Mittwoch, 14. Januar 2015

[Rezension] Just Friends von Jennifer Wolf






Format: Kindle Edition
Seitenzahl: 66 Seiten
erschienen am: 14. Januar 2015
ASIN: B00QWVSHXS
Alter: ab 14 Jahren
Preis 1,49€
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Bitter Sweets - Carlsen







"Du hast doofe Haare und mein Herz ist eine Festung!"
Zitat aus "Just Friends "von Jennifer Wolf

Klappentext
Neuvertraut – Wohligkalt – Blogbesessen…
Schon seit Kindertagen ist Zofia mit Sean befreundet. Dass er eine Freundin hat, kümmert sie nicht – und auf einmal doch. Was tun, wenn man sich nicht in seinen besten Freund verlieben will? Man folgt den Tipps des Blogs »Love Hurtzzz«.

Autorin
Jennifer Wolf lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in einem kleinen Dorf zwischen Bonn und Köln. Aufgewachsen ist sie bei ihren Großeltern und es war auch ihre Großmutter, die die Liebe zu Büchern in ihr weckte. Aus Platzmangel wurden nämlich alle Bücher in ihrem Kinderzimmer aufbewahrt und so war es unvermeidbar, dass sie irgendwann mal in eins hineinschaute. Als Jugendliche ärgerte sie sich immer häufiger über den Inhalt einiger Bücher, was mit der Zeit zu dem Entschluss führte, einfach eigene Geschichten zu schreiben.


Meine Meinung
BitterSweet kommt die Novelle daher!
 
Als Jennifer Wolf Fan musste ich das natürlich auch gleich inhalieren. Auf 66 Seiten schafft die Autorin zum zerreissen gespannte Gefühle in Form von quälender Gewissheit, Schmerz, Eifersucht und ... Liebe.
Für diejenigen die noch kein Buch von Jennifer Wolf kennen, wahrlich ein super Einstieg um sich ihren Schreibstil mal genauer anzuschauen. Für das Jugendbuch-Genre schreibt sie spritzig und frech und schafft es für den Leser eher unbewusst ein gewisses Feeling aufzubauen.
 
"Der Moment an dem Zofia sich eingesteht, das ihre Festungsmauer aus Pappe besteht, verursacht nicht nur ein "Kenn ich nur zu gut Gefühl".
 
Das ist "Mein" Moment im Buch bei dem man mich zu 100% abgeholt hat.
Ich konnte Zofia total verstehen, mein Herz blutete mit und das "Es darf nicht sein" ist ein Gedanke den die Sehnsucht einfach ignoriert. Der Schmerz war für mich absolut fühlbar und mein Herz zog sich zusammen und ein dumpfes Gefühl legte sich wie ein Schatten über mich.
Wer gerne gerne Bücher liest, die einen mit dem wahren Leben konfrontieren können, die einen tief im Inneren berühren , ohne viel sagen, dann ist man bei diesem "BitterSweet" genau richtig.

Jennifer Wolf schreibt bildhaft ohne den Leser zu überladen. Gespickt mit viel Wortwitz hat diese emotionale Geschichte wieder ganz viel Emotionen in mir wachgerufen.
Fazit
Absolute Herz-Geschichte und ein wahres Schmankerl.
Diese Novelle sollte man genießen und der Suchtgefahr wiederstehen, ihr werdet es nicht bereuen.
Lesen, Lesen, Lesen!

Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower