett in der einen Farbe dargestellt wird.
Der Titel des Buches in einer schönen geschnörkelten Goldschrift gehalten wie man es schon kennt und somit auch gut wieder erkennt. Markante Farbe ist dieses mal rot-gold.
Das Verlagslogo findet sich unten rechts in der Ecke.



Victoria ist uns ja bereits bekannt und wir haben sie ins Herz geschlossen. In diesem band weiß sie um die Gefahren die auf sie zukommen werden, lernt aber jeden tag noch neues dazu mit dem sie nicht gerechnet hat. Sie ist eine sehr starke Persönlichkeit die alles dafür tut, das zu erreichen was sie sich vorstellt. Hindernisse sind dafür da, aus dem Weg geräumt zu werden, das könnte gut das Motto der jungen Frau sein.
Sie ist liebenswert, aufrichtig und eine sehr treue Seele.

Nathaniel ist natürlich auch wieder mit an Ihrer Seite und versucht, dass sie sich nicht komplett ins Unglück stürzt. Er versucht sie von waghalsigen Aktionen abzuhalten, damit sie sich nicht selber in Gefahr bringt, immerhin ist er Ihr Schutzengel und versucht alles, das sie am Leben bleibt.
Er hat dieses Mal zwei Seiten die beide wunderbar ausgearbeitet, sehr verschieden sind und doch toll miteinander kombinieren. 



"Unter höllischem Schutz" wird auch dieses Mal aus der Sicht von Victoria erzählt. Durch den leichten und flüssigen Schreibstil findet man sehr schnell in die Geschichte hinein. Er ist genau so, wie man es von einem Jugendbuch erwartet, stellenweise etwas flapsig, aber auch ernst. Eine gute Kombination für ein angenehmes lesen.


Auf dieses Buch war ich doch sehr gespannt, da das Ende vom ersten Band offen war. Man findet sofort wieder in die Handlungen hinein, da kurze Rückblicke sehr gut in die Story eingearbeitet wurden.
Zu Beginn ist die Geschichte ein wenig ruhiger, man spürt die Vertrautheit zwischen Victoria und Nathaniel, merkt wie sie zusammen gehören. Doch bereits nach kurzer Zeit gibt es unerwartete Wendungen, neue Informationen und stellenweise fliegt man richtig durch das Buch ohne richtig zu Atem zu kommen.
Zwischendrin immer mal ruhigere Passagen, manches ahnt man was geschehen wird. Dieses ist aber nicht wirklich schlimm da man den Zusammenhalt in solchen Passagen spürt. 


Ich habe mich sehr gefreut, als ich meinen Namen auf der Gewinnerliste bei der Leserunde auf Lovelybooks gefunden habe. Vielen lieben Dank an die Losfee und den Verlag für das bereitstellen dieses Leseexemplares.
So war ich auf dieses Buch doch sehr gespannt, da ich bereits Teil 1 gelesen habe und das Ende doch offen war. Man musste einfach erfahren, wie es mit Vic und Nathaniel weiter gehen wird.
Und man wurde nicht enttäuscht. Natalie Luca ist ihrem Stil treu geblieben, hat einen leichte und lockere Art zu schreiben. Stellenweise bisschen flapsig, so bekommt man auch die jungen Leser an ein Buch und findet schnell in die Geschichte hinein, das neue Leseabenteuer kann beginnen.
Die Protagonisten sind nun gefestigter, wissen was Ihre Aufgabe ist. Durch liebevolle Beschreibungen lernt man sie von anderen Seiten kennen und erlebt unerwartetes. Manche die man schon kennt, aber vielleicht nicht so gemacht oder sich anders vorgestellt hat, bekommen nun einen anderen Stellenwert mit dem man nicht gerechnet hat.
Man erfährt Hintergründe, kann manches besser verstehen und nachvollziehen. Aber trotz allem verrät die Autorin nicht direkt alles, manches überlegt man sich, reimt es sich selber zusammen und wartet gespannt auf das Ende, ob man mit seiner Vermutung richtig gelegen hat.
Sie schafft es so, den Leser bis zur letzten Seite ans Buch zu fesseln, das man hofft das alles gut gehen wird und wie sich manche Dinge am Ende darstellen.
Ein wunderbarer Folgeband der deutlich mehr Tempo hat als der Beginn, den man kaum aus der Hand legen mag um zu erfahren, ob es Vic und Nathaniel gut gehen wird.
de war in sich abgeschlossen, mir war zu Beginn gar nicht klar, dass es sich hier um eine Reihe handelt!

Gesamte Reihe

   




Ein buch was wunderbar an den Einstieg anknüpft, mehr Lesetempo hat und einen hoffen lässt!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower