Mittwoch, 1. April 2015

[Aktion mit Gewinnspiel] Kindermeinung zu "Das Kaninchenrennen" von Boris Koch


Willkommen zur Osterblogtour mit Boris Koch

Das Buch "Das Kaninchenrennen" habe ich diesmal mit mit meiner Tochter Isabelle gelesen und wir haben uns überlegt,
das euch vielleicht eine Kindermeinung zu diesem Buch gefallen könnte.


Kinder denken doch so ganz anders, und bewerten entsprechend ihres Alters.
Dadurch das in Verlagen ofmals Erwachsene mit den Büchern arbeiten, sind diese Meinungen immer sehr wertvoll also wenn sie nicht so ausschweifend sind, wie die von uns erwachsenen Bloggern.

Ich bin auch jeden Fall immer wieder überrascht, was Kinder anders oder intensiver wahrnehmen.

Isabelle zum Buch: Das Kaninchenrennen von Boris Koch

Als das Buch bei Mama ankam, hab ich es mir direkt geschnappt, weil es viel schöner aussah als auf dem Bild, welches Mama mir gezeigt hat.
Ich gucke immer zuerst ob ich es lesen kann, weil ich leider immer wieder tolle Bücher sehe, die dann aber sehr kleine Schrift haben. Die machen beim Lesen immer schnell müde, meistens dann, wenn es doch so spannend ist.
Hier war die Schriftgröße richtig super!
Guggt mal:


Aber auch der erste Eindruck war toll. Viele Kinderbücher sind bunt und sprechen mich auch an, aber hier finde ich das die nicht so grellen Farben besser zum Buch passen und bin froh das es nicht knallbunt angemalt worden ist.
Ich fand das Cover besonders nach dem Lesen richtig passend. Und auf der Hinterseite finde ich cool, das hier nicht der Text nur eine Größe hat. Die verschiedenen Schriften haben mich sehr neugierig macht, so das ich unbedingt anfangen wollte mit lesen.



Zur Geschichte

Als ich angefangen habe, bin ich sehr schnell ins Geschehen eingetaucht und habe auch schnell erkannt, das ich selber schon mal ähnliche Situationen erlebt habe.
Manche "Freunde" sind einen Tag voll bei dir, und am nächsten bist du "Out", was ich voll bescheuert finde. Gerade in der Schule wusste ich so manches Mal nicht wo ich stehe, aber hier im Buch war es irgendwie gleich.

Mama hat mir dann erklärt, das es oftmals Situationen in Büchern gibt, wo man sich selber irgendwie erkennt, wenn es auch nicht die gleiche Szene ist, wie im Buch.
Aber ich konnte Tim richtig gut verstehen, als seine Freunde sich gegen ihn gestellt haben. Ich fand die Freunde doof und habe Tim gleich  ein wenig mehr verstanden.

Lustig fand ich wie Tim zu seinem Kaninchen gekommen ist, ich hab mich gekringelt und war zu Beginn auch etwas schadenfroh.
Ich mag Tiere echt gerne, aber Mama hat gesagt ich darf kein Kaninchen, obwohl ich mich wie Tim darum kümmern würde.
Im Buch selber wurde genau geschrieben das Tim alles selber machen muss, das er die Verantwortung hat.
Aber bis heute ist mir noch nicht ganz schlüssig wie man das Kaninchen heil auf dem Fahrrad transportiert, springt es dann nicht raus?

Abschließend kann ich wohl sagen:
Unterschätze nie jemanden, egal ob Mensch oder Tier, jeder kann über sich hinaus wachsen. Genau das fand ich hier so toll, denn es macht Mut, auch etwas Neues auszuprobieren.

Ich hoffe euch hat die Meinung von Isabelle (11Jahre) gefallen. Sie durfte sich eine Frage für euch ausdenken:

Würdet ihr gerne mehr Kindermeinungen lesen?

Morgen laden wir euch zum Osterplausch mit Boris Koch ein, euch erwartet ein spannendes Interview.


Ka-Sas Buchfinder
01.4. Kindermeinung zum Buch  (heute)
02.4. Osterplausch mit Boris Koch
03.4. Das Kaninchenrennen - Das Spiel zum Buch
04.4. Gewinnerbekanntgabe
Gewinnspiel
Ihr könnt natürlich auch etwas gewinnen, beantwortet einfach die Frage in jedem Post im Kommentar, für jede beantwortet Frage gibts ein Los (insgesamt könnt ihr also eure Gewinnchance erhöhen, wenn ihr alle 5 Lose habt)


Am 4.4.2015 verlosen wir auf Ka-Sas Buchfinder dann insgesamt 3 signierte Exemplare von "Das Kaninchenrennen" von Boris Koch


* Rechtliches*
  •  Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand

Kommentare:

  1. das ist wirklich gut geschrieben - eine Elfjährige, die so einen reichen Wortschatz hat - erstaunlich ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin,
      ist nicht die erste Meinung die sie verfasst. Ich beziehe sie ja überall mit ein, sie bekommt entsprechende Gespräche mich und hat auch eine ganz andere Art sich auszudrücken, aber in der Schule war das durchaus schon mal ein Vorteil bei Aufsätzen und Plakatarbeit.

      Sie schreibt für die Schülerzeitung und für die Bücherei mittlerweile. Leider will sie mittlerweile meinen Job nicht mehr machen ;-)
      Dabei kennt sie fast alle Verlagsmitarbeiter persönlich...
      Ich selber bin oft überrascht und gespannt, wo die Reise hinführt.

      Bei Rezensionen hab ich ihr aber auch Ticks und Kniffe erklärt, das man Wiederholungen meiden sollte (passt nur ab und an) und sehr wichtig nie zu oft ein bestimmtes Wort benutzen. Da hat sich mittlerweile ein Spiel drauss entwickelt.
      Die nutzte Google und gab an: Anderes Wort für...
      Aber ich gab zu , da kamen auch schon mal sehr komische Beiträge bei raus :-)

      Löschen
  2. Hallo ihr lieben!

    Also erstmal toll die Meinung und ich muss sagen ich finde es Klasse und auch die Perspektive, sei es jetzt auus der Sicht der Schrift oder auch die Situationen. Einfach Klasse gemacht Isabelle! :D

    Ich würde sehr gerne mehr Meinungen von Kindern lesen. Denn mir ist auch schon aufgefallen das mein Patenkind alles sehr viel genauer und intensiver wahrnimmt wie ich. Finde ich Klasse! :D

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr lieben!
    Wow, das liest sich ja wunderbar! Oh ja, ich finde Kindermeinungen interessant, sie sehen vieles mit anderen Augen und entdecken oft Kleinigkeiten, die ich überlese bzw. übersehe. Mein Großer hat früher sehr gerne Texte geschrieben, nur irgendwann hat er daran seine Begeisterung verloren, leider.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hut ab das hast Du toll geschrieben. Ich würde auch gerne mehr Kindermeinungen lesen. Da bei Kinder oft andere Sachen im Vordergrund stehen als bei uns Erwachsenen.

    Toll gemacht Isabelle und liebe Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  5. Einfach klasse, so direkt ein paar Kindermeinungen zu einem Kinderbuch zu haben. DAS sind doch die ehrlichsten und besten Kritiker überhaupt oder nicht?
    Die Sichtweise ist ganz anders und man merkt dann schnell wo sie den Schwerpunkt sehen ... ich mag es, wenn es Kindermeinungen zu Kinderbüchern gibt .. nichts schöneres und erfrischenderes ;)
    von daher jaaaaaaaaa. .. ruhig noch mehr Kindermeinungen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde das toll, dass Isabelle ihre Meinung selbst aufgeschrieben hat! Das macht mein Zwerg nicht. Wir diskutieren immer nach dem Lesen eines Buches und ich schreibe dann alles auf. Mich bzw. uns würden Kindermeinungen sehr interessieren! LG

    AntwortenLöschen