Donnerstag, 18. Februar 2016

[Rezension] Secrets - Wen Emma hasste von Daniela Pusch






  • Softcover
  • Seiten: 240
  • Verlag: Oetinger34
  • erschienen am: Februar 2016
  • ISBN: 978-3958820616
  • Jugendbuch
  • Sterne: 5/5
  • Reihe Band 1/3
  • Preis: 9,99€






Secrets - Weißt du alles, über deine besten Freundinnen?

Klappentext
Emma, Kassy und Marie sind allerbeste Freundinnen.
Aber Marie hat ein Geheimnis. Emma lügt. Kassy hat einen gefährlichen Feind.
Bald sind Sommerferien. Danach geht Marie für ein Jahr nach Australien.
Vorher wird es eine rauschende Abschiedsparty geben.
Und eine der drei wird die Nacht nicht überleben.
Autor
Daniela Pusch ist Kostümbildnerin und arbeitet am Musicaltheater und als freie Lektorin. Ihre Kurzgeschichten waren 2012 und 2013 für den Agatha-Christie-Krimipreis nominiert und sind in der Anthologie "Ein Gefühl für Mord" enthalten.

"Secrets -Wen Emma hasste" ist ihr Debütroman.
www.facebook.com/DanielaPuschAutorin

www.secrets-trilogie.de

Meine Meinung
Mit "Secrets - Wen Emma hasste" habe ich einen sehr spannend gestalteten Debütroman von Daniela Pusch bekommen.
Ich war erst ein wenig zwiegespalten, was mich hier erwarten würde, aber die Geschichte ist in sich total schlüssig und sehr gut nachvollziehbar aufgebaut.  Ich habe besonders die Beziehungen unter den Mädchen als sehr authentisch empfunden und konnte alles richtig gut nachvollziehen.

Das Buch bietet viel Input zur Freundschaft und seinen vorkommenden Geheimnissen. Doch in dieser Geschichte hat mich etwas besonders berührt. Daniela Pusch konnte richtig gut vermitteln, das selbst die beste Freundin eben nicht immer alles weiss. Nur jeder selbst weiss, wie er fühlt, und manche Situationen werden ganz anders erlebt, als eventuell von anderen Personen wahrgenommen wird. Das ist hier wirklich glaubhaft dargestellt worden.
Ich habe hier auch anders als bei manchen Romanen das Gefühl gehabt, das mehr mit Details auf der Charakterebene gearbeitet worden ist, als zum Beispiel am Schauplatz/Umfeld. Dennoch kam dies keineswegs blass daher. Nein, eine bildhafte Vorstellung ist über die Figuren auf jeden Fall gegeben.

Der Plott ist gut nachvollziehbar ausgearbeitet, auch wenn mich dieser böse Cliffhanger nun im Magen drückt, und ich eigentlich direkt wissen möchte, wie es mit der Reihe und den Mädels weitergeht.

Ich muss hinter das Geheimnis kommen

Als Leser erwartet einen hier ein starker Reihenauftakt, der spannend und neugierig machend gestaltet ist. Die Geschichte birgt viele Geheimnisse ohne überladen zu wirken. Die Spannungsmomente sind sehr geschickt platziert und die Entwicklung der Charaktere ist realistisch.

Fazit
Ich erwarte mit Spannung den 2. Band, der ja auch von einer anderen Autorin geschrieben wurde. Daniela Pusch konnte mich auf jeden Fall mit ihrem Debüt überzeugen & mich demütig wartend zurücklassen.
Absolute Leseempfehlung!

Sterne
*****

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen