Montag, 11. Mai 2015

[Rezension] Zero - Sie wissen, was du tust von Marc Elsberg



http://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Elsberg_MZERO_149938.jpg




  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Blanvalet
  • erschienen am: 26. Mai 2014
  • ISBN-10: 3764504927
  • ISBN-13 978-3-7645-0492-2
  • Preis 19,99€
  • Meine Wertung: 4/5






Beängstigend und doch schon Realität


Klappentext
London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …

Autor
Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard« sowie Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg. Heute lebt und arbeitet er in Wien.

Meine Meinung
Wie sicher ist das WWW wirklich?
Was gibt man eigentlich alles preis - was ist offensichtlich, was versteckt?
Datensicherheit - ein Begriff den sicher jeder in der heutigen Zeit schon mal gehört hat. Oft wird gewarnt, nicht zuviel Informationen, besonders im Internet preis zugeben um Betrügern nicht noch in die Hände zu spielen.
Wie weit allerdings die Kontrolle reichen kann , zeigt dieses beispielhafte Buch des Autors Marc Elsberg.
Geschickt erklärt er in seinem Buch, wie ein Missbrauch stattfinden kann, wo Fallen sind und welche Gefahr wir uns mit zu schnellem Vertrauen begeben.

Der Autor legt in diesem Roman nicht sein Augenmerk auf die Charaktere, sondern eher auch die Handlung zu einem Thema, welches brisant immer hochaktuell sein wird.
Teilweise hatte ich schon den Eindruck ein Sachbuch zu lesen, aber dann doch sehr verständlich erklärt.
Drohnen, Datenbrillen und Kameraüberwachung kennen wir doch alle aus den Nachrichten und Fernsehen, wobei mir sofort eine Meldung eingefallen ist, wo ein gesuchtes Auto in einer Stadt gefunden wurde mit Kameraüberwachung (Kamera wurde gezielt programmiert ein dunkles Auto ect. zu suchen). Wenn man verschiedene Komponenten in Programmen zusammenfasst, werden wir wirklich überall überwacht. Sei es der Verkehr, Telekommunikation, oder sei es beim kaufen, wo unsere Vorlieben "gecheckt" werden. Facebook ist da ein Thema, das sicher Jeder kennt.

Ich persönlich finde das Marc Elsberg mit dem Buch sicher auch die Leser aufrütteln kann, denen dies gar nicht so bewusst ist. Allein die Recherche zu dem Thema muss unheimlich aufwendig gewesen sein, aber ich finde es toll erklärt, so das auch ein Fachidiot wie ich gewisse Dinge verstehen kann.
Um das Buch allerdings zu eine Roman zu machen und nicht zu einem Sachbuch, wäre ein wenig mehr Tiefe zu den Figuren nötig gewesen. Ich bin gespannt, ob der Autor sich noch weiteren realen Themen annimmt, mit Infos, zu denen sich jeder auseinandersetzen sollte.

Fazit
Nachdem mich Marc Elsberg schon mit Blackout voll mitgerissen hat, kam ich um dieses Buch gar nicht drum rum. Das Lob der Medien ist auf jeden Fall gerechtfertigt. Eine Meisterleistung für dieses Genre - Diese Realitätsnähe ist absolut greifbar.
Lediglich die Charaktere hätte ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient
Leseempfehlung!


Sterne
****

Kommentare:

  1. Ich hab auch Blackout gelesen und fand es genial, Zero muss ich mir auch endlich mal zulegen. Ich finde ja, die Realitätsnähe echt erschreckend gruselig, aber wirklich gut.
    Ist das "Sachbuchding" schlimmer als bei Blackout? Da ist ja auch nicht zu viel Charaktertiefgang zu spüren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Moin, also ich würde sagen das es ähnlich ist. Wenn man den Bezug zum Thema gut findet ist es ein Klasse Buch.
      Leser die gerne mit den Charakteren verschmelzen sind hier eher fehl am Platz

      Löschen
  2. Zero fand ich auch richtig genial. Blackout habe ich immer noch nicht gelesen aber wenn es genauso gut wie wie Zero, ist es perfekt. Kann dir nur voll und ganz bei allem zustimmen.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Impress Herzensblogger

Impress Herzensblogger

About

Follower