Samstag, 30. August 2014

[Rezension] BookLess. Woerter durchfluten die Zeit - Marah Woolf






Preis: 9,95€ [D, Buch]
Taschenbuch: 312 Seiten
Verlag: Ina Körner; Auflage: 1 (14. August 2013)
ISBN-10: 3000426140
ISBN-13: 978-3000426148
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: BookLess Saga Teil 1







Wie viel Macht hat das Wort?


Klappentext
BookLess. Wörter durchfluten die Zeit "Für Lucy besaßen Bücher eine eigene Persönlichkeit. Mal waren sie liebenswürdig und friedlich, mal störrisch und eitel. Einem Buch musste man auf behutsame Weise begegnen, damit es seine Geheimnisse preisgab. Nur dann ließ es den Leser in seine Welt." Rätselhafte Dinge ereignen sich in den unterirdischen Gewölben der Londoner Nationalbibliothek: Lucy entdeckt leere Bücher, deren Schrift verschwunden ist und deren Einbände zu Staub zerfallen. Viel schwerer wiegt jedoch, dass die Menschen diese Geschichten vergessen haben. Niemand erinnert sich mehr an sie – außer Lucy. Als die Bücher sie um Hilfe bitten und das Mal an ihrem Handgelenk ein seltsames Eigenleben entwickelt, steht Lucys Welt endgültig Kopf. Und dann schleicht sich Nathan in ihr Herz, und sie hofft, dass er sie mit dieser Aufgabe nicht allein lässt …



Zum Autor
Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Edinburgh/Schottland. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 200.000 Mal verkauft. Der erste Teil "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 preisgekürt. 
Die internationalen Rechte für die Saga hat der renommierte französische Verlag Michel Lafon erworben. Im Oktober 2014 erscheint die französische Ausgabe.In 2015 folgt die Veröffentlichung in koreanischer Sprache. Die englische Übersetzung ist bereits seit Februar 2014 erhältlich. Für alle Hörbuchfans eine tolle Nachricht: exklusiv bei audible sind Teil 1 und 2 bereits als Hörbuchfassung zu erwerben.

Besuchen Sie Marah auf: https://www.facebook.com/marah.woolf

Meine Meinung
Auf diese Trilogie war ich doch sehr gespannt. So spricht mich das Cover ehrlich gesagt gar nicht so an, der Klappentext macht aber neugierig auf mehr. Eine rote Hand auf blauem Hintergrund. Der Titel des Buches auf dem roten Arm verewigt. Nichts was ein wenig neugierig auf den Inhalt macht. Aber seit wann kommt es auf das Buchcover an? Nur der Inhalt zählt sag ich immer.

Dazu kam, das meine Blogpartnerin gemeint hat, es wäre lesenswert, sie hätte so viel gutes davon gehört.
Versuchen kann man es ja dachte ich und wurde nicht enttäuscht.
Band 1 in gerade mal zwei Tagen durchgelesen sagt eigentlich alles oder?

Die Charaktere werden sehr gut beschrieben, haben interessante Eigenschaften und sind sehr vielfältig.  Man freut sich richtig darauf, sie besser kennen zu lernen und mit Ihnen gemeinsam etwas zu erleben. 

Das Abenteuer beginnt dann auch recht zügig. Lucy, Colin und Nathan erzählen aus Ihrer Sicht die Ereignisse, die sie erleben werden. 
Das Buch ist in einzelne Kapitel unterteilt, diese sind nummeriert und haben zu Beginn immer ein kleines Zitat von bekannten Autoren oder Personen. Finde ich sehr gut gelungen, es macht neugierig auf mehr.
Die meisten Kapitel haben am Ende einen fiesen kleinen Cliffhanger und man kann das Buch somit gar nicht aus der Hand legen, sondern mag immer weiter lesen um zu erfahren, wie es Lucy und den Büchern ergehen wird.

Lucy, ein ganz normales junges Mädchen, was in der Großstadt London lebt. Sie jobbt in der Nationalbibliothek und merkt dort, die Bücher sprechen zu ihr. Doch wie kann das sein? Warum kann sie die Bücher fühlen, ihre Gedanken erahnen und was hat es eigentlich mit dem Mal an Ihrem Handgelenk auf sich? Bisher ganz unscheinbar gewesen macht es sich auf einmal bemerkbar und Lucy ist verunsichert. Wem kann sie sich anvertrauen? Wem kann sie trauen?

Nathan ist in letzter Zeit auch des öfteren in der Bibliothek. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch was hütet er für ein Geheimnis? Er ist sehr verschlossen, gibt kaum etwas von sich Preis. Lucy ist verunsichert. Ihre Eltern fragen kann sie leider nicht, diese verlor sie recht früh! Doch irgendwie passt alles nicht zusammen und ein großes Abenteuer beginnt.

Die Autorin schafft es hier perfekt verschiedene Gefühle und Handlungen perfekt miteinander zu verbinden. Das Unbekannte, das Mystische, ein bisschen Liebe und einfach nur die Frage, wem kann man trauen, wem sich anvertrauen? Wer ist auf Ihrer Seite und bei wem muss sie vorsichtig sein was sie von sich preisgibt?

Wie kommt der Bund hier ins Spiel und was für eine Rolle hat er? Ist Lucy in Gefahr? Wir werden es erfahren!

Reihe
  
Fazit
Ein absolut klasse Einstieg in diese Trilogie die schon sehr neugierig auf kommende Teile macht!

Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower