Samstag, 13. Dezember 2014

[Blogtour] Herz oder Kopf ? Umweg-Trilogie von Sarah Saxx




                                                   Auf Umwegen ins Herz
Nungut, wir machen keine Umwege, wir stellen euch gleich das richtige Buch zum abtauchen vor!





Nachdem ihr gestern bei Jacky schon die ersten Infos zum Trilogie-Auftakt bekommen habt, war ich mit Sarah Saxx im Gespräch und hab sie über ein doch tiefgehendes Thema ihres Buches ausgefragt.
Im übrigen ein Thema, welches ich selber auch total interessant finde.                                                             Rezension zum Buch

Herz oder Kopf?
                             Wie entscheidest du?


Ich bin ein Herz/Bauchentscheider. Im Berufsleben wie Privat. Bisher fahre ich da super mit, auch wenn ich so manches Mal, besonders im Berufsleben schräg angeschaut werde und oft höre ich "Meinste wirklich?"
Ich bin einfach der Ansicht, das man so Entscheidungen trifft, die man selber auch gut vertreten kann.


*****


Interview mit Sarah Saxx


1. Herz oder Kopf, das ist nicht nur Liebe, sondern auch andere Entscheidungen werden so beeinflusst.

Ob beim Kauf von Süßigkeiten, Klamotten oder Möbeln, oder größerem wie einem Haus/Wohnung oder Auto. Gibt es bei dir einen Herzkauf, wo dein Kopf innerlich in die Knie ging?

Ja, den gibt es. Und zwar betraf es vor einiger Zeit meinen Computer. Ich muss dazu sagen, dass ich Anfang 2000 das erste Mal auf einem Apple gearbeitet habe und … was soll ich sagen? Ich habe mich verliebt.

Damals ergab sich die Möglichkeit, einen gebrauchten Mac relativ günstig zu erwerben. Nach einigen Jahren war dann aber wirklich seine Zeit um und ich brauchte dringend einen Ersatz. Mein Mann war fest davon überzeugt, ein normaler Laptop würde genügen – der meiner Meinung nach natürlich nie und nimmer vergleichbar mit einem Apple-Produkt wäre! Wenn ich wollte, hätte ich um ein Viertel des Kaufpreises einen ähnlichen Laptop bekommen können, aber mein Herz hat in dem Fall gesiegt. ;)



2. Herz oder Kopf als Roman-Idee! Würdest du als Autorin sagen, dass dies ein Thema ist, was Leser fasziniert, und wenn ja, warum?

Damit lässt sich auf jeden Fall gut arbeiten und es lässt mir als Autorin viel Handlungsspielraum. Ich als typischer Zwilling finde mich regelmäßig in Situationen wieder, in denen ich zwischen zwei Optionen stehe und mich nur schwer entscheiden kann. Warum also nicht auch diese Eigenschaft einer Romanfigur übertragen?

Jana ist das beste Beispiel für meine eigene Sprunghaftigkeit und mehr als einmal war sie zwischen Herz und Kopf hin- und hergerissen – sollte sie Julian vertrauen, oder hat er sich seit ihrer Jugendzeit nicht oder noch mehr ins Negative verändert?



3. Herz oder Kopf?

Was hilft dir in manchen Situationen eine Entscheidung zu treffen?

Ich bin ganz schlecht darin, „wichtige“ Entscheidungen zu treffen, bei denen ich mir nicht von Anfang an 100%ig sicher bin. Meistens hole ich mir Meinungen von mehreren Mitmenschen ein. Wobei ich diese vermutlich danach auswähle, welche Antwort ich hören will, fällt mir eben auf. :D



4. Was bist du – Herz- oder Kopfentscheider?

Ich höre gerne auf mein Bauchgefühl. Zählt das nun zu Herz? Ich würde sagen, ja, denn es sind intuitive, gefühlte Entscheidungen. Und da höre ich definitiv darauf, wo mein Herz höher schlägt. Wobei ich nur sehr selten den Kopf aus Entscheidungen rauslasse – insbesondere, seit ich Mutter bin. Und sollte ich doch mal übers Ziel hinausschießen wollen, bremst mich mit Sicherheit mein Mann ein – ein 100%iger Kopfentscheider!



5. Gibt es Bereiche, in denen du dir mehr Herzensentscheidungen wünschen würdest?

In der heutigen Zeit zeigt uns die Werbung auf, dass Egoismus gut ist. Sie erzieht uns zu Ich-Menschen, ganz unter dem Motto „Geiz ist geil“. Insbesondere jetzt vor Weihnachten bleibt dadurch leider viel zu oft das Herz auf der Strecke. Wir verschließen es, und unser Kopf beruhigt unser schlechtes Gewissen immer wieder mit Ausreden, um wegzusehen.

Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen nach ihrem Herzen und nicht nach ihrem Kopf entscheiden.
 *****
Schon der griechische Philosoph Platon meinte, dass dem Kopf die Weisheit innewohnt und dem Herz das Gefühl.
Kennt ihr die Aussage „einen kühlen Kopf bewahren“?
Herz-Menschen sind emotional und gehen Probleme instinktiv an, während Kopfmenschen eher logisch denken und über eine gewisse Gefühlskälte verfügen.
Und doch kommen beide Gruppen gut miteinander aus, ergänzen sich.
Mein Tipp:
Wenn man absolut nicht weiß, wie man sich entscheiden soll, Kopf und Herz nicht eins sind, dann lasst das Schicksal entscheiden...

Morgen geht es schon bei Franzi weiter doch den ganzen Fahrplan zur Blogtour findet ihr hier.
Es gib auch ein paar schöne Gewinne für diejenigen, die der Tour folgen und die Fragen unter dem jeweiligen Post beantworten, jeder Kommentar landet im Lostopf!
Frage:
Herz oder Kopf, was für ein Entscheidungstyp bist du & warum?

Gewinne:
1. Preis
Gewinne die komplette Umweg-Trilogie, signiert mit Lesezeichen

2.-4. Preis
Gewinne je eine von 3 Fan-Tassen zu dieser Buchreihe

Viel Glück

Kommentare:

  1. hallo

    Da muss ich ehrlich gesagt zugeben, dass ich beides bin. Es kommt auf die situation an ob ich eher von Kopf oder Herz entscheide.

    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas Bücherecke13. Dezember 2014 um 06:54

    Guten Morgen,

    die Blogtour finde ich klasse, ich kenne weder die Autorin noch die Bücher und freue mich , ständig neues zu erfahren. Das Interview mit Sarah war sehr interessant.

    Ich muß zugeben, meistenes bin ich ein Kopfmensch, aber ab und an entscheide ich mich nach meinem Bauchgefühl, und das hat mich dann aber auch nie getäuscht.

    Wünsche einen schönen 3. Advent.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,

      das war für mich auch das erste Buch der Autorin und seid längerer Zeit das erste im Romance Genre, nun bin ich wieder voll fies infiziert ;-)

      LG Katja

      Löschen
  3. Huhu :)

    Ein toller Beitrag!
    Beim Gewinnspiel mache ich natürlich auch gerne mit. Ich bin eher der Kopftyp, denke alles nochmal genau durch und plane sehr viel vorraus.

    Liebe Grüße, Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen,
    am Anfang denke ich ist es das Herz aber irgendwann sollte der Kopf dazu kommen ,Den nur eins von beiden macht für mich wenig Sinn. Ich versuche allso immer beides zu nutzen.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Interview mit einer tollen Autorin.
    Ich mag die Bücher total gerne.

    Sowohl als auch. Wenn es um die Familie und Freunde geht, entscheide ich eher mit dem Herzen.
    Bei beruflichen Dingen z.B. mehr mit dem Kopf.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich nach einer interessanten Buchreihe aan ! Ich entscheide nahezu alles mit dem Bauch /Herz. Das geht gar nicht anders. Mir ist dann egal, was andere denken, solange die Motive, die dahinterstehen die richtigen sind.

    LG
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. Guten morgen,
    auch heute verfolge ich die Tour wieder. Es ist einfach immer wieder toll :-)
    Also ich bin ein absoluter Kopfentscheider. Ich denke über alles nach, vor allem, was für Konsequenzen bestimmte Entscheidungen hätten. Und treffe dann eine Entscheidung, mit der ich hinterher dann auch meist nicht hader. Ein "Was wäre, wenn ich mich anders etnschieden " hätte, halte ich nämlich für total sinnlos.
    Meist sind sich mein Kopf und mein Bauch aber zum Glück recht einig, Differenzen gibt es meist nur beim Buchkauf, wenn Herz und Bauch schreien "Ja" und der Kopf sagt "Dann gibts für den Rest des Monats nur noch Nudeln..." aber so ist das halt.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha.............. solche Entscheidungen hatte ich schon öfter ;-)

      Löschen
  8. Hallo und guten Tag,

    kommt immer auf die Situation an..ob Herz oder Kopf ..private Dinge bin ich eher ein Herztyp , denn ich leide und hadere auch manchmal mit meiner Entscheidung. ...was mir dann trotz Herz auch ans Herz geht.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin, je nach Situation mal ein Mensch, der nach dem Herzen entscheidet, ein anderes mal nach dem Kopf. In Gefühlsdingen lasse ich gerne mein Herz sprechen, im beruflichen dann doch eher den Kopf entscheiden, auch wenn mein Herz da oft anderer Meinung wäre.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen!

    Ich kenne die Bücher schon - und weil sie so toll sind verfolge ich die Blogtour trotzdem (ohne Gewinnspielteilnahme). ;)
    Hab ich auch sofort in die Reihe verliebt. Sie sind so schön geschrieben und fesselnd und müssen einfach in einem rutsch gelesen werden. *hach*

    Zur Frage: Ich kann mich auch immer nur schwer entscheiden. Kann aber weder sagen, ob ich ein typischer Kopf- oder Bauchentscheider bin. Ich glaube das ist mal so, mal so.
    Auf der Arbeit ist es oft so, dass ich zunächst auf mein Gefühl vertraue, und mir das ganze dann nochmal unter rationalen Gesichtspunkten anschaue. :) Fast immer bleibt es dann beim spontanen ersten Gedanken - aber eben nicht immer. :)

    LG, Insi

    AntwortenLöschen
  11. Abeeeeeeeend ihr zwei :D

    HACH bei einer Trilogie mit LIEBESDINGEN muss ich doch bei der dazugehörigen BT vorbeischauen. :D
    Und sehr...anderes und interessantes Interview. Erfährt man unbewusst eine menge, anstatt Standardfragen zu stellen. :D Ich musste auch ehrlich gesagt etwas Schmunzeln, weil mir es bei manchen Antworten von Sarah genauso ergeht. *And I´m not sorry*

    Jetzt zu Katjas Frage:
    HMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM Ich kann das gar nicht so genau bestimmen...ich wünschte, dass ich sagen könnte, ich würde immer mit dem Kopf denken. ^^ Aber das wäre nur die halbe Wahrheit...ich denke eher, dass es ein Gemische ist. Kopf und Bauch arbeiten gerne zusammen, am besten noch mit den Rat guter Freunde. :D *Geht meistens nicht anders ^^*
    Also ich bin ein Kochentscheider. :D *Ko(pf)(Bau)ch* Gilt das?! :D

    Euch noch einen schönen Abend und ich bin auf die morgige Station gespannt. :D Die Bücher kannte ich bisher gar nicht...dabei lese ich doch so viel aus diesem Genre. :O *Shame on me*

    Fühlt euch beglitzert <3
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
  12. Für gewöhnlich mache ich bei Blogtouren so gut wie nie mit, doch diese Reihe (und die Autorin) haben mich irgendwie begeistert. Deshalb mache ich heute einfach mal mit und hoffe auf mein Glück :)

    Zur Frage: Leider muss ich sagen, dass ich ein absoluter Kopf-Mensch bin. Bei mir wird immer erst alles in Frage gestellt, ehe ich meine Entscheidungen fälle. Dabei wünschte ich mir, ab und zu einfach mal auf mein Herz hören zu können.

    Dann bleibe ich bei der Tour einfach mal am Ball ...
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  13. Guten Abend :)

    Ein wirklich interessantes Interview! Ich hab das zweite Buch bereits gelesen. Das erste und das dritte kenne ich leider noch nicht. Aber das zweite hat mich geradezu umgehauen und einfach nur begeistert! Ich hab es so gern gelesen und werde es definitiv noch einmal lesen, wenn ich die Reihe von Beginn an lesen werde.

    Zu der Frage:
    Tjaaaa....gar nicht so einfach zu beantworten. Wenn ich Entscheidungen treffen muss, bin ich wirklich schlecht darin, weil ich mich immer nur sehr schwer entscheiden kann. Zuerst kommt die Bauchentscheidung, dann mischt sich der Kopf ein und die beiden überlegen hin und her, alle Vor-und Nachteile etc. Das kann ganz schön anstrengend sein.

    Bei der Arbeit geht es zum Glück einfacher. Da entscheide ich zunächst aus dem Bauch heraus und überlege währenddessen, ob es so richtig ist etc.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Huhu,
    da bin ich doch gerne dabei. So ein schönes Thema, ich bin ein Bauchmensch, wenn ich eine Entscheidung treffen muss, dann höre ich als erstes auf mein Bauchgefühl. Das hat mich bisher nicht enttäuscht.

    Viele liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  15. Hallo. Ich kann nicht behaupten immer nur ein Bauchmensch zu sein. Ich bin nicht in der Lage meinen Kopf immer auszuschalten

    AntwortenLöschen
  16. Bei Entscheidungen fangen mein Kopf und mein Bauch oft an zu streiten... und ih entscheid mich dann immer für den mit den bessern Argumenten ;) es ist schon Situationansabhängig wie ich mich letztendlich endscheide.

    LG Cassie
    Ich wünsche auch noch einen schönen Advent.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    schwer zu sagen, denn bei mir variiert das immer. Mal bin ich der Kopftyp und mal der Herztyp. Ich denke bei mir kommt es auf die Situation drauf an.

    Liebe Grüße
    Benny

    AntwortenLöschen
  18. Huhu,
    bei mir gibt es mal solche und mal solche Fälle, doch größtenteils entscheide ich mit dem Herzen. Zwar wäge ich prinzipiell alles irgendwie auch kopftechnisch ab, aber die dann folgenden Entscheidungen sind manchmal weder auf Vernunft noch auf Logik zurück zu führen, da ich dann doch eher auf mein Gefühl höre. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    Bin ein absoluter Bauch-Mensch.
    Glaube die Bücher sind toll zu lesen und würde mich freuen wenn ich sie besitzen würde

    LG
    Ute

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    ich bin da eher Herz/Bauchentscheider, weil ich mich mit den Entscheidungen die mein Herz mir rät mich besser fühle.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  21. Beides zu den jeweils falschen Zeiten - wenn der Kopf entscheiden sollte tun es Bauch/Herz und wenn ich auf das Herz hören sollte funkt mir der Kopf zwischen... :/

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,

    ich würde sagen, dass ich eher der Herz-Typ bin da ich ein sehr emotionaler Mensch bin. Abergibt natürlich auch Situationen, da entscheide ich mich eher für den Kopf.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  23. Hi!
    Ich bin eher der Herz-Typ. Ich bin sehr emotional und auch sehr sensibel, was ich aber nicht jedem zeige.
    Ich entscheide oft aus dem Bauch raus und überlege nicht lange, bevor ich etwas tue. :)
    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  24. HuHu, dass Interview ist wirklich mal was anderes und super aufgebaut :)

    Die Frage lässt sich (leider?) nicht ganz so leicht beantworten, führt sie einen auf die ein-oder andere Weise doch auf gewisse Umwege...kann man das, entweder "nur" ein Kopf oder "nur" ein Herz Mensch sein? Hmmmm...ich kann nur für mich antworten und sage daher: Nein!

    Arbeit und Schule sind Orte und Dinge im Leben, die Gegenwart und Zukunft beeinflussen, trifft man dort entscheidungen, sind diese meist nicht rückgängig zu machen und betreffen nicht nur einen selbst sondern z.B auch seine Arbeitskollegen, hierbei "höre" ich somit als erstes auf meinen Kopf, nachdem ich abgewägt, verglichen und geplant habe...weniger planbar sind z.B Entscheidungen in der Liebe...diese kann man nicht vorausplanen und beeinflussen. Sie muss man auf sich zukommen lassen. Hierbei entscheide ich also spontan mit dem Herzen - höre auf mein Bauchgefühl. Auf das kribbeln im Bauch, das mich daran erinnert wen und wie ich liebe oder auf das ziehen im bauch, das unwohlsein, dass sich dann offenbart, wenn ich merke: Ich/Wir sind unglücklich!

    Ich hoffe das war nun nicht zu lang oder ein einziges wirrwarr^^

    Alles Liebe, Leslie <3

    AntwortenLöschen