Montag, 4. Januar 2016

[Interview] Interview mit Emily A. Almond


  Willkommen zur Blogtour
"mango delights"
von Emily A. Almond

Bevor wir nun in den kommenden Tagen in die Vollen gehen, beginnen wir unsere Tour mit einem interessanten Interview mit Emily A. Almond (Elke Aybar).

© Elke Aybar



Liebe Emily,
vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um einige meiner Fragen zu beantworten.
Mit “mango delights” hast du dich in ein für dich neues Genre gewagt. Was hat dich dazu bewegt, diese Geschichte von Amy & Ethan niederzuschreiben?

Auf die Idee kam ich, weil in meinen Vampirromanen zu wenig Platz für eine leidenschaftliche Liebesgeschichte ist. Zwar knistert es auch dort an manchen Stellen, doch steht die Story als Ganzes im Vordergrund. Als ich zunehmend den Drang verspürte, mich intensiver auf eine Beziehung zweier Protagonisten einzulassen, wagte ich den kleinen Ausflug.

Dein neuer Roman ist absolut sinnlich und erotisch angehaucht, ohne in die Extreme zu gehen. Die Mischung ist einfach total anregend und lässt die eigenen Nervenenden, Purzelbäume schlagen.
Wie kam dir die Idee, eine Frucht wie die Mango mit einzubeziehen?

Leider war ich selbst noch nie in Indien, aber bei meinen Recherchen tauchte immer wieder die Mango auf, die in Indien so etwas wie die Nationalfrucht ist. Es gibt 50 verschieden Sorten und sie wird knappe 100 Tage im Jahr geerntet. Außerdem liebe ich Mangos!

Was bedeutet “Tierrettung” für Dich?

Unsere erste Hündin Lilly ist ein Straßenhund aus Spanien. Ich würde nie einen Rassehund kaufen, da es so viele Tiere gibt, die weggegeben wurden und ein neues Zuhause suchen.

Wenn du deine weibliche Protagonistin Amy vor Augen hast, wie würdest du sie beschreiben und hat sie auch Eigenschaften, die du von dir selber her kennst?

Wir sind beide optimistisch und richten den Blick nach vorne. Rein optisch sind wir uns überhaupt nicht ähnlich, sie ist viel jünger, blond und sportlich – aber wir lieben beide Milchkaffee! Und Mangos!

Wie kam dir der Gedanke, einen Beziehungscoach mitspielen zu lassen?

Ganz ehrlich, ich weiß es nicht – das war von Anfang an klar, als ich über Jadoo nachdachte. Er ist jemand, der es liebt, sich selbst darzustellen, der Mann braucht einfach eine Bühne. Außerdem konnte ich ihn auf diese Weise einige Weisheiten ausplaudern lassen, über die ich mir in meiner eigenen Beziehung Gedanken gemacht habe.


Gibt es Dinge, die dich als Autorin in der Welt der Leser & Blogger, bzw. in deinem Umfeld überrascht haben?

Ich habe nie geahnt, wie berührend es ist, wenn ein Leser mir in einer persönlichen Nachricht zukommen lässt, was er beim Lesen meiner Romane empfunden hat. Das sorgt für herrliches Herzklopfen und ein warmes Gefühl. Die Begeisterung meiner Leser ist die stärkste Triebfeder fürs Schreiben.

Im Interview mit Linas Bücherwelt hast du die Frage “Was bedeutet für dich lessen?” mit “Flucht” beantwortet.  Das hat mich ein wenig nachdenklich gestimmt. Ich selber lese, weil ich mich unterhalten möchte, weil ich das aufregende Gefühl liebe, wenn ich in einer anderen Welt ankomme, sie erleben kann und ja auch manchmal denke, wie es wäre, wenn diese sich mit der Unsrigen vermischen würde, wenn Fantasie mit Wirklichkeit verschwimmt und mich Zeilen eine richtige Sehnsucht fühlen lassen.

Das mit der Flucht stammt aus meiner Kindheit. Ich war eine Außenseiterin. Zum einen sind wir sehr oft umgezogen, und ich musste immer wieder von vorne damit anfangen, mir Freunde zu suchen. Weiter habe ich mich als Kind für viele Mitschüler zu „hochgestochen“ ausgedrückt. Es hat mich getröstet, niemanden zum Spielen zu haben, wenn ich mich in meine Buchwelten flüchten konnte.

In welches Buch hast du dich zuletzt “geflüchtet”?
„Der Name des Windes.“

Und weil ich genau weiß, dass die Leser es gerne wissen möchten, für wann hast du den zweiten Band geplant und kannst du uns schon etwas dazu verraten?

Der Folgeband wird, falls alles wie geplant läuft, im Sommer erscheinen.
Zwischen Amy und Ethan läuft es eigentlich ganz gut, allerdings hat Ethan wegen gewisser Umstände in der Hundeklinik wenig Zeit für Amy. Anfangs hat sie dafür Verständnis, doch als eine frühere Freundin Ethans im Dogtopia auftaucht, fest entschlossen, ihre große Liebe zurückzuerobern, kreiselt es. Die Lage verschärft sich, als Jadoo beschließt, Indien den Rücken zu kehren, und sich in Brighton niederzulassen, denn er hat nicht vor, Amy Ethan zu überlassen.

Vielen Dank für diesen Einblick <3

Sehr gerne :-D


Natürlich gibt es bei unserer Blogtour auch wieder ein Gewinnspiel. Beantwortet bis einschließlich 8.1.2016 folgende Frage unter diesem Post:

Was ist für dich besonders sinnlich? 

Gewinne

Preis 1
  •  ein Taschenbuch "mango delights" mit Lesezeichen
Preis 2 und 3
  • jeweils ein E-Book"mango delights" im Wunschformat
Schaut auch an den folgenden Tagen rein und sichert euch jeden Tag ein weiteres Los für die Verlosung am Ende der Blogtour. Morgen geht es schon bei Bianca von www.bibilotta.de weiter.
Den ganzen Tourplan fndet ihr aber hier nochmal in der Übersicht.
 Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


Kommentare:

  1. Hallo und einen tollen Wochenstart.
    Tja was ist sinnlich für mich? Eigentlich eine Sache aus Romantik, Zärtlichkeit und Gefühl. Es ist schwer zu beschreiben. Einfach das blinde, zärtliche Gefühl mit dem Partner eins zu sein ohne gleich an Sex zu denken.

    LG Anja Abendrot

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mit meinem Liebsten bei romantischen Kerzenschein ein tolles Dinner genieße.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und danke für den tollen Start der Blogtour!
    Sinnlich ist für mich, etwas mit allen Sinnen zu genießen, also durchaus mal die Augen zu schließen und Geschmack, Gefühl und Geruch intensiver aus zu kosten.
    Liebe Grüße, Anakalia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    sinnlich ist für mich romantische Stimmung.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo ihr lieben:)

    Sinnlichkeit ist für mich viel Zeit zu zweit mit meinem Freund zu verbringen und den nervigen Alltags stress zu vergessen


    Liebe grüße Annalena

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    Sinnlichkeit....es gibt vieles. Manchmal ist es für mich die einfache Romantik abends mit meinem Mann <3 Aber näher gehe ich darauf jetzt nicht ein. Hihi.

    Lg
    Gaby

    http://escape-into-dreams.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen ☺
    Sinnlich ist für mich eine ganz besondere Art der Anziehungskraft. Du siehst einen Menschen den du nicht kennst. Bist fasziniert und fühlst dich intensiv angezogen von seiner Ausstrahlung. Das ist für mich sinnlich ❤.

    Hab einen tollen Tag!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen ☺
    Sinnlich ist für mich eine ganz besondere Art der Anziehungskraft. Du siehst einen Menschen den du nicht kennst. Bist fasziniert und fühlst dich intensiv angezogen von seiner Ausstrahlung. Das ist für mich sinnlich ❤.

    Hab einen tollen Tag!
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ,

    Sinnlich ist für mich wenn ich mit meinem Mann tollen
    romantischen Abend verbringe und genisse.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    sinnlich ist für mich tiefe Leidenschaft und Romantik, wenn man sich ganz gehen lassen kann.

    Liebe Grüße
    Yasmin (yasi891@web.de)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo zusammen,

    sinnlich ist für mich wenn mein Mann mich leidenschaftlich verwöhnt und ich mit geschlossenen Augen genießen kann.

    Sinnliche Grüße
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    sinnlich - was ist für mich sinnlich? Schwere Frage - hmmm ... Romantik und was damit zusammen hängt.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen