Dienstag, 12. Mai 2015

[Rezension] Opal - Schattenglanz von Jennifer L. Armentrout







  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen
  • erschienen am: April 2015
  • ASIN: B00QFJ7R9W
  • ISBN-13 978-3-551-58333-8
  • Preis 19,90€
  • Meine Wertung: 5/5
  • ab 14 Jahren







Klappentext
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Autor
Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später als gedruckte Ausgaben erschienen und sofort an die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Meine Meinung
Opal von Jennifer L. Armentrout ist eine sehr schöne Fortsetzung nach Obsidian und Onyx. Vielfältig spinnt die Autorin ihre Fäden weiter rund um Katy und die geheimnisvollen Edelsteine.
In diesem Band geht weiter um Beth und Chris und deren Befreiung aus den Klauen der VM.

In diesem Band merkt man wie sich die Charaktere weiter öffnen und teilweise eine Entwicklung durchmachen. Bei Dawson  zum Beispiel dachte ich erst, das er wieder in der Familie angekommen ist, aber er zeigte sich doch sehr sprunghaft und kaum einschätzbar (außer das er nie das macht was er soll). Katy taute Daemon gegenüber mehr und mehr auf und auch das Verhältnis zu Dee wird nach der letzten Tragödie wieder entspannter.
Alle verschreiben sich einem gemeinsamen Ziel und arbeiten an deren Umsetzung.
Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

Der Schreibstil von Autorin Jennifer L. Armentrout ist gewohnt flüssig und sehr schnelllebig.
Er ist oft selbsterklärend und es wird auf Fremdwörter komplett verzichtet. Finde ich toll, den ab und an hab ich schon das Gefühl das man neben dem Buch ein Lexika braucht, muss ja nicht sein, oder?
Umso erfreulicher das sich das Buch sprachlich voll in der Alterklasse bewegt, auf die das Buch letztlich zugeschnitten ist.

Auch optisch reiht sich der 3 Band perfekt in die Buchreihe von Jennifer L. Armentrout ein und auch wenn denke es schaute ähnlich - gleich aus, finde ich dennoch das jedes der Cover doch seinen eigenen Blickpunkt, ja etwas anziehendes hat.

Letztlich hat mich das Buch sehr gut unterhalten, zumal ich sehr gespannt auf die Fortsetzung war. Aufschlussreiche Wendungen und einige Szenen brachten etwas mehr Licht ins Dunkel und lassen mich sehr neugierig zurück.

Fakt ist auf jedem Fall: Höre auf deinen Bauch und vertraue nie zu schnell

Die Autorin hat finde ich einen tollen Weg gefunden ihre Leser zu begeistern. Sie gibt ein Quäntchen Liebe, gewürzt mit Hoffnung und eine Prise Held - fertig ist das Buchgericht.
Eine tolle Zusammensetzung auf der sich sicher weiter erfolgreich aufbauen lässt.

Fazit
Cliffhanger gehören in der Buchreihe zum guten Ton, von daher gleich der Tipp, wenn ihr mit dieser Buchreihe anfangt, dann bitte in der richtigen Reihenfolge. Obsidian ist der 1. Band, dann folgt als 2. Band Onyx, und Band 3 ist Opal. Band 4 erscheint am 18.12.2015.
Absolute Leseempfehlung


Sterne
*****

Kommentare:

  1. Ich lese das Bucn auch gerade, bin aber noch nicht so weit! Finde den Schreibstil immer sehr fesselnd! So liest sich die Geschichte trotz der Dicke doch sehr schnell! LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs noch ungelesen daheim stehen, freue mich aber nun umso mehr drauf endlich zu erfahren, wie es in der Geschichte weitergeht! :)

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower