Montag, 8. Dezember 2014

[Rezension] Die Zeitrausch-Trilogie, Band 3: Spiel der Gegenwart - Kim Kestner






Preis: 3,99€ [D]
Format:  E Book
Seiten: 371Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Meine Wertung: 4/5
Reihe: Teil 3 /  Zeitrausch
Verlag: Impress
ISBN-13: 978-3-646-60061-2






Klappentext
Durch die Zeiten geschickt, vor Millionen von Zuschauern bloßgestellt und von ihrer großen Liebe Kay getrennt: Top the Realities, die erfolgreichste Fernsehshow aller Zeiten, hat Alisons Leben bis in die Grundfesten erschüttert. Doch sie hat einen Plan, um der Show zu entkommen, und ihr Plan gelingt. Zusammen mit Kay kehrt sie nach langer Zeit in ihre Gegenwart zurück, in ihr Elternhaus mit dem Apfelbaum im Garten und dem nach Sägespännen duftenden Tischlerschuppen ihres Vaters. Endlich sind Kay und sie nicht nur zusammen, sondern auch in Sicherheit. Bis etwas Schreckliches passiert und Alison begreift, dass sie keine Wahl hat. Sie wird sich der Show stellen und sie für immer beenden müssen…

Autor
Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten ...

Meine Meinung
Nach den ersten beiden Bänden war dieser Abschlußband natürlich eine Pflichtlektüre. Ich muss doch wissen, wie es mit Kay und Alison weiter geht und kann es nicht einfach so im Raum stehen lassen.

Das Cover vom letzten Band hat wieder Parallelen zu den ersten beiden Ausgaben der Trilogie. Die Uhr als markanter Punkt spielt auch hier wieder eine zentrale Rolle. Ein sehr schön gewähltes Detail, was perfekt zum Inhalt der Geschichte passt. Hauptfarbe ist dieses Mal ein dezentes Grün und harmoniert wunderbar zu den anderen Büchern! Titel des Buches und Autorname sind in dem gleichen Schriftzug gehalten wie man es bereits kennt.

Zu den beiden Hauptprotagonisten kann man mittlerweile nicht wirklich mehr etwas neues schrieben. Da dies der dritte Band einer Trilogie ist und man die beiden ersten Bücher gelesen haben sollte, um den Inhalt zu verstehen, sind auch die handelnden Personen mittlerweile vertraut.
Alison macht hier aber noch mal einen großen Sprung in Richtung Selbstbewusstsein und weiß genau, was sie möchte. Sie handelt strukturiert, überlegt sich was getan werden muss und wie sie es am besten umsetzen kann. Ebenso überlegt sie auch die Folgen Ihrer taten und rennt nicht naiv drauf los.

Kim Kestner hat diesen Abschlußband wieder aus der Sicht der jungen Frau geschrieben und führt mit einem sehr leichten und flüssigen Schreibstil durch die Ereignisse. Man kann den Dialogen sehr gut folgen, oft durch witzige Anektoden aufgelockert fiebert man mit den Protagonisten mit.

Sie müssen sehr viel Mut und Ausdauer beweisen, um aus dem Kreislauf in dem die beiden stecken gesund heraus zu kommen. Doch das gestaltet sich recht schwierig, da man nie weiss, in welcher Realität man sich gerade befindet und was für Auswirkungen die Taten auf die nächsten Ereignissen haben werden. Die beiden lieben sich und wollen es schaffen, bis an Ihr Lebensende zusammen zu bleiben. 

Doch um das zu schaffen müssen sie sich in Gefahr begeben und nicht mal zu wissen, ob sie es danach auch wirklich geschafft haben. Eine aufregende Zeit beginnt, um den Kampf für ein normales Leben in Ruhe und Frieden.

Fazit
Sehr gelungener und runder Abschluss dieser Trilogie die Freude gemacht hat zu lesen. Personen die einem ans Herz gewachsen sind, eine Handlung die zwar zeitweise ein wenig irreführend war aber am Ende alle offenen Fragen geklärt hat!

Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower