Dienstag, 1. Juli 2014

[Rezension] Shadow World - Kampf der Seelen von Melissa Marr









Preis: 16,99€ [D, Buch]
Seiten: 416
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Reihe: 1. Teil - Kampf der Seelen
Verlag: Ravensburger
ISBN:  978-3-646-60039-1









Mallory lebt in der Shadow World, in der Menschen, Hexer und Daimonen um die Vorherrschaft kämpfen. Seit sie denken kann, ist sie auf der Flucht vor dem mächtigsten aller Daimonen, beschützt nur von ihrem Ziehvater. Doch alles wird anders, als der berüchtigte "Basar der Seelen" beginnt, bei dessen Wettkämpfen dem Sieger ein Aufstieg in den innersten Kreis der Macht winkt. Jetzt muss Mallory sich aus der Deckung wagen, denn ihre große Liebe Kaleb droht sich in einem Netz aus Gewalt und Intrigen zu verfangen.


Melissa Marr hat Literatur studiert und unterrichtet an verschiedenen Colleges sowie online. Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist, lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Washington. Ihre Elfen-Serie ist ein internationaler Erfolg und hat zahlreiche Preise gewonnen.

Endlich mal wieder ein Roman der mich in die Tiefe abtauchen lässt.
Ich bin total überrascht über diesen Roman,  hatte wirklich Spass beim lesen, denn ich bekam schon schnell das Gefühl diesmal beim lesen auch gefordert zu werden, eben kein 08/15 Roman, sondern eine Geschichte mit Hintergrund.
Spannend und ziemlich ausdruckstark erzählt Melissa Marr hier die Geschichte von Mallory, die verwobener nicht sein könnte. Man wird sehr gut in den Roman eingeführt, so das man die folgenden Wendungen gut nachvollziehen kann.
Ich fand die Charaktere bemerkenswert gut ausgearbeitet und  sehr facettenreich dargestellt, wobei auch nicht auf die Details eines jeden Einzelnen verzichtet wurde.
Viele Personen spielen mit und man merkt das jedes Tun eines Einzelnen sich auf das Leben anderer auswirken kann. Mir hat es sehr viel Spass gemacht mich dahinter zu klemmen, wer mit wem in welcher Konstellation was zu tun hat, und warum.
So war es eine sehr gute bildliche Vorstellung und man hatte schon den Eindruck das dies eine tolle Verfilmung  abgeben könnte.
Bei einzelnen Szenen hab ich stellenweise die Luft angehalten und gedacht "das kann sie doch nun nicht machen". Aber genau das machte das Gesamtpaket eben so spannend. Langatmig war gestern, hier ist Aktion gepaart mit Liebe und vielen Emotionen angesagt und dem Leser wird eine faszinierende Welt offenbart.
Allerdings finde ich das Buch ist nichts für Leser die gerne leicht weglesen, eben weil man hier ein wenig kombinieren muss.

 Leseempfehlung von mir, für Kids ab ca. 14 Jahren (nicht eher)


Kommentare:

  1. Allein schon wegen des Covers würde das Buch auf meiner Wunschliste landen. Von Melissa Marr habe ich schon mal etwas gelesen und ich denke, dass ich mir das Buch einmal anschauen werde.

    lg Florenca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Cover schaut im Orginal auch richtig Klasse aus, und die Geschichte ist eben mal was anderes, hat mir sehr gut gefallen :-)

      Löschen
  2. Das klingt klasse! Ist gleich mal auf meiner Wunschliste gelandet. Genau der Typ Buch den ich mag :D
    LG Anja aka iceslez von Librovision

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wie schön dass das Buch doch so gut war :D Und schon wandert es auf meiner Wunschliste nach oben!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen