Sonntag, 10. Mai 2015

[Rezension] Darian & Victoria - Schwarzer Rauch







  • Broschierte Ausgabe: 321 Seiten
  • VerlagImpress
  • erschienen am: März 2015
  • ASIN: B00T9BZJVQ
  • ISBN-13 978-3-646-60133-6
  • Preis 3,99€
  • Meine Wertung: 5/5
  • ab 14 Jahren







Klappentext
Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der Nacht des aufgehenden Blutmonds kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran, wie es begann …
Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden – und nun offenbart. Als Kind des Mondes, Teil eines alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichen Jungen, von dem sie einst träumen wird. Darian.

Autor
Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen im Süden Deutschlands. Als Buchbloggerin taucht sie stets in fremde Welten ein und lässt ihrer eigenen Kreativität in ihren Romanen freien Lauf. Ihre zwei fantasybegeisterten Kinder machen ihr immer wieder aufs Neue deutlich, wie viel Magie es doch im Alltag gibt und dass mit einem kleinen Zauber so vieles einfacher geht.

Meine Meinung
Wie mag es sein, wenn das Leben vorher bestimmt ist?
Wie mag es sein, mit einer seltenen Gabe zu leben?
Was geschieht mit mir?
Alles Fragen die sich im Buch "Schwarzer Rauch" dem ersten Band der Trilogie stellen.
Stefanie Hasse als Autorin schafft eine magische Welt in der Unseren und lässt mich als Leser mit dem Gedanken zurück "Was kann möglich sein, ohne das wir es ahnen?"
Wir reisen anfangs in die Vergangenheit zurück und Hauptfigur Victoria erinnert sich an ihr erstes Ausbildungsjahr. Eigentlich sollte dies aus ihrem Geist verbannt sein, doch ihr scheint höheres bestimmt zu sein, weswegen sollte sie sich sonst erinnern können?
Mit den Erinnerungen kommt auch Darian zurück, der Mann der ihr keine ruhige Minute lässt.
Doch Darian ist nicht der Mann an ihrer Seite...
Stefanie Hasse überzeugt mich als Leser mit ihrem sehr bildhaften Schreibstil. Sie kann sehr anschaulich beschreiben wie es den einzelnen Figuren ergeht, man kann nachempfinden wie es ihnen ergeht.
Doch am besten gefällt mir die Komplexität (schreibt man das so?) im Detail.  Die Art zum Beispiel ein Buch zu schreiben wird nicht nur einfach beschrieben, ich hatte eher das Gefühl das jenes Buch ein Eigenleben hat. Oder die Vorgeschichte an sich, da wird nicht nur sagt es gab y,x & z sondern man bekommt umfassende Infos, die aber nicht zu viel preisgeben.
Das zeugt von einer guten Ausarbeitung der Geschichte und macht es dem Leser viel nachvollziehbarer in verschiedenen Situationen.

Die Charaktere sind sehr gut aufeinander abgestimmt, und man kann eine Entwicklung erkennen. Vor allem ist nicht gleich vorhersehbar, was eine Person ausmacht, sondern man kommt erst mit der Tiefe des Romans, an die Ecken und Kanten und somit zur Persönlichkeit eines jeden Protagonisten.
Ich persönlich empfinde dies bei Lesen genau wie im wahren Leben, voller Überraschungen!
Man sieht ja nicht jemanden und weiß sofort alles über denjenigen.
Die romaninternen Wendungen zeigen das die Autorin sich über die Geschichte hinaus Gedanken gemacht hat. Außerdem lässt sie noch genug Luft für die weitere, sicher genauso interessante Fortsetzung.

Das Lesen dieser Geschichte macht absolut neugierig auf mehr!

Fazit
Dieser Roman hat mich insbesondere an Ausdruckstärke & Detailreichtum überzeugt.
Stefanie Hasse weiß, wie sie den Leser so neugierig machen kann, das die Zeilen wie im Zeitraffer an einem vorbeifliegen.
Daher starte ich nun direkt mit dem 2. Teil der Trilogie um Darian & Victoria - Düstere Schatten


Sterne
*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower