Mittwoch, 20. August 2014

[Rezension] Ihr unschuldiges Herz - Richard Hagen





Preis: 9,99€ [D, Buch]
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. September 2012)
ISBN-10: 3442377870
ISBN-13: 978-3442377879
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 1. Teil
Verlag: Blanvalet








Klappentext
Er mordet seit Jahrzehnten – und stets wird ein anderer an seiner Stelle verurteilt
Nach dem Mord an einer Kinderärztin hat die junge Staatsanwältin Inga Jäger schnell den Hauptverdächtigen im Visier, denn der Ehemann des Opfers wäre nach der geplanten Scheidung völlig mittellos gewesen. Doch dann kommen ihr Zweifel. Mit der Unterstützung des erfahrenen Kriminalhauptkommissars Kai Gebert bohrt sie tiefer, und gemeinsam enthüllen sie eine Mordserie, die sich bereits über 65 Jahre erstreckt. Da wird ihnen von höchster Stelle nahe gelegt, den Fall nicht weiter zu verfolgen – für Inga Jäger ein Grund, auf keinen Fall aufzugeben.
Der erste Fall von Staatsanwältin Inga Jäger und Kripohauptkommissar Kai Gebert.

Autor
RICHARD HAGEN ist das Pseudonym des Schriftstellers und Drehbuchautors IVO PALA, das er für Kriminalromane verwendet.
Bisher erscheinen darunter bei BLANVALET 
"Ihr Unschuldiges Herz" und "Bluthatz", 
die ersten beiden Fälle der jungen Staatsanwältin Inga Jäger und Kriminalhauptkommissar Kai Gebert, die in Wiesbaden und dem idyllischen Rheingau ermitteln.
Regionalkrimis - jedoch mit nationalen Themen.

Meinung
Auf dieses Buch war ich doch sehr gespannt da ich das dieser Reihe versehentlich schon zuerst gelesen habe. Der Autor meinte dann aber zu mir, kein Problem, ich kann es auch einzeln lesen. gesagt, getan!

Man war von der ersten Seite an gefesselt. Durch die Situation die zu Beginn herrscht, hat man direkt Gänsehaut und ist mitten im Geschehen drin, nichts mit sanfter Einleitung.
Zuerst danach lernt man nach und danach die Charaktere, ihre Eigenschaften und ihre Art kennen. Die Charaktere in diesem Kriminalroman könnten nicht unterschiedlicher sein, harmonieren aber alle gut miteinander, jedenfalls als man die ersten Reibereien mal geklärt hat. So sind manche doch sehr dickköpfig, gleichzeitig aber auch harmoniesüchtig.
Sehr gut ausgearbeitet und beschrieben kann man sie sich die einzelnen Personen bildhaft vorstellen. Man fiebert dann richtig mit Ihnen. Was ich auch ganz toll fand, auch Menschen mit Ihren Besonderheiten kommen hier gut zum Zug und man lernt Seiten kennen, die einem vorher vielleicht gar nicht so bewusst waren, z.B. Autisten mit Inselbegabung.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig, durch die Wortwahl und den Satzbau findet man sehr gut in die Handlung hinein und kann dieser auch sehr gut folgen.
Das Buch ist in verschiedene Hauptkapitel unterteilt, welche nochmal in einzelne Abschnitte gegliedert wurden. Die Handlungen spielen an verschiedenen Orten. Das ist aber kein Problem für das Verständnis da es zu Beginn des Abschnittes mit Hilfe einer Überschrift erkenntlich gemacht wurde.

Nein man fiebert eher mit, überlegt die Zusammenhänge um dann doch irgendwie wieder auf dem Holzweg zu landen weil man denkt, nein so kann es nicht gewesen sein. der Autor schafft es auch, diesen Spannungspegel bis zum ende aufrecht zu erhalten. Mit dem Ende was dann kommt, hat man nicht wirklich gerechnet.
Aber danach denkt man über einige Stellen in dem Buch anders weil man nun eher die Zusammenhänge versteht.

Fazit
Ein gelungener Auftakt zu dieser Krimireihe der hoffentlich noch weitere Bände folgen werden!

Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen