Sonntag, 21. Februar 2016

[Kurzrezension] Versuchspuppe



Versuchspuppe





  • Preis 1,99€
  • Ebook
  • 91 Seiten
  • BookRix 
  • erschienen am: 15. Februar 2016
  • Sterne: 5/5












Klappentext laut Amazon
Ein Zettel lockt die Kölner Studentin Lori in die Falle. Zweihundertfünfzig Euro winken ihr als Versuchsperson für ein Experiment, das nur einen Abend andauern soll. Sie ahnt nicht, dass sie durch ihre Teilnahme zur Marionette in einem grausamen Spiel wird.

Meine Meinung
Die Autorin schafft es hier gekonnt, einen Thriller auf wenigen Seiten unterzubringen. Eine sehr direkte, klar Linie ohne große Umwege und Abschweifungen. Es wird nicht lange drum herum geschrieben, sondern sich wirklich auf das wesentliche beschränkt. Das hat es so in sich, das einem beim lesen die Haare zu Berge stehen. Ein Gefühlschaos sondergleichen wie man es selten erlebt. 

Ein kleiner Zettel, eine Möglichkeit, für die abgebrannte Studentin Geld zu verdienen, eine Gelegenheit, die man sofort ergreifen mag. Doch sie hat keine Ahnung, wo sie da hinein gerät. Ein Alptraum, den man sich nicht vorstellen kann. Sie muss schwerwiegende Entscheidungen treffen, die nicht nur Ihr eigenes Leben, sondern auch das von Freunden und Bekannten beeinflussen können.

Sie muss über ihren Schatten springen, soll sie egoistisch sein, soll sie für die Gruppe kämpfen? Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie ich mich in manchen Situationen dort verhalten hätte. Das sind Bedingungen, die man nie in seinem Leben vorfinden mag.

Die Charaktere sind nur kurz umschrieben, das wichtigste zu Ihren Eigenschaften erfährt man im Laufe der Geschichte. Einen große Einleitung gibt es in diesem Buch nicht, benötigt es auch nicht. 

Der Schreibstil ist fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite. Kapitel sind nummeriert und mit kleinen Überschriften versehen die einen knappen Einblick bieten. Das Ende ist sehr überraschend, sehr passend und klärt einige Fragen. trotz allem ist man am Ende sehr geflasht und kann das Buch nur verwundert zur Seite legen!

Fazit
Ein Kurzthriller der es von der ersten bis zur letzten Seite so in sich hat das man einfach durch die Seiten fliegt. Man kann es nicht weglegen bis man weiß was genau geschehen ist. Absolute Leseempfehlung!!

Sterne
*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen