Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] Schlüssel von Sara B. Elfgren & Mats Strandberg


http://www.dressler-verlag.de/fileadmin/verlagsgruppe-oetinger.de/vsg_images/cover/zoom/9783791528564.jpg



Preis: 22,99€ [D, Buch]
Format: Hardcover
Seiten: 928
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Reihe: Engelsfors-Trilogie Teil 3
Verlag: Dressler
ISBN:   978-3-7915-2856-4









Klappentext
Der schreckliche Abend, an dem die Auserwählten in der Schule von Engelsfors gegen die Dämonen kämpfen mussten, liegt erst einen Monat zurück. Nun ist auch Ida tot - und Minoo, Anna-Karin, Vanessa und Linnéa müssen irgendwie damit klarkommen. Die vier haben keine Zeit durchzuatmen, denn schon kündigt sich der nächste große Kampf an. Düstere Geheimnisse offenbaren sich. Die Zeit rast, und nur eines ist sicher: Alles wird sich ändern.
Der grandiose Abschluss der Engelsfors-Trilogie nach "Zirkel" und "Feuer".

Autor
Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und TV-Produktionen in Schweden große Erfolge. Als sie zum ersten Mal auf den erfolgreichen Autor und Journalisten Mats Strandberg traf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.
Mats Strandberg hat in seinem Heimatland bereits drei Bücher veröffentlicht. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als er das erste Mal mit der erfolgreichen schwedischen Drehbuchautorin und Dramaturgin Sara B. Elfgren zusammentraf, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. ZIRKEL ist der grandiose Auftakt einer Trilogie.

Meinung
Nachdem ich die ersten beiden Bände schon verschlungen habe, freute ich mich natürlich auf das Ende. Also nicht, das es dann vorbei ist, sondern auf all die lieben Personen, die man mittlerweile ins Herz geschlossen hat. Man mag einfach erfahren ob sie die an sie gestellte Aufgabe schaffen. Als das Buch ankam war ich erst mal baff, so ein dicker Wälzer. Das ist nichts was man mal eben in der Handtasche mitnimmt.

Als ich zu lesen begann, war ich recht schnell wieder in der Handlung drin. Es werden kleine Rückblicke sehr passend in die Geschichte hinein gebaut und nach paar Seiten merkt man gar nicht, das es ein neues Buch ist. Die Charaktere kennt man mittlerweile recht gut, weiß um Ihre Besonderheiten, Eigenschaften und kleine Macken. Der Schreibstil ist gewohnt leicht und flüssig und somit ist das lesen ein absolutes Vergnügen!

Es werden hohe Anforderungen an die Mädchen gestellt, vor allem Minoo hat es in diesem Band nicht leicht und muss wichtige Entscheidungen treffen. Doch sie ist unsicher. Wem soll sie mehr vertrauen? Ihren Freunden? Dem Rat? Was will das Buch der Beschützer ihr nur mitteilen? Welche Rollen spielen all die anderen Personen wie Nikolaus und Adriana? Niemand weiß genau, was geschehen wird, niemand der Ihnen die offenen Fragen beantworten kann und mit herrscht zeitweise ein heilloses Durcheinander der Gefühle.
Nicht nur das sie die Welt retten sollen da sie ja die Auserwählten sind, nein auch Beziehungsprobleme untereinander machen das ganze nicht wirklich einfacher in dem Moment. Doch sie wären natürlich nicht die Auserwählten wenn sie nicht alles dafür tun würden es zu schaffen oder?

Die beiden Autoren schaffen es hier ganz toll, den Leser mitten in die Geschichte hinein abtauchen zu lassen. Man verliert sich in Hexerei, Liebe und Chaos. Doch es ist alles wunderbar harmonisch aufeinander abgestimmt und man hat immer einen roten Faden im Buch. Dadurch das nicht alles in der realen Welt spielt weiß, man auch nie genau, was einen als nächstes erwarten wird. So hat man immer ein auf und ab der Gefühle und Emotionen, die sich auch bis zum Ende oben hält.
Nach und nach klärt sich alles auf und das Ende ist rund und harmonisch. Bisschen traurig war ich schon als sich die letzte Seite schloß, aber es war eine tolle Reise mit den Personen in eine andere Welt

Fazit
Lesevergnügen von allen Bänden bis zur letzten Seite!

Sterne

1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension. Bin schon sehr gespannt auf das Buch :)

    Liebe Grüße, Krissy
    http://tausendbuecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen